Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

ISPS Handa Wales Open mit Kieffer und Lampert

27. Aug 2013
Jungtalent Moritz Lampert will nach verpassten Cut letztes Wochenende in Wales kämpfen
Artikel teilen:

Zum 14. mal in Folge findet die ISPS Handa Wales Open in Newport statt. Als deutsche Vertreter reisen Kieffer und Lampert an.

Am Donnerstag treten die Profis in Newport, Wales bei den ISPS Handa Wales Open an. Bis zum ersten September kämpfen neben dem Johnnie-Walker-Championship-Gewinner Tommy Fleetwood auch die beiden deutschen Jungtalente Maximilian Kieffer und Moritz Lampert um wertvolle Preisgelder.


Qualifikationsrennen für Ryder Cup 2014 eröffnet

Der Ryder Cup Twenty-Ten-Kurs weist eine Länge von 6724 Metern auf und ist ein Par-71-Kurs. Seinen Namen verdankt er dem überraschenden Sieg der Europäer beim Ryder Cup im Jahr 2010. Bei der Wales Open auf dem Celtic Manor Resort – das gleichzeitig den Start für die Qualifikation der Ryder-Cup-Plätze bedeutet, wird um ein Preisgeld von umgerechnet über 2 Millionen Euro gespielt.

Moritz Lampert: „in Wales will ich wieder voll angreifen“

Nachdem Lampert letzte Woche schon nach der zweiten Runde seine Tasche packen musste, gibt sich der 21-jährige aus dem Club St. Leon-Rot, für die Wales Open kämpferisch. Bei Facebook zeigte er sich genervt, „den Cut wieder mal um einen verpasst zu haben!“ Mit seinem langen Spiel sichtlich zufrieden, will der Sandhausener an seinen Putts arbeiten, um in Wales der starken Konkurrenz Paroli bieten zu können. Als weiterer Deutscher wird am Donnerstag Max Kieffer ebenfalls in Newport abschlagen. Auch Kieffer hatte bei der Johnnie Walker Championship den Cut verpasst und wird nun mit seinem neuen Caddy Graeme Heinrichs auf Besserung hoffen.

Gute Aussichten verspricht sich der Österreicher Bernd Wiesberger, der letztes Wochenende bis zum Schluss mit um den Titel gespielt hat. Allein in Führung liegend verpasste er das Playoff nur um einen Schlag. Jetzt treibt den Burgenländer eine „doppelte Motivation“. Er will „in Wales zuschlagen und gleichzeitig beginnt das Punktesammeln für den Ryder Cup“, wie er seinen Fans ebenfalls via Facebook mitteilte.

Titelverteidigung möglich bei den ISPS Handa Wales Open?

Einer der Veranstalter der Wales Open, Dylan Matthews bekundete im Vorfeld, dass es „eine Ehre sei wieder so viele Star-Spieler der European Tour begrüßen zu dürfen“. Unter diesen Spielern befindet sich auch der Vorjahressieger Thongchai Jaidee aus Thailand, der seinen ersten Titel auf europäischem Boden verteidigen will. Tommy Fleetwood reist zum zweiten Mal an, mit seinem Sieg in Schottland von letzter Woche in der Tasche stehen seine Chancen nicht schlecht. Messen muss er sich aber unter anderem auch mit Miguel Angel Jiménez, der im Jahr 2005 die Handa Wales Open für sich entscheiden konnte.


Bilderstrecke: ISPS Handa Wales Open

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News