Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

KGC erster Golfclub mit eigener Golf-Physiotherapie

16. Feb 2016
Die neue (Golf-)Physiotherapiepraxis im Kölner Golfclub: ein in Deutschland bis dato einmaliges Konzept. (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Der Kölner Golfclub geht neue Wege und ergänzt seine Trainings- und Fittingeinrichtungen mit einer Physiotherapiepraxis.

Golf ist eine sanfte Sportart – meistens. Nach der einen oder anderen Runde hat es bei den meisten aber doch schonmal irgendwo gezwickt. Idealerweise kann einem dann der Teaching-Pro im Club helfen und beraten, warum einem wiederholt der Rücken oder das Handgelenk weh tut, wenn man nach 18 Loch ins Clubhaus kommt. Der Pro kann jedoch vor allem Probleme bei der Spiel- und Schwungtechnik identifizieren und korrigieren. Für muskuläre oder andere körperliche Dysbalancen ist der Mediziner zuständig. Einziges Problem: Im Golfclub ist meist keiner vor Ort.

Neu: Physiotherapie-Zentrum im Golfclub

Diese Lücke hat der Kölner Golfclub (KGC) erkannt und Anfang 2016 seine Rehabilitationsklinik im Golfclub eröffnet – ein bis dato deutschlandweit einzigartiges Konzept. Denn neben dem Teaching-Pro und einem In-House-Fitter gibt es nun außerdem eine Physiotherapiepraxis, in der sowohl gesetzlich- als auch privatversicherte Patienten behandelt werden können. Die Behandlung läuft in Absprache mit dem Arzt, Teaching-Pro und ggf. mit dem Fitter.


Relevant ist die Nähe zum Golfclub sowohl für die Behandlung akuter Schmerzen vor oder nach einer Runde als auch für sportartspezifische Prävention und Rehabilitation. Jörg Fronczak, PGA Health Professional im Kölner Golfclub, sieht die Stärke des Konzeptes in seiner Ganzheitlichkeit: „Wir können für die Golfer des Kölner Golfclub und die Besucher der Physiotherapiepraxis nun alle Maßnahmen aufeinander abstimmen: ob in der Rehabilitation mit dem Trainer, mit dem Fitter, später im Golf-Training oder in der Prävention.“

Die Physiotherapiepraxis im Kölner Golfclub:

Die Praxis ist mit den vom Gesundheitsamt vorgeschriebenen Geräten ausgestattet und wird zusätzlich von Trainingsgeräten ergänzt, die golfspezifische Bewegungen und Muskulatur trainieren. In Kooperation mit dem nahe gelegenen Dreifaltigkeitskrankenhaus wird eine enge Zusammenarbeit zwischen behandelnden Ärzten, Diagnostik und der Physiotherapie angestrebt.

KGC-Golf-Physio-3 KGC-Golf-Physio-2 KGC-Golf-Physio-4

Service-Dreiklang: Golftraining, Fitting & Sportmedizin

Sowohl der Kölner Golfclub als auch das Dreifaltigkeitskrankenhaus (DFK) profitieren auf besondere Weise von der neuen Zusammenarbeit: Das DFK hat nun eine Partnerpraxis, in der golfspezifische Verletzungen gezielt und nahe am Sport behandelt werden können. Der Kölner Golfclub auf der anderen Seite rundet seinen Service ab, der neben Premium-Golfschule, dem Ausbildungs-, Forschungs- und Fitting-Zentrum nun auch Therapie und Massage ermöglicht.

Zur Freude der Geschäftsführung des Kölner Golfclub wird die Physiotherapiepraxis zudem für einen schnellen Kontakt zwischen Golfanlage und neuen Besuchern sorgen; für die Mitgliedergewinnung eine doppelt willkommene Konstellation.

Kölner Golfclub: zertifizierte PGA-Premium-Golfschule

Der 2012 neu eröffnete Kölner Golfclub ist mit seinen 45 Löchern Golfplatz, seiner überdachten Driving Range und verschiedenen Übungsgrüns eine von sieben zertifizierten PGA-Premium-Golfschulen in Deutschland. Er dient außerdem als offizieller Stützpunkt des Spitzen-Kaders des Golfverbandes Nordrhein-Westfalen.

Die Macher der Physiotherapie im Kölner Golfclub (KGC; v.l.n.r.): Dr. Desai vom Dreifaltigkeitskrankenhaus (DFK), Hr. Severin (Geschäftsführer des DFK), Fr. Savilius (DFK), Hr. Tillmanns (Geschäftsführer des KGC), Hr. Amand (KGC), Hr. Otte (leitender Physiotherapeut des DFK vor Ort im KGC). (Foto: Golf Post)

Die Macher der Physiotherapie im Kölner Golfclub (KGC; v.l.n.r.): Dr. Desai vom Dreifaltigkeitskrankenhaus (DFK), Hr. Severin (Geschäftsführer des DFK), Fr. Savilius (DFK), Hr. Tillmanns (Geschäftsführer des KGC), Hr. Amand (KGC), Hr. Otte (leitender Physiotherapeut des DFK vor Ort im KGC). (Foto: Golf Post)

medicoreha Golf Anwendung

medicoreha Golf Anwendung

Golf-Physiotherapie bald auch im GC Hummelbachaue

Auch in Neuss wird zurzeit eine Golf-Physiotherapie aufgebaut. Im Frühling 2016 plant die medicoreha Welsink Unternehmensgruppe das ambulante Golf-Therapiezentrum in Neuss-Norf auf dem Gelände der Golfanlage Hummelbachaue zu eröffnen.

Golfer werden dann auch dort im „MedGolf Institut“ unter Zusammenarbeit von Ärzten, Golfphysiotherapeuten und Golf-Pros medizinisch versorgt – ob nach Verletzungen, OPs oder als Vorbeugemaßnahme. Geplant ist,
nach einer Startphase bis zu acht speziell ausgebildete Golfphysiotherapeuten und physiotherapeutische Heilpraktiker einzusetzen.

Mehr zum Thema Golf in Deutschland:

Juliane Bender

Juliane Bender - Leitende Redakteurin bei Golf Post von Juli 2012 bis Februar 2016

Juliane ist Diplom-Sportwissenschaftlerin. Für sie ist das Faszinierende an Golf: Der Sport ist ein guter Lehrmeister, nicht nur, wenn man gerade den Schläger schwingt. Sie finden Juliane Bender auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Juliane Bender

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News