Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Good to be back: Kaymer vor der Alfred Dunhill

24. Sep 2013
Martin Kaymer mit seinem Bruder Philip. Das Familienmomentum hielt bis zum Moving Day. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Alfred Dunhill Links Championship steht an. Martin Kaymer freut sich wieder zurück in Schottland zu sein.

Die Alfred Dunhill Links Championship ist ein besonderes Turnier, sowohl für Fans als auch für die Spieler: Der legendäre Old Course gilt als Geburtsstunde des Golfsports. Auf dem Links-Platz spielen die Profis mit Amateuren in Zweier-Teams zusammen. Martin Kaymer, der letzte Woche seine Zusammenarbeit mit seinem Sponsor BMW beendete, hat sich seinen Bruder Philip an seine Seite geholt. Nachdem er im FedEx-Cup bereits nach dem zweiten Playoff ausgeschieden war, legte zuletzt eine Pause ein: „Ich bin auch froh, dass es vorbei ist, denn ich fühle mich total leer und müde“. Die PGA Tour ist für ihn abgehakt, jetzt, nach seinem Urlaub, setzt er zum Ende der Saison den Fokus auf die European Tour.

Kaymer im Familienverbund nach Schottland

Ausgespielt wird die Alfred Dunhill Links Championship in St. Andrews, Schottland. Mit dem Finale auf dem Old Course kommt der Golfsport nach Hause. Das geschichtsträchtige Golfevent wird auf drei verschiedenen Kursen ausgetragen. Die Pros spielen zunächst auf dem Old Course, dem Carnoustie und dem Kingsbarns-Kurs, bevor die Besten das Finale nach dem Cut erneut auf dem Old Course ausspielen. Dotiert ist das Event mit fünf Millionen Dollar. Den geschichtsträchtigen Final Kurs wird Martin Kaymer in bester Erinnerung haben. Hier gelang dem Mettmanner im Jahr 2010 historisches. Mit sechs unter Par auf seiner Scorecard, konnte er die Trophäe am Finaltag entgegennehmen und so sein grandioses Jahr bestätigen. Der Sieg bei der Alfred Dunhill Links Championship war 2010 gar sein vierter in Folge.


Sein Bruder Philip und gleichzeitig Flightpartner in St. Andrews, setzt auf ihn und nennt im Interview mit Spox seine prägendsten Eigenschaften: „Zielstrebig, ehrgeizig und diszipliniert“ schätzt er seinen Bruder ein. „Wenn er sich etwas in den Kopf gesetzt hat, dann macht er das.“ Philip, der aktuell für den Düsseldorfer Golf Club Hubbelrath abschlägt, machte in der Anfangszeit von Kaymers Karriere den Caddie für seinen Bruder.


Alfred Dunhill

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

„Good to be back!“

Auf seiner Facebook Seite freut sich der Mettmanner auf sein Lieblingsturnier. „Good to be back“ betitelt er sein erstes Bild nach seiner Ankunft in St. Andrews. Wie die Chancen der Kaymer-Brüder im Teamwettbewerb stehen wird sich am Wochenende zeigen. Antreten müssen sie unter anderem gegen die Hollywood-Stars Hugh Grant und Andy Garcia.

Mehr zum Thema Martin Kaymer:

Golf Informationsdienst

Golf Informationsdienst - Der Golf Post News-Dienst

Aktuelle News und Beiträge aus erster Hand - Mit dem Golf Informationsdienst bietet Golf Post Neuigkeiten aus den Bereichen des Golfsports an.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Golf Informationsdienst

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News