Aktuell. Unabhängig. Nah.

Kaymer schließt erste Runde der US Open mit 76 ab

Martin Kaymer schließt am zweiten Tag die erste Runde mit einer enttäuschenden 76er Runde ab. Mit dem Cut wird es schwer.

Martin Kaymer muss am zweiten Tag gehörig um den Cut der US Open bangen. (Foto: Getty)

Enttäuschendes Finish für Martin Kaymer am zweiten Tag der US Open: Der deutsche Spitzenspieler musste am Freitag noch fünf Löcher bewältigen und handelte sich dabei noch einige unnötige Extraschläge ein. Mit einem Score von +3 auf der 13 gestartet notierte Kaymer auf der 17 ein Doppelbogey und schloss die Runde mit einem weiteren Bogey an der 18 ab. Mit dem Gesamtscore von 6 Schlägen über Par fiel der Mettmanner auf den geteilten 120 Rang zurück.

Kaymer bangt um Cut

Auch Kaymers Mitspieler Lee Westwood und Luke Donald schwächelten auf den letzten beiden Löchern, müssen allerdings nicht wirklich um den Cut bangen. Luke Donald liegt aktuell einen Schlag hinter dem Führenden Phil Mickelson - Lee Westwood liegt weitere zwei Schläge dahinter auf T8. Für Martin Kaymer geht es direkt weiter auf die zweite Runde. Er benötigt ein mittelgroßes Wunder um am Moving Day dabei zu sein.


Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Das Live-Leaderboard!

Mit der Allianz auf den Old Course in St Andrews

Die Allianz macht's möglich: Sichere Dir die einmalige Chance auf eine Tee Time für zwei Personen im "Home of Golf".

Sichere Dir 4x2 Freikarten für die Rheingolf 2019 in Düsseldorf

Gewinne 4x2 Freikarten für die Rheingolf in Düsseldorf und sei als einer von 17.000 Besuchern, bei der 21. Auflage dieses Events, dabei.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab