Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Moving Day bei der Kingsmill Championship: Lizette Salas an der Spitze

18. Mai 2014
Top Ten fest im Blick: Sandra Gal schob sich am Moving Day der Kingsmill Championship auf T14 (Foto: Getty).
Artikel teilen:

Der Moving Day der Kingsmill Championship wurde von Lizette Salas dominiert. Sandra Gal schiebt sich auf T14 vor.

Während ihre männlichen Kollegen in Irving, Texas aufteen, hat es die Damen auf der LPGA Tour von genau dort nach Virginia zur Kingsmill Championship verschlagen. Bereits an den ersten beiden Tagen zeigte Lizette Salas, was sie drauf hat. Am Moving Day baute die Amerikanerin ihre Führung weiter aus und liegt mit -13 vor Hee Young Park (-10) und Lydia Ko, die am Ende ihrer Runde eine 67 auf der Scorekarte unterschreiben konnte und sich somit bei -8 aufhält. „Ich habe mich gut und entspannt gefühlt. Dabei habe ich versucht, so viel wie möglich zu lächeln“, verriet Salas nach der Runde ihr Erfolgsrezept.

Gal kann an solide Ergebnisse anknüpfen

Viermal ging Sandra Gal bereits in Kingsmill an den Start. Dreimal davon landete die gebürtige Düsseldorferin mit Wahlheimat in Florida in den Top 30 und kein einziges Mal verpasste sie den Cut. Genau das war ihr aber erst vor zwei Wochen in Texas passiert. Bei der Kingsmill Championship bestand diese Gefahr aber nicht. Im Gegenteil: Am Moving Day überzeugte Gal vor allem mit ganz starkem langen Spiel, sie traf 14 von 18 Grüns in Regulation, benötigte allerdings den ein oder anderen Putt zuviel, um noch mehr als ihre drei Birdies herauszuholen. Nach einem Bogey auf der 7 und insgesamt 69 Schlägen am Moving Day rangiert sie bei -4 auf Platz T14 und schnuppert damit an einem Top-Ten-Ergebnis.


Ihre Landsfrau Caroline Masson hatte den Sprung ins Wochenende nach dem zweiten Tag bei +5 deutlich verpasst.

Kerr lauert auf ihren vierten Sieg

Dreimal hat Titelverteidigerin Cristie Kerr die Kingsmill Championship bereits gewonnen. Im letzten Jahr holte sie sich die Trophäe, indem sie Suzann Pettersen im Playoff besiegte. Pettersen hatte sich ebenfalls im Jahr 2007 schon einmal den Sieg gesichert. Kerr, die damit den Rekord für die meisten Siege bei dem Event hält, ist in diesem Jahr allerdings wohl chancenlos. Nach einer 72er Runde liegt sie bei -3 auf Position T19.

Ko macht den erfahrenen Proetten Konkurrenz

Zum ersten Mal als Proette auf der LPGA Tour unterwegs und trotzdem bereits Weltranglistendritte: Die Neuseeländerin Lydia Ko kann in ihrem Rookiejahr bereits auf eine hervorragende Erfolgsbilanz zurückblicken. Für die 17-Jährige hat sich die Sondererlaubnis, die es ihr ermöglicht auf der LPGA Tour zu spielen, bereits gelohnt. Damit nicht genug, kommt sie mit einem frischen Sieg im Gepäck nach Virginia: Die junge Spielerin hatte die Swinging Skirts LPGA Classic Ende April gewonnen und sich danach erstmal eine Auszeit von der Tour gegönnt. Die hat sich offenbar gelohnt, denn nun ist sie zurück und beendet den Moving Day nach 67 Schlägen bei -8 auf Platz T3. Der nächste Sieg ist also weiterhin möglich.

Lewis erreicht Kingsmill mit Anlauf

Mit noch mehr Schwung kommt die Weltranglistenzweite Stacy Lewis in Williamsburg an. Keines ihrer letzten fünf Turniere endete für sie außerhalb der Top 10, mit dabei ein erster Platz am letzten Wochenende beim North Texas LPGA Shootout, zwei zweite Plätze und ein dritter Platz – über fehlendes Selbstbewusstsein kann sich Frau Lewis also wirklich nicht beschweren. Den dritten Tag der Kingsmill Championship absolvierte sie mit einer 70er Runde, die sie bei -8 derzeit ebenfalls auf Rang T3 platziert.

An der US-amerikanischen Ostküste geht es auf dem Par-71 Kurs im Kingsmill Resort von Williamsburg um insgesamt 1,3 Millionen US-Dolar Preisgeld.

Das Leaderboard

Hier geht es zum aktuellen Leaderboard.

Fotostrecke zur LPGA Tour

Cristie Kerr konnte sich im letzten Jahr bereits ihren dritten Sieg bei der Kingsmill Championship sichern, doch die Konkurrenz um die Trophäe ist hart. Bilder vom letzten Jahr und vom aktuellen Turniergeschehen.


Kingsmill Championship mit Sandra Gal und Caro Masson

Zwischenstand bei der Kingsmill Championship

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
1 Lizette Salas -6 -13
2 Hee Young Park -2 -10
T3 Lydia Ko -4 -8
T3 Katherine Hull-Kirk -3 -8
T3 Stacy Lewis -1 -8
T14 Sandra Gal -2 -4
T19 Cristie Kerr 1 -3
T3 Lydia Ko -4 -8
T3 Stacy Lewis -1 -8
=vip5_pos= =vip5= =vip5_topar= =vip5_ttp=

Stand vom 2014-05-18 01:09:06

Steffen Jüngst

Steffen Jüngst - Freier Autor für Golf Post

ist erst als Student an der Deutschen Sporthochschule Köln zum ersten Mal mit Golf in Kontakt gekommen. Vorher nur begeisterter Minigolfer, zieht es ihn jetzt auch auf die weitläufigen Grüns.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Steffen Jüngst

Noch keine Kommentare

Die Kommentare sind aktuell nicht freigeschaltet.

Schlagwörter:

Aktuelle News