Aktuell. Unabhängig. Nah.

Österreicher Martin Wiegele gewinnt die KPMG Trophy

Martin Wiegele feiert in Belgien seinen ersten Sieg seit sieben Jahren. Sean Einhaus wird mit dem geteilten 20. Platz bester Deutscher.

KPMG Trophy 2017 Ergebnisse Tag 4 Finale Sieger Martin Wiegele
Sieben Jahre hat Martin Wiegele auf diesen Sieg gewartet. (Foto: Getty)

Während die European Tour in seinem Heimatland tagte, mischte an diesem Wochenende ein Österreicher die Challenge Tour in Belgien auf. Erst in der vergangenen Woche hatte mit Schweizer Joel Girrbach ein Alpenland-Bewohner einen Heimtriumph gefeiert, in dieser holte gleich der nächste deutsche Nachbarländer den Sieg. Mit 19 Schlägen unter Par triumphierte der 38-Jährige mit einem Schlag Vorsprung über den Spanier Piedro Oriol. Dritter wurde der Däne Mark Flindt Haastrup.

Sean Einhaus überstand mit persönlicher Bestleistung den ersten Cut seit 2015, Philipp Mejow landete im Mittelfeld. Christian Bräunig, Dominic Foos, Marcel Schneider, Julian Kunzenbacher und Moritz Lampert waren allesamt am Cut gescheitert, Max Kramer hatte nach der dritten Runde, in der er eine 82 notiert hatte, aufgegeben.

Martin Wiegele beendet siebenjährige Durststrecke

Für Martin Wiegele war die KPMG Trophy zwar erst sein zweites Turnier der Saison nach der Swiss Challenge in der vergangenen Woche, bei der er auf dem geteilten 57. Platz gelandet war, trotzdem hielt das den Österreicher nicht davon ab, hier gleich Nägel mit Köpfen zu machen. Mit fünf Birdies auf den ersten zehn Löchern gab er seiner finalen Runde direkt die richtige Richtung, danach reichten reichlich Pars und ein Birdie kurz vor Schluss, um seinen Triumph in trockene Tücher zu bringen - und damit seinen ersten Sieg seit der Saison 2010, während derer er damals gleich zwei Events für sich entschieden hatte. Seinen siegbringenden Schwung hat er nun offenbar nach langer Zeit wiederentdeckt:



Sean Einhaus mit spektakulärem Finish

Auch Sean Einhaus spielte mit der KPMG Trophy erst sein zweites Event, nachdem er im vergangenen Jahr kein einziges Mal ins Wochenende gekommen war und derzeit nur dank einer Medical Exemption auf der Challenge Tour aufteen darf. Umso beruhigender dürfte der geteilte 20. Rang auf ihn wirken, den er sich vor allem mit einem sehenswerten Rundenende sicherte: An seinen letzten beiden Löchern gelangen ihm ein Eagle und ein Birdie, die ihn auf insgesamt elf Schläge unter Par brachten und damit Rückenwind für die kommenden Turnierwochen garantieren.

Ebenfalls ins Wochenende geschafft hatte es Philipp Mejow, der bis dato auch seine liebe Mühe mit dem Cut gehabt hatte. Bei allen drei Turnieren bisher hatte er diesen verpasst. Die 69 war seine Zahl des Turniers, drei seiner Runden gingen mit dieser Schlagzahl zuende, einzig in Runde zwei pfuschte sich eine 72 dazwischen. Mit neun Schlägen unter Par belegte er schließlich den geteilten 32. Platz.

Alle Ergebnisse der KPMG Trophy

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab