Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Kohki Idoki mit famosem Start in die PGA Championship

Autor:

09. Aug 2013
Der sympathische Japaner sorgte im vergangenen Jahr für Furore. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Mit vier Birdies in Serie beginnt der Japaner die PGA Championship, dabei hat er sie in diesem Jahr schon einmal gewonnen.

Er hat einen Namen wie Musik und bereits den PGA-Championship-Titel 2013 in der Tasche. Allerdings gewann er den Pokal schon Ende Mai: Bei der Senior PGA Championship konnte sich der 51-Jährige Japaner Kohki Idoki gegen namhafte Gegner durchsetzen und seinen ersten Titel auf der Senioren Tour einfahren, weshalb er auch für das Turnier auf der PGA Tour qualifiziert ist.

Schafft Kohki Idoki den Cut?

Wie die Feuerwehr began der Japaner bei seinem ersten Auftritt auf der PGA Tour. Nachdem er Loch 1 mit Par abgeschlossen hatte, legte er seine Annährungsschläge mit unglaublicher Konstanz an die Fahnen und konnte vier seiner Birdiechancen in Schlaggewinne ummünzen, und das auf den Löchern zwei bis fünf. Auch an Loch 6 lag Kohki Idoki aussichtsreich zum Birdie, nachdem er den Ball mit seinem Hybrid – Longhitter Dustin Johnson spielt auf diesem Par 3 ein Eisen 8 – etwa zweieinhalb Meter an den Stock legte. Den Putt verfehlte er jedoch. Bei -4 nach sieben gespielten Löchern lag Kohki Idoki gar zwischendurch auf dem geteilten zweiten Rang.


Back Nine vermasselt die Runde

Auf der Back Nine musste Idoki leider abreißen lassen: Bogeys an der 11, 15 und 17 warfen ihn zurück. Das Doppelbogey auf der 18 gar auf 2 über Par und aktuell außerhalb des Cuts. Das wäre unfassbar schade, denn der 51-Jährige war der „heimliche“ Star der ersten Runde.


Die PGA Championship in Oak Hill

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News