Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 2: Jahresvorrat Titleist Pro V1 gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Deutsche Golf Power: Kaymer, Kieffer, Masson und Gal im Einsatz

11. Mrz 2013
Die Golfwoche im Überblick: Der Golf-Lotse zeigt, wo es lang geht. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Eine hoch frequentierte Turnierwoche steht bevor. In den Hauptrollen: Kaymer, Kieffer, Gal und Masson. Beste Nebenrolle: Marcel Siem.

Zwei deutsche Proetten auf der LPGA Tour: Die große amerikanische Damen-Tour LPGA macht in dieser Woche mit dem RR Donnelley LPGA Founders Cup in Phoenix, Arizona Halt. Neben Vorjahressiegerin Yani Tseng und der frischgebackenenen World-Ladies-Championship-Gewinnerin Suzann Pettersen sind mit Caroline Masson und Sandra Gal auch die beiden deutschen Starterinnen dabei. Das Event imWildfire Golf Club at JW Marriott Phoenix Desert Ridge Resort & Spa ist mit 1,5 Millionen Dollar dotiert. Besonders die Gladbeckerin Masson will ihren ersten Cut in dieser Saison auf der LPGA Tour schaffen.


Maximilian Kieffer bei der Avantha Masters

Der deutsche Jungprofi Maximilian Kieffer hat derweil vor, seinen Höhenflug auch in Greater Noida, Delhi in Indien fortzusetzen. An Indien hat der 22-Jährige allgemein gute Erinnerungen: Im vergangenen Jahr konnte Kieffer mit der Gujarat Kensville Challenge auf der Challenge-Tour sein erstes Event gewinnen. Die mit 1,8 Millionen Euro dotierten Avantha Masters glänzen allerdings mit einem starken Teilnehmerfeld. Unteranderem hat der Schotte Collin Montgomerie sein Kommen angekündigt. Vorjahressieger ist der Südafrikaner Jbe Kruger.

Kaymer in Tampa – vielleicht auch Siem

Bei der Tampa Bay Championship spielt Deutschlands bester Golfer Martin Kaymer sein mittlerweile viertes Turnier in den vergangenen vier Wochen. Der geteilte 49. Platz dürfte den 28-Jährigen Düsseldorfer nicht zufrieden gestellt haben. Marcel Siem, geteilter 39. der Cadillac, muss sich ab Montag in der Qualifikation für das mit 5,5 Millionen Dollar dotierte Event in Tampa Bay, Florida beweisen. Vorjahressieger ist der Weltranglistendritte Luke Donald aus Großbritannien.

Bernhard Langer in Kalifornien Siegkandidat

Dass ein guter Golfer – wie ein alter Wein – mit jedem Jahr ein bisschen besser wird, beweist derzeit Bernhard Langer. Der 65-jährige Anhausener überzeugte auf der Champions Tour bei drei Events mit zwei Top-3-Platzierungen und einem Sieg. Mit 517 Punkten führt der Routinier die Charles-Schwab-Cup-Wertung souverän an. Bei der am Freitag startenden Toshiba Classic gilt Langer wieder als heißer Kandidat für den Sieg. Das Event in New Port, Kalifornien ist mit 1,75 Millionen Dollar dotiert.

Golfen mit Behinderung

Die Berichterstattung von Golf Post widmet sich neben den Turnieren, dem Thema Golfen mit Behinderung. Ein kleines Video zur Einstimmung. Mehr folgt am Mittwoch.

Malte van Oven

Malte van Oven - Freier Autor für Golf Post

ist Diplom-Sportwissenschaftler, Journalist, Holland-Experte und begeisterter Golfer. Im Team ist er der Trainingsweltmeister und träumt noch heimlich von der Senior Tour.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Malte van Oven

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , ,

Aktuelle News