Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 5: Den perfekten Kaffee ab sofort auch zu Hause genießen mit der Qbo YOU-RISTA Kaffemaschine inkl. Milk Master - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Inbee Park feiert Doppelsieg bei World Ladies Championship

09. Mrz 2014
Inbee Park aus Südkorea sicherte sich bei der World Ladies Championship sowohl den Sieg in der Einzel- als auch der Teamwertung (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Südkoreanerin gewinnt überlegen die World Ladies Championship. Deutsche Spielerinnen verpassen am Ende einen positiven Abschluss.

Inbee Park hat bei der World Ladies Championship im Mission Hills Resort ihren ersten Saisonsieg gefeiert. Die Weltranglistenerste setzte sich am Ende deutlich gegen ihre Konkurrentin Suzann Pettersen durch und drehte damit das Vorjahresergebnis um. Damals triumphierte die Norwegerin mit einem Schlag Vorsprung vor der Südkoreanerin. Park verteidigte zudem ihren Titel in der Teamwertung, während die deutschen Proetten ein schwaches Turnier spielten.

Inbee Park stürmt zum Sieg bei der World Ladies Championship

Gleichauf waren Inbee Park und Suzann Pettersen in den Finaltag auf dem bekannten Golfplatz der chinesischen Ferieninsel Hainan gestartet, bevor sich die überragende Spielerin der vergangenen Saison absetzen konnte und den ungefährdeten Sieg einfuhr. Die Grundlage dafür hatte Park bereits am Moving Day gelegt, als sie mit einer 62er Runde und elf unter Par zu Pettersen aufschloss. Im letzten Durchgang leistete sich die junge Südkoreanerin zwar noch zwei ihrer insgesamt nur fünf Bogeys im kompletten Turnierverlauf, spielte sich allerdings mit acht Schlaggewinnen auf einen Score von 24 unter Par.


Suzann Pettersen hatte lange wie die vermeintlich sichere Siegerin der World Ladies Championship ausgesehen, nachdem sie an den ersten drei Tagen in Führung gelegen hatte. Dem starken Schlussspurt ihrer Gegnerin hatte die Norwegerin am letzten Tag allerdings nichts mehr entgegenzusetzen. Ihr gelang nur eine 72er Runde, genug für den sicheren zweiten Platz in China.

Titelverteidigung in der Teamwertung für Südkorea

Nach einer ganz starken Gemeinschaftsleistung zusammen mit ihrer Landsfrau So Yeon Ryu (-16/3) verteidigte Inbee Park zudem den Titel in der Teamwertung der World Ladies Championship. Mit 544 Schlägen war der Vorsprung am Ende vor den zweitplatzierten Chinesinnen (572) und Thailand sowie den USA auf Rang drei (jeweils 574) sehr groß. Von 18 gestartete Duos erreichten nur sieben das Wochenende und gingen in die Wertung ein. Bei allen anderen, so auch der deutschen Paarung bestehend aus Miriam Nagl und Ann-Kathrin Lindner, hatte mindestens eine der beiden Spielerinnen den Cut in der Einzelwertung verpasst, so dass auch ihr Team ausschied.

Deutsche weit zurück – Lindner scheitert früh am Cut

Drei der vier Deutschen schafften bei der World Ladies Championship immerhin den Sprung ins Finalwochenende. Miriam Nagl ereichte mit einem Schlag über Par auf dem 30. Rang die beste Platzierung. Hinter ihr lagen im Endergebnis Nina Holleder (+11/T51) sowie Steffi Kirchmayr (+15/55).

Ann-Kathrin Lindner erlebte hingegen einen schwarzen ersten Turniertag, an dem sie mit neun über Par am Ende des Feldes liegend ins Clubhaus zurückgekehrt war, und sich somit aller Chance auf ein erfolgreiches Abschneiden beraubte. Weit hinten positioniert verpasste sie dann auch den Cut und sorgte mit ihrem persönlichen Ausscheiden leider auch dafür, dass Deutschland in der Teamwertung nicht bis zum Finaltag vertreten war.

Hier geht es zu den Endergebnissen.

Mehr zum Thema Ladies European Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News