Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Caro Masson: „Ich habe immer daran geglaubt, gewinnen zu können“

Autor:

06. Sep 2016
Sandra Gal (links) und Caroline Masson wollen am Finaltag des Ladies European Masters nochmal alles geben. Verfolgen Sie ihre Runden in unserem Livestream. (Foto: Golf Post)
Artikel teilen:

Nach ihrem ersten Sieg auf der LPGA Tour ist Caroline Masson nun beim Ladies European Masters am Start – und freut sich riesig auf das Heimspiel.

Zwei Tage vor Beginn des Ladies European Masters im Colf Club Hubbelrath präsentieren sich die deutschen Proetten gut gelaunt. Vor allem Caroline Masson hat auch allen Grund dazu. Keine 48 Stunden vor Ihrem Auftritt auf der Terasse des Clubhauses in Düsseldorf gewann die 27-Jährige ihr erstes Turnier auf der LPGA Tour. Kolleginnen und Presse empfingen sie mit warmen Worten und Applaus.

Das sei „natürlich ein super Timing“, den ersten LPGA-Tour-Sieg wenige Tage vor dem Beginn des Ladies European Masters, dem einzigen Turnier der Ladies European Tour in Deutschland, einzufahren, freute sich Masson. „Ich habe immer daran geglaubt, dass ich das Potenzial habe, in den USA zu gewinnen. Man muss nicht perfekt spielen, um zu gewinnen. Mir hat alles in die Karten gespielt“, resümierte die Gladbeckerin ihren Erfolg bei der Manulife LPGA Classic. Eine Befreiung sei es dennoch nicht gewesen, „eher eine Bestätigung.“


Erinnerungen erwachen beim Ladies European Masters

Diese Bestätigung erfuhr ihre Kollegin Sandra Gal bereits vor fünf Jahren, als sie die Kia Classic 2011 gewann. Doch nicht nur Siege auf der LPGA Tour haben haben sie gemeinsam, auch in Hubbelrath eint sie der Erfolg. Noch als Amateurinnen gewannen Gal (2001-2003) und Masson (2004) jeweils die Clubmeisterschaften im Düsseldorfer Osten. Auch wenn sie „lange nicht hier gespielt“ habe, so Gal, habe sie „viele gute Erinnerungen“ an den GC Hubbelrath. Der Zustand des Platzes sei optimal: „Die Anlage sieht toll aus. Es ist keine Überraschung, dass so viele gute Golfer aus dieser Region kommen.“

Eine Überraschung und ein Wermutstropfen

Die beiden ehemaligen Clubmeisterinnen, die mittlerweile Deutschlands beste Golferinnen sind, gehen am Donnerstag und Freitag gemeinsam in einem Flight auf die Runde. Live erleben können wird man das allerdings nur vor Ort oder im Onlinestream. Im Fernsehen wird das Ladies European Masters nicht live ausgestrahlt. Sehr zum bedauern von Turnierveranstalter U.com Event und dessen Chef Dirk Glittenberg: „Sky hat sich gegen eine Übertragung entschieden, was uns sehr traurig macht.“ Der Pay-TV-Sender hätte nicht einmal für die Fernsehrecht zahlen müssen. In den USA, Skandinavien, Großbrittanien und Asien wird das mit 500.000 Euro dotierte Turnier live übertragen. Auf Golf Post können Sie das Turnier im Livestream verfolgen.

Die PK des Ladies European Masters im Video

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News