Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

Kaymer bei der WGC Bridgestone Invitational – Langer in Köln

29. Jul 2013
Die Golfwoche im Überblick: Der Golf-Lotse zeigt, wo es lang geht. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Martin Kaymer misst sich bei der Bridgestone Invitational mit den Besten der Welt. Langer veranstaltet Berenberg Masters in Köln.

Aus deutscher Sicht liegt der Fokus diese Woche auf Martin Kaymer, Caroline Masson, Sandra Gal und Bernhard Langer. Während Martin Kaymer in Ohio bei der WGC Bridgestone Invitational die Chance hat ein Ausrufezeichen bei starker Konkurrenz zu setzen, geht es für die deutschen Damen zum vierten Major des Jahres. Der Top-Senior und Fast-Senior-Open-Championship-Sieger 2013, Bernhard Langer, richtet die Berenberg Masters in Köln aus.

Außerdem auf dem Programmplan der Woche steht der letzte und entscheidende Spieltag in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga und das einzige Stableford-Turnier auf der PGA Tour.


Kaymer misst sich mit Top-50 der Welt in Ohio

Für den 28-jährigen Deutschen geht es in dieser Woche nach Akron, Ohio in die Vereinigten Staaten, wo die World Golf Championships Bridgestone Invitational stattfinden. Vom 01. – 04. August sind die letzten Ryder-Cup-Teilnehmer, die besten 50 in der Weltrangliste, sowie ehemalige Turniersieger auf der Südanlage des Firestone CC startberechtigt.

Somit trifft Martin Kaymer auf Spitzenspieler wie zum Beispiel Tiger Woods, Rory McIlroy, Sergio Garcia und Bubba Watson. Neben den zuletzt siegreichen Akteuren Ernie Els, Phil Mickelson und Brandt Snedeker steht auch Hunter Mahan in der Startliste. Mahan hatte jüngst als Führender die Canadian Open nach zwei Runden abgebrochen, als seine Frau mit der gemeinsamen Tochter in den Wehen lag. Als Titelverteidiger teet Keegan Bradley bei der mit 8,75 Millionen US-Dollar dotierten WGC Bridgestone Invitational auf.

Die Bridgestone Invitational ist eines von vier Ereignissen einer im Jahr 1999 gestarteten Turnierserie, welche sowohl für die PGA- als auch für die European-Tour-Wertung gezählt wird.

Als kleiner Vorgeschmack die Zusammenfassung der Finalrunde 2012

Bernhard Langer lädt in Köln ein

Bernhard Langer, Turnierveranstalter der Berenberg Masters, empfängt die erfahrenen Herren der European Senior Tour dieser Tage im Golf- und Land-Club Köln. Das Event ist mit einem Preisgeld von 400.00 Euro eines der attraktivsten der Turnierserie. 72 Profis, inklusive Bernhard Langer selbst und weiteren bekannten Spielern wie z.B. Ian Woosnam, starten am 2. August in die Berenberg Masters und küren am Abend des vierten August einen Sieger.

Das Turnier macht nach 2011 zum zweiten Mal Station in Köln. Die anderen Austragungsorte des 2010 erstmalig ausgetragenen Turniers sind das südafrikanische Francourt (2010) und das Fünf-Seen-Land bei München, wo Tim Thelen im vergangenen Jahr das Turnier gewann.

Für ein Hole-in-One an der dritten Bahn des rechtsrheinischen Golfclubs winkt den Teilnehmern der Gewinn eines Mercedes Benz CLS 63 AMG. Das Rahmenprogramm bietet seinen Zuschauern am Mittwoch sowie am Donnerstag ein ProAm und wird durch eine kostenlose Video-Schwunganalyse mit Korrekturvorschlag und Probetraining mit einer Trainingsmanschette abgerundet.

Gal und Masson zum Major nach St. Andrews

Die Damen der Ladies European Tour und der Ladies PGA Tour betreten in dieser Woche den heiligen Rasen des Old Course von St. Andrews. Neben Starspielerinnen wie Inbee Park und Catriona Matthew, die zuletzt bei der Wegmans LPGA Championship den ersten und zweiten Platz belegten, werden die deutschen Hoffnungen in den Händen von Caroline Masson und Sandra Gal liegen. Das vierte Major der Damentour findet vom 1. bis zum 4. August statt und bietet Inbee Park die Möglichkeit ihre 100-Prozent-Major-Quote im Jahr 2013 fortzusetzen, gewann die Südkoreanerin doch alle bisherigen Major-Events der aktuellen Saison. Als Titelverteidigerin reist Jiyai Shin in die Kleinstadt an der schottischen Ostküste.

Stableford auf der PGA Tour – Lampert in Finnland

Ja, Sie haben richtig gelesen. Was zunächst komisch klingt, da die Profis bekanntlich kein Handicap haben, wird bei Renoe Tahoe Open im Montreux Golf & Country Club in Reno praktiziert. Die Veranstalter führten bereits im vergangenen Jahr dieses spezielle und auf der Tour einmalige Zählsystem ein. Es handelt sich um ein modifiziertes Stableford-System, welches vorsieht, dass es für ein Par keine Punkte, für ein Albatros +8 und für ein Doppelbogey oder schlechter -3 Punkte gibt. Wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. Da das Turnier ein wenig im Schatten der parallel stattfindenden WGC Bridgestone Invitational steht, werden die drei Millionen US-Dollar unter weitestgehend unbekannten Spielern aufgeteilt.

Vier deutsche Profis treten im finnischen Hyvinkää bei der Finnish Challenge auf der Challenge Tour an. Bernd Ritthammer, Moritz Lampert, Daniel Wünsche und Nicolas Meitinger wollen sich auf der Anlage des Kytäjä Golf gut präsentieren und möglichst  um den Sieg mitspielen.

Finale in der KRAMSKI Deutsche Golf Liga

In der KRAMSKI Deutsche Golf Liga steht der mit Spannung erwartete fünfte und letzte Spieltag auf dem Programm. Während bei den Herren in der 1. Bundesliga Nord mit dem Frankfurter GC und dem Team aus Hubbelrath die Qualifikanten für die Final Four schon feststehen, wird in der Bundesliga Süd erst der kommende Spieltag für eine Entscheidung sorgen. Dort kämpfen der Stuttgarter GC Solitude, der GC Mannheim-Viernheim und der GC St. Leon-Rot um die vorderen zwei Plätze.

Bei den Damen ist es ähnlich. In der Bundesliga Nord sind die Teams aus Hubbelrath und Berlin-Wannsee so gut wie gesetzt für das Finale und auch im Süden machen die Damen vom Münchener GC und vom GC St. Leon-Rot die vorderen Plätze unter sich aus.

Julian Didszun

Julian Didszun - Freier Autor für Golf Post

Julian ist im Golfsport groß geworden. Im Alter von sieben Jahren nahm er den Golfschläger zum ersten Mal in die Hand und ließ ihn seither nicht mehr los. Er durchlief als Kaderspieler alle Altersklassen des Golfverbands Niedersachsen/Bremen und wurde zweimal für den Jugendländerpokal nominiert. Aktuell liegt sein Hcp. bei -3 und sein Heimatverein ist der Osnabrücker GC.

Alle Artikel von Julian Didszun

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News