Aktuell. Unabhängig. Nah.

Jim Furyk übernimmt die Führung bei der PGA Championship

Autor:

08. Aug 2013
Der Schlag passt! Und davon gab es einige in Jim Furyks erster Runde der PGA Championship. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

In Runde eins der PGA Championship spielt sich Jim Furyk mit starker Leistung an die Spitze des Leaderboards.

Genau zehn Jahre ist es her, dass Jim Furyk sein erstes und bis heute einziges Major-Turnier gewinnen konnte. Mit der US Open trat der 43-Jährige Amerikaner 2003 in den erlesenen Kreis der Major-Gewinner ein. Am ersten Tag der PGA Championship legte Jim Furyk den Grundstein, um seine Sammlung um eine begehrte Trophäe zu erweitern.

Jim Furyk spielt sich auf Position eins der PGA Championship

An den Ergebnissen von Superstars wie Tiger Woods (+1) oder Ernie Els(+4) wird deutlich, wie schwierig der East Course des Oak Hill Country Club zu spielen ist. Besonders das tiefe und harte Rough ist gefürchtet, landet der Ball abseits des Fairways ist das Bogey oft unausweichlich. Mit einer starken 65 konnte sich Jim Furyk vorerst die alleinige Spitzenposition sichern. Einzig das Bogey auf seinem letzten Loch verhinderte einen noch besseren Score und wird ihn ärgern. Die fünf unter Par Runde ist aber eine Hausmarke, an der die Spieler,  die sich noch auf der Runde befinden, erstmal zu knabbern haben.

Hier geht es zum Live-Scoring und weiteren interessanten Informationen rund um die PGA Championship.


Die PGA Championship in Oak Hill

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Aktuelle Artikel
Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz