Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

„Kommt nach München zur BMW International Open!“

19. Jun 2013
Artikel teilen:

Maximilian Kieffer bloggt für Euch kurz vor den BMW International Open. Seine Vorfreude ist riesig.

Hallo zusammen,

ich grüße Euch aus München! Endlich stehen die BMW International Open an. Ich freue mich schon tierisch auf das einzige deutsche Event auf der European Tour. Zwei tolle Wochen hintereinander. Erst habe ich die US Open am TV verfolgt, wo der von mir sehr geschätzte Justin Rose gewann und nun das Heimspiel hier in München. Ich bin höchstmotiviert. Deshalb ist es natürlich etwas Besonderes. Der Medienrummel ist größer als bei anderen Turnieren. Deshalb muss man die richtige Balance finden. Natürlich will ich so viele Menschen  wie möglich glücklich machen. Gleichzeitig muss ich am Donnerstag ausgeruht in die erste Runde starten. Der Druck ist auch ein bisschen höher.


Aber ich freue mich natürlich auf die Woche. Ich bin eigentlich recht gut in Form. Ich denke, man kann schon von einem Heimvorteil sprechen. Man fühlt sich einfach wohl, kennt die Sprache, das Essen, die Atmosphäre. Natürlich ist da auch ein gewisser Druck, aber ich spiele unter Druck eigentlich immer recht gut. Deshalb bin ich positiv gestimmt, auch wenn man im Golf natürlich nichts erzwingen kann.

Ein kleiner Vorgeschmack auf die Turniertage war die Aktion von BMW am Dienstag: Im Englischen Garten durfte ich beim Nearest-to-the-Pin-Contest mit Sergio Garcia, Miguel-Angel Jiménez, Marcel Siem, Matteo Manassero, Ernie Els und Dustin Johnson abschlagen. Das war ein tolles Erlebnis, dass ich nicht vergessen werde. Mit Marcel haben wir so einen kleinen Deutschland-Spanien-Wettkampf gestaltet. Die Spanier Garcia und Jiménez kenne ich ein wenig von Dubai und der Open de Espana. Das sind echt coole Typen. Miguel ist wirklich eine Stimmungskanone, ich freue mich schon auf unseren Flight am Donnerstag und bin gespannt, wie er dann so ist.  Das könnte sehr unterhaltsam werden – doch genau dann muss ich fokussiert bleiben. Toll, dass ich die Challenge mit 2 guten Schlägen am Insel-Grün gewinnen konnte. Das hat einfach Spaß gemacht und war gut für den Golfsport. Ich fand toll, dass so viele Leute zugeschaut haben und mit dem Golfsport in Berührung kommen konnten. Ich muss mal schauen, wie ich jetzt den Preis – ein Mountainbike – nach Düsseldorf bekomme. :-)

Paul Casey ist am Donnerstag um 8.20 Uhr der Dritte im Bunde. Es wird anscheinend wieder ziemlich heiß, daher ist viel Trinken angesagt.  Ich hoffe Ihr kommt alle vorbei und unterstützt mich.

Drückt mir die Daumen, 

viele Grüße

Euer Maximilian Kieffer


Maximilian Kieffer's Tourleben

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Gastautor: Maximilian Kieffer

Gastautor: Maximilian Kieffer - Professioneller Spieler auf der European Tour und Gastautor bei Golf Post

Maximilian Kieffer ist professioneller Spieler auf der European Tour. Der Nachwuchsgolfer qualifizierte sich in der Saison 2011/12 für die große Tour und hat jetzt als Rookie vor allem ein Ziel: Immer besser werden. Wir begleiten ihn dabei.

Alle Artikel von Gastautor: Maximilian Kieffer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News