Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Vorfreude auf das Ladies European Masters im GC Hubbelrath

Autor:

25. Mai 2016
Das Organisationsteam des Ladies European Masters um Dirk Glittenberg (links) und LET Geschäftsführer Ivan Khodabakhsh (2. v. r.)
Artikel teilen:

Kurz vor dem letzten Damenmajor der Saison hofft man in Düsseldorf auf Spitzenspielerinnen aus den USA und Asien. Auch Caro Masson wird dabei sein.

Es hat einige Jahre gedauert, doch nun ging es schnell: Deutschland richtet mit dem Ladies European Masters wieder ein Damengolf-Turnier von europäischem Format aus. Im Düsseldorfer Golf Club Hubbelrath werden vom 08. bis 11. September die besten Spielerinnen der Ladies European Tour (LET) an den Start gehen.

Der Zeitpunkt ist günstig, denn nur eine Woche später findet mit der Evian Championship das letzte Damenmajor der Saison statt, zu dem auch die amerikanischen und asiatischen Stars aufs europäische Festland reisen werden. Namen wollten die Veranstalter noch nicht nennen, doch immerhin bei den deutschen Spielerinnen legte sich Dirk Glittenberg, Geschäftsführer des Turnierausrichters U.com, fest: „Was uns extrem freut, sind die erfreulichen Aussagen von Caroline Masson und Sandra Gal, die aus deutscher Sicht natürlich die wichtigsten Spielerinnen sind. Caro hat über ihren Manager ausrichten lassen, dass sie kommen wird. Sandra hat unter der Voraussetzung zugesagt, dass sie nicht aufgrund ihrer Verletzung Anfang des Jahres noch Punkte auf der LPGA Tour sammeln muss.“ Beide waren bereits Clubmeisterinnen in Hubbelrath.


Sandra Gal freut sich auf das Ladies European Masters

LET CEO verspricht „144 internationale Golfstars“

Auch Sophia Popov wird dabei sein. Außerdem dürften noch einige der Wild Cards an den deutschen Nachwuchs gehen. Des Weiteren versprach Ivan Khodabakhsh, Geschäftsführer der LET, dass „das Ladies European Masters den Zuschauern eine einzigartige Möglichkeit bieten wird, 144 internationale Golfstars zu sehen und von ihnen zu lernen. Darunter sind viele Teilnehmer des Solheim Cups, olympische Hoffnungsträger und bisherige Sieger des Ladies European Masters.“

Neben dem günstigen Termin spricht auch das Preisgeld für die Teilnahme vieler namhafter Proetten. Mit einer halben Million Euro gehört das Ladies European Masters zu den am höchsten dotierten, regulären Events auf der LET.

Ivan Khodabakhsh über das Ladies European Masters

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News