Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Kieffer mit durchwachsener, Ritthammer mit solider Runde

22. Jun 2013
Beinahe wäre es ein Eagle gewesen: Kieffer auf dem Platz bei der BMW International Open. (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Kieffer erzielte beinahe ein Eagle, Ritthammer erstaunt noch immer durch fantastische Leistung und Garcia „fliegt“ nach vorne.

Während Maximilian Kieffers Runde auf der Back Nine zunächst von Unterbrechung negativ beeinflusst wurde, spielte Bernd Ritthammer, die positive Überraschung der BMW International Open 2013, am dritten Tag in Folge eine ansprechende Runde.

Kieffer kämpft sich durch

Unter den frühen Startern und damit von der Unterbrechung betroffen war am heutigen Tag Maximilian Kieffer (-5). Bis zum Abbruch hatte er zwei Birdies und ein Bogey gespielt, doch die Pause kam zum falschen Zeitpunkt: Er hatte gerade unter den verregneten Bedingungen mit nassem Schlägergriff abgeschlagen, als abgebrochen wurde. „Es ist ein bisschen ärgerlich, dass sie nicht zwei Sekunden früher abgebrochen haben“, äußerte er sich im Interview nach der Runde. Sein Wiedereinstieg ins Spiel erfolgte mit einem Doppelbogey, der die Fans des Jungtalents den Atem anhalten und wieder ein Ergebnis über Par, ähnlich dem am Vortag, befürchten ließ. Doch das wusste Kieffer gekonnt zu verhindern und punktete auf den letzten vier Bahnen mit drei Birdies, sodass er die Runde mit zwei unter Par beenden konnte.


Am letzten Loch hätte es sogar beinahe zu einem Eagle gereicht, wäre der Putt nicht im letzten Moment ausgelippt. Ärgerlich, doch „lange Putts kann man nicht erzwingen“, kommentierte der junge Pro. Der Birdie-Sprint am Ende der Runde bringt ihn auf insgesamt 5 Schläge unter Par. In der nächsten Runde will Kieffer noch weiter nach einige Plätze gutmachen, denn „Ehrgeiz ist immer da. Der Platz gibt viele Birdie-Chancen her.“ Die Verzögerung vor dem Turnier kam Kieffer im Gegensatz zur mittigen Unterbrechung nur recht, denn auf dem Weg zum Platz geriet er in eine Alkohol-Kontrolle der Polizei und verlor dadurch wertvolle Zeit zum Einschlagen.


Tag 3 der BMW International Open

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Ritthammer zeigt bei der BMW International Open weiter sein Können

Bernd Ritthammer spielte eine unaufgeregte, solide Runde mit drei Birdies und einem Bogey. Er knüpft damit an seine Leistungen der ersten beiden Turniertagen an (68, 70). Insgesamt liegt er nach drei Runden bei 9 Schlägen unter Par. Unbeeindruckt von der Unterbrechung katapultiert ihn dieses Rundenergebnis, zumindest zwischenzeitlich, sogar in eine Position vor Marcel Siem, der am dritten Tag der BMW International Open mit einem Doppelbogey auf der 6 keinen guten Start erwischte.

Garcia „fliegt“ nach vorne

Besonders überrascht hat die hervorragende Runde von Sergio Garcia, die den Spanier ziemlich sicher auch nach Ende des Turniertages in den Top Ten positionieren wird. Garcia lag nach 36 Löchern in Eichenried auf einem Platz im hinteren Mittelfeld, ehe er am Moving Day mit einer bogeyfreien 65 zu einem großen Sprung im Tableau ansetzte. Mit sieben Birdies brachte sich Garcia in eine noch kaum für möglich gehaltene gute Ausgangslage für den Finaltag.

Zum Livescoring hier klicken.

Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News