Aktuell. Unabhängig. Nah.

Lexi Thompson gewinnt die Meijer Classic trotz Handverletzung

Autor:

27. Jul 2015
Lexi Thompson gewinnt die Meijer Classic und holt sich damit ihren fünften LPGA-Tour-Erfolg. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

In Michigan bei der Meijer Classic gewinnt die Amerikanerin Lexi Thompson. Caroline Masson verpasst die Top-15 knapp.

Bei der Meijer Classic im Blythefield Coubtry Club gewinnt die Amerikanerin Lexi Thompson mit einem Schlag Vorsprung vor ihren Landsfrauen Gerina Piller und Lizette Salas. Die trotz einer Handverletztung ihren fünften LPGA-Tour-Erfolg feiern durfte. Für Caroline Masson lief die Schlussrunde nicht nach Plan sie fiel nach einer 73er Runde noch aus den Top-15. Sandra Gal landete am Ende auf dem geteilten 44. Platz.

Caroline Masson verpasst Top-15 knapp

Caroline Masson zeigte drei Runden gutes Golf. Vor dem Finale lag sie sogar auf Platz vier. Nach drei Runden in den 60ern verpasste sie mit einer 73er Runde im Finale nicht nur den Sprung in die Top-Ten sondern auch der Platz unter den ersten 15 blieb ihr verwehrt. Nach einem guten Start zeigte sie bis zum 15. Loch eine solide Leistung, bis ihr dann die Nerven versagten und mit Doppelbogey so eine bessere Platzierung verhinderte, am Ende landete sie auf T16 bei einem Gesamtscore von -8. In dieser Saison zeigte sie bei 18 Auftritten auf der LPGA Tour, vier Top-20-Platzierungen musste aber auch schon fünfmal frühzeitig die Koffer packen.

Sandra Gal startet schleppend und steigert sich

Für Sandra Gal verlief das Turnier in Michigan wohl nicht ganz nach Plan. Nach einer 73er Runde zu Beginn steigerte sie sich mit der ersten Runde in den 60ern. Sie schaffte zwar den Cut aber die Chancen auf eine gute Platzierung waren dahin. Mit einer 70er Runde am Moving Day und einer Runde von 68 Schlägen betrieb sie zwar im Finale Schadensbegrenzung kam aber nur auf dem geteilten 44. Platz raus. Mit einem Preisgeld von 8.420 Dollar fährt sie nun zum nächsten Turnier.

Lexi Thompson gewinnt trotz Handverletzung

Die Amerikanerin Lexi Thompson kam am Besten mit dem Platz im Blythefield Country Club zurecht. Sie spielte alle Runde in den 60ern. Den Grundstein für ihren Sieg legte sie am zweiten Tag. Mit einer 64er Runde spielte sie sich zur Halbzeit auf neun-unter-Par. Für den fünften Erfolg auf der LPGA Tour, konnte auch die verletzte Hand nichts dagegen tun. Sie hatte sich bereits im im Februar bei einem Fotoshooting die Hand verletzt. Nachdem hatte sie Probleme ihre Leistung zu bringen, zeigte aber in den letzten Wochen immer besseres Golf.

Highlights der Finalrunde der Meijer Classic

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer