Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

JTBC Founders Cup – Caro Masson mit starkem Auftritt

Autor:

19. Mrz 2016
Caroline Masson beim JTBC Founders Cup. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am zweiten Tag des JTBC Founders Cup vollziehen die Südkoreanerinnen einen Führungswechsel. Masson gibt Gas.

Wie gewonnen, so zerronnen: Noch gestern spielte die Südkoreanerin Lee Mi-Hyang eine fantastische 62er Runde und schloss die ersten neun Löcher mit einem Score von -9 ab, am zweiten Tag des JTBC Founders Cup sah gleich alles anders aus, obwohl die Driving-Genauigkeit sowie der Greens-in-Regulation-Wert der 22-Jährigen fast exakt das gestrige Ergebnis wiederspiegelte.

Doch wie bereits von zahlreichen Golflegenden und Amateurspielern festgestellt, entscheidet nicht nur die Länge, sondern eben auch ein genaues kurzes Spiel über richtig gute Scores und wenn’s einmal nicht läuft, dann stehen am Ende eben 31 Putts pro Runde 22 gegenüber. Lee Mi-Hyang fällt aufgrund ihrer 75er Runde auf einen Gesamtscore von -7 zurück und belegt damit aktuell Rang T25.


Den Spitzenplatz übernahm Landsfrau Kim Sei-Young, deren Scorecard am Ende der Runde zwei Eagle aufwies. Die Südkoreanerin führt mit einem Gesamtscore von -15 vor Brittany Lang aus den USA.

Caro Masson mit fehlerfreier Runde

Eine bogeyfreie Runde gelang Caroline Masson, die damit in die Top 20 – genauer gesagt auf Rang T12 – einzog. Die deutsche Proette machte wie schon am Vortag durch exakte Tee-Shots und ein gutes Eisenspiel auf sich aufmerksam, obwohl sie zwei Greens in Regulation weniger traf. Dafür senkte die gebürtige Gladbeckerin aber ihre Putting-Quote und erzielte damit vier Birdies und ein Eagle. Bleibt die Deutsche am Moving Day des JTBC Founders Cup ebenso konzentriert, ist sicherlich eine Top-Ten-Platzierung drin.

Sandra Gal scheitert am Cut

Den Cut verpasst, hat hingegen Sandra Gal. Dies war bereits absehbar, nachdem die deutsche Proette zum Auftakt eine 75er Runde spielte und damit weit hinten im Leaderboard lag. In der zweiten Runde verbesserte sich Gal zwar deutlich, traf fast alle Fairways, steigerte ihre Greens-in-Regulation-Quote und blieb 1 unter Par. Allerings war es ihr vornehmlich durch das zu schwache Putting nicht möglich, den rettenden Gesamtscore von 3 unter Par zu erzielen. Damit verpasst Gal ihren ersten Cut seit 15 LPGA-Turnieren.

Allerdings war die 30-Jährige auch nicht hundertprozentig fit, sondern litt an einer kräftezehrenden Grippe, die sie für die kommenden Turniere hoffentlich schnell abschütteln kann.

It was so cool having these two talented girls with me on the course today :) Sorry I didn't have a great day out there,…

Posted by Sandra Gal on Donnerstag, 17. März 2016

Zwischenstand des JTBC Founders Cup

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , ,

Aktuelle News