Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Frauengolfverein spielt für einen guten Zweck

23. Jul 2012
Artikel teilen:

Die Driving Queens engagieren sich beim Abschlagen für soziale Projekte. Nach einem Jahr Bestehen ziehen sie eine positive Bilanz.

Der erste deutsche Ladies-Golfverein, die „Driving Queens – Ladies for Charity e.V.“, feiert am 23. Juli 2012 Geburtstag: den allerersten ihrer Vereinsgeschichte. Das Besondere an den Driving Queens: Hier spielen ausschließlich Frauen zusammen, die sich zum Ziel gesetzt haben, mit dem Golfspiel etwas Positives zu bewirken.

So setzen sich die Driving Queens neben ihrem normalen Vereinsgeschehen jedes Jahr für verschiedene soziale Projekte ein, darunter das Kindernetzwerk e.V. oder Brustkrebs-Initiative e.V.. In diesem Jahr wird für die Frauenhauskoordinierung in Berlin gespielt, die sich für Frauen und Kinder engagiert, die unter häuslicher Gewalt zu leiden haben. Insgesamt sind für alle Projekte bislang mehr als 4.500 Euro zusammengekommen.


„Wir wollen eine Competition, bei der es zur Abwechslung einmal nicht nur um den längsten Drive, den coolsten Driver oder den kernigsten Spruch gehen soll.“, erklärt Driving Queens-Präsidentin Susanne Fiederer. Die Driving Queens wollen den Golfsport für Frauen vorantreiben und eine Nische besetzen, die nicht nur für Charity-Partner attraktiv sein soll, sondern auch für die Golferinnen in Deutschland im Allgemeinen.

[SlideDeck2 id=4163 ress=1]

Deshalb haben die Driving Queens ergänzend zum Verein auch eine Vermarktungsgesellschaft gegründet: „Ziel ist es, für unsere Idee und die damit verbundene Förderung karitativer Projekte weitere Sponsoren zu gewinnen,“ so Vorstandsmitglied Vivien Conti Mica. Vor dem Hintergrund, dass die Driving Queens das erste weiblich-golferische Engagement dieser Art sei und erste Sponsoren bereits gefunden seien, könne man sehr zuversichtlich auf die weitere Sponsoren hoffen. 30 Mitglieder sind dem Verein bereits beigetreten – möglich sind Förder- oder ordentliche Mitgliedschaften.

Alle erspielen Erlöse werden zum Ende der Saison, im Oktober, in ein spezielles Förderprojekt der Berliner fließen, das sich mit den individuellen Folgen von Gewalt bei Frauen und Kindern auseinandersetzen wird. „Wir wollten uns auf ein wichtiges Thema konzentrieren“, erklärt Corinna Brecher, Vorstandsmitglied bei den Queens, die Entscheidung, die Anfang des Jahres gefällt wurde. „Damit erhöhen wir nicht nur die Spendensumme für ein wichtiges Vorhaben sondern auch die öffentliche Aufmerksamkeit für dieses Thema.“

Das nächste Turnier der Driving Queens findet – dieses Mal auch mit männlichen Gästen – am 17. August 2012 im Golfclub Dr. Velte bei Köln statt. Die gesammelten Spenden der laufenden Saison werden am 06. Oktober 2012 beim letzten Saisonturnier im Golfclub Gelstern in Lüdenscheid-Schalksmühle an die Frauenhauskoordinierung übergeben.

 

Gastautorin: Susanne Fiederer

Gastautorin: Susanne Fiederer - Präsidentin der Charity-Organisation Driving Queens

Susanne Fiederer ist Mitbegründerin der Driving Queens. Die Driving Queens sind ein gemeinnütziger Verein für golfbegeisterte Frauen mit Goodwill. Die Internetpräsenz der Driving Queens findet ihr hier: www.driving-queens.de

Alle Artikel von Gastautorin: Susanne Fiederer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News