Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Perrine Delacour übernimmt Führung in Virginia

Autor:

17. Mai 2015
Perrine Delacour geht als Führende ins Finale der Kingsmill Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Überraschend übernimmt eine Französin die Führung bei der Kingsmill Championship. Sandra Gal fällt zurück.

Bei der Kingsmill Championship im US-Bundesstaat Virginia konnte Sandra Gal am Moving Day wieder nicht unter Par bleiben. Die einzige deutsche Proette im Teilnehmerfeld fiel im Leaderboard weiter zurück. Unterdessen übernahm Perrine Delacour die Führung.


Dabei profitierte die Französin von zwei folgenreichen Fehlern von Alison Lee. Lee hatte am Moving Day der mit 1,3 Millionen US-Dollar dotierten Veranstaltung die meiste Zeit geführt und war mit einem Vorsprung von zwei Schlägen auf die letzten drei Löcher gegangen. Doch auf denen kassierte die Proette, die aktuell ihre Rookie-Saison auf der LPGA Tour absolviert, ein Bogey und ein Doppelbogey. Die US-Amerikanerin fiel dadurch noch auf den zweiten Platz zurück.

Nachdem ich auf der 15 das Birdie verpasst hatte, war ich frustriert“, erklärte Lee das schwache Rundenende. „Ich hätte es einfach abhaken und zum nächsten Loch gehen sollen. Morgen wird es ein harter Kampf“, blickte Lee auf das Finale voraus. „Ich werde alles versuchen, um stark zu bleiben und die Runde ordentlich zu Ende zu bringen.“

Perrine Delacour profitiert und erbt Führung

Mit nur einem Schlag Rückstand auf die Führende, hat sie dazu noch alle Chancen. Perrine Delacour, die die Führung von Lee erbte, war selbst überrascht von ihrem Erfolg: „Nach der 18 habe ich gesehen, oh nein, ich führe nicht. Da war Alison Lee noch bei 13 unter und hatte die 16 noch vor sich“, resümierte Delacour. Fünf Birdies und nur ein Bogey verhalfen ihr am Moving Day der Kingsmill Championship in ihrem 20. LPGA-Tour-Turnier zur ersten Zwischenführung. In der laufenden Saison hatte sie zuvor erst einen Cut überstanden.

Interview mit Perrine Delacour bei Kingsmill Championship

Sandra Gal fällt bei Kingsmill Championship weiter zurück

Sandra Gal ist es auch am Moving Day der Kingsmill Championship keine Runde unter Par gelungen. Die 30-Jährige war bereits mit einer Hypothek von einem Schlag auf die dritte Runde gegangen und handelte sich hier drei weitere Schlagverluste ein. Zumindest konnte sie den Schaden mit Birdies am zehnten und am letzten Loch in Grenzen halten. Bei einem Gesamtscore von +2 (T67) wird sie mit dem Ausgang des Turniers aber nichts mehr zu tun haben.


Sandra Gals Werdegang in Bildern

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News