Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Jiménez: Noch nicht bereit für Amt des Ryder-Cup-Kapitäns?

05. Jan 2015
Miguel Angel Jiménez müsste als neuer Ryder-Cup-Kapitän seine spielerische Karriere stark zurückfahren. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

„El Mecanico“ im Zwiespalt, Phil Mickelson in Verzug, Ian Poulter im Auto-Fieber und Bubba Watson im Pro-Shop. Die Back Nine.

Widerstreit der Gefühle: Miguel Ángel Jiménez gilt neben Darren Clarke als heißer Anwärter auf das Amt des europäischen Teamchefs für den Ryder Cup 2016 in Hazeltine. Doch dem Spanier, der am heutigen Montag seinen 51. Geburtstag feiert, ist nicht ganz wohl dabei. Dann müsste „El Mecanico“ nämlich seine Spielerkarriere weitgehend an den Nagel hängen, und dazu ist er offenkundig noch nicht bereit. „Ich wäre gerne Kapitän, andererseits aber auch wieder nicht“, räumte Jiménez seine zwiespältige Haltung ein: „Wenn du dich dem Amt in gebotenem Umfang widmest, gibt es so viel zu tun, dass dein Spiel unweigerlich leidet. Ich möchte aber weiterhin wettbewerbsfähig sein.“ Aus gleichem Grund hat auch Thomas Björn seine Ambitionen bereits zurück gezogen. Damit scheint der Weg frei für Clarke; die Entscheidung über Europas nächsten Kapitän fällt während des „Desert Swing“ der European Tour.

Player traut McIlroy den Karriere-Grand-Slam 2015 zu

Zuspruch vom Großmeister: Gary Player, Golflegende und neunfacher Majorsieger aus Südafrika, geht davon aus, dass Rory McIlroy im April in Augusta seinen Karriere-Grand-Slam perfekt macht. „Er wird es 2015 schaffen, weil das Masters für ihn gemacht ist“, sagte Player, der dem Weltranglistenersten „sehr viele“ weitere Majors zutraut.


Mickelsons Torrey-Pines-Projekt stottert

Renovierungsstau: Phil Mickelson erlebt im kalifornischen Torrey Pines gerade die klassischen Leiden des Golfplatz-Architekten. Unter „Leftys“ Federführung sollte nach der 2015er-Auflage der Farmers Insurance Open im Februar mit der Überarbeitung des Nordkurses begonnen werden, doch das Projekt stockt. Da die bislang eingeholten Baukostenvoranschläge das Budget von sechs auf elf Millionen US-Dollar „sprengen“ und die Stadt San Diego noch zusätzliche Wünsche für ihre Golfanlage hat, müssen alle Pläne überarbeitet werden. Wahrscheinlich geht‘s erst nächstes Jahr los.

Ian Poulter zeigt seinen Fuhrpark

Vierrädrige Schätze: Ian Poulter ist wahrlich kein introvertierter Typ, eher ein Meister der Selbstdarstellung. Auch mit den Früchten seines Golfspiels geht der Engländer nicht sonderlich bescheiden um, dieser Tage zeigte der Auto-Liebhaber per Twitter seinen Fuhrpark: Fünf Ferrari, ein Ford GT 40 und ein Rolls Royce Ghost, wobei Letzterer im Lauf des Jahres wohl gegen einen Bentley eingetauscht werden soll. Wer hat, der hat.

Gareth Bale: Muckis dank Golf

Body Building: Gareth Bale, walisischer Fußballstar in Diensten von Real Madrid, führt seine beeindruckende Oberarm-Muskulatur aufs Golfspiel zurück. „Außerhalb der Saison laufe ich bloß ein wenig und golfe“, erzählte Bale in einem Interview. „Es könnte sein, dass der Bizeps vom Golfschwung kommt.“ Wie gut er mit dem Schläger umgehen kann, zeigt der 25-Jährige in diesem Video:

Golfender Obama vertreibt Hochzeitspaar

Der golfende US-Präsident macht wieder Schlagzeilen: Während seines Urlaubs auf der Hawaii-Insel Oahu hat Barack Obama die beiden Offiziere Natalie Heimel und Edward Mallue Jr. quasi um den Schauplatz ihrer Hochzeit gebracht. Das Paar wollte auf dem 16. Loch des Kaneohe Klipper Golf Course der Marinekorps-Basis heiraten, doch am Vortag der Trauung buchte das Weiße Haus den Platz für die Golfrunde des Oberbefehlshabers aller Streitkräfte und vertrieb damit Braut und Bräutigam, die nun mit dem Garten des Stützpunkt-Kommandeurs vorlieb nehmen mussten. Zu Obamas Ehrenrettung sei gesagt, dass er sich noch während der Feier per Telefon bei dem Paar entschuldigt hat.

Annika Sörenstam ist Schwedens größte Sportlerin

Allzeit-Größe: Annika Sörenstam ist von der Tageszeitung „Dagens Nyheter“ zu Schwedens bester Sportlerin aller Zeiten gekürt worden. Im Gesamtranking landete die zehnfache Majorsiegerin unter 150 Top-Athleten hinter Tennis-Legende Björn Borg, Fußballer Zlatan Ibrahimovic und Tischtennis-As Jan-Ove Waldner auf dem vierten Platz.

Mit dem Golfcart auf der Stadtautobahn

Auf Abwegen: Die Polizei im kalifornischen Pasadena hat einen Mann verhaftet, der mit einem unbeleuchteten neunsitzigen Golfcart auf der Stadtautobahn unterwegs war. Die Gründe für die „Schwarzfahrt“ liegen freilich noch im Dunklen.

Bubba Watson im Pro-Shop

Überraschungsgast: Nach dem rappenden Weihnachtsmann ist Bubba Watson in die nächste Rolle geschlüpft. Der zweifache Masters-Champion tauchte überraschend in einem Pro-Shop auf und forderte das Personal und die Kunden erst zu einem Putting-Wettbewerb, dann zum Driver-Wettstreit am Simulator heraus. Hier geht es zum Video!

Michael F. Basche

Michael F. Basche - Freier Autor für Golf Post

Als Journalist, Golfbetriebsmanager und notorischer Zu-Kurz-Putter ist Michael F. Basche auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Facetten des Großartigsten aller Spiele.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Michael F. Basche

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , ,

Aktuelle News