Aktuell. Unabhängig. Nah.

Maximilian Kieffer kämpft in Perth um die Tour-Karte 2015

Autor:

21. Okt 2014
Noch ist ungewiss, ob Maximilian Kieffer auch nächste Saison aud der European Tour spielen wird. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Während Maximilian Kieffer um die Tour-Karte kämpft, wollen sich andere in Australien die Teilnahme am lukrativen Saisonfinale sichern.

Mit der ISPS HANDA Perth International geht die European Tour 2014 zu Ende. Das letzte reguläre Turnier der laufenden Saison entscheidet, wer an den Playoff-Turnieren teilnehmen darf und wer in der kommenden Saison überhaupt noch auf der European Tour vertreten sein wird.

Maximilian Kieffer gehört zu jenen Spielern, die nicht auf die großen Geldtöpfe der Finalserie des Race to Dubai schielen, sondern mit großen Augen auf die Spielberechtigung für die kommende Saison hoffen. Derzeit liegt der 24-jährige auf Position 106 des Rankings. Im Moment würden sich die ersten 111 Spieler der Rangliste qualifizieren, da mit Brendon de Jong ein Spieler im Bereich der Qualifizierten liegt, der keine Berücksichtigung finden wird. Um sicher zu stellen, dass Kieffer auch nächstes Jahr in der ersten Golfliga dabei ist, braucht er mindestens ein solides Ergebnis in Perth und sollte auf jeden Fall den Cut meistern.

Drei Major-Sieger bei ISPS HANDA Perth International

Zu den Favoriten auf den Sieg bei der ISPS HANDA Perth International zählt der Bergisch-Gladbacher eher nicht. Die Favoritenrolle dürfte den drei teilnehmenden Major-Siegern zukommen. Neben Jason Dufner, der nach seiner Nackenverletzung bei der US PGA Championship zurückkehrt, treten Geoff Ogilvy, US-Open-Sieger 2006, und der südafrikanische Masters Champion von 2011, Charl Schwartzel, an.

Wer schafft den Sprung ins Saisonfinale?

Bei der mit 1,75 Millionen australischen Dollar dotierten dritten Ausgabe des Turniers im Lake Karrinyup Country Club in Perth könnte Titelverteidiger Jin Jeong der erste Südkoreaner werden, der einen Titel auf der European Tour erfolgreich verteidigt. Vergangenes Jahr besiegte er Ross Fisher am ersten Extraloch. Doch nicht nur der Sieg zählt bei der ISPS HANDA Perth International. Auch gute Platzierungen werden belohnt. Die Spieler die sich noch unter die ersten 78 des Race to Dubai vorarbeiten, dürfen am ersten Playoff-Turnier des Saisonfinales teilnehmen.

Aktuelle Artikel
Johannes Eck

Johannes Eck - Community-Manager bei Golf Post

Johannes ist 2013 durch einen Golfkurs im Rahmen des Studiums endgültig in den Bann des Golfsports gezogen worden und inzwischen mit einem Handicap von 17,3 auf dem Golfplatz unterwegs. Johannes hat Sportmanagement und Kommunikation an der Deutschen Sporthochschule Köln studiert, kommt gebürtig aus Aachen und ist für jeden sportlichen Wettbewerb zu haben.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Johannes Eck