Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Doppelführung nach Moving Day auf Hawaii

12. Jan 2015
Hideki Matsuyama ging am Moving Day gemeinsam mit Jimmy Walker in Führung beim Hyundai Tournament of Champions. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Am Moving Day übernehmen Hideki Matsuyama und Jimmy Walker die Führung des Hyundai Tournament of Champions.

Am Moving Day des Hyundai Tournament of Champions setzten sich Hideki Matsuyama und Jimmy Walker an die Spitze des 34-köpfigen Feldes. Nach Runden von 66 beziehungsweise 67 Schlägen notieren beide nun einen Gesamtscore von 17 unter Par. Am Finaltag werden sich die Führenden vorallem der Angriffe der auf Rang zwei rangierenden Patrick Reed und Sang-Moon Bae erwehren müssen. Beide liegen bei einem Gesamtscore von -15 nur zwei Schläge hinter dem Führungsduo und haben noch gute Aussichten auf einen Großteil der 5,7 Millionen US-Dollar Preisgeld.

Titelverteidiger auf Position 10

Letztes Jahr trug Zach Johnson den Siegerscheck auf Hawaii davon. Mit nur einem Schlag gewann der 38-Jährige vor Jordan Spieth. Für Johnson war das Hyundai Tournament of Champions 2014 das großartige Finale einer Erfolgsserie mit drei Siegen aus sechs Turnieren. Dieses Jahr ist er neben Geoff Ogilvy der einzige ehemalige Sieger des Turniers, der an der diesjährigen Austragung teilnimmt. Die dritte Runde war die bislang schwächste des Titelverteidigers. 73 Schläge brauchte der zweifache Vater im Kapalua Resort und liegt vor dem Finaltag auf Position 10.


Setzt Patrick Reed den Aufstieg fort?

Von der letztjährigen Serie Johnsons träumt sicher auch Patrick Reed. Doch auch ohne eine solche absolvierte er im vergangenen Jahr seine bisher erfolgreichste Saison. Weltranglistenposition 23 am Jahresende, zwei Turniersiege und Platz 21 im FedExCup sprechen für sich. Am Sonntag spielte der 24-jährige Amerikaner eine 68er Runde und hielt damit Anschluss zur Spitze. Reed geht vom geteilten dritten Rang auf die letzte Runde am Montag.

Bubba Watson mit 68er Runde

Auch Bubba Watson feierte 2014 ein herrausragendes Jahr mit drei Siegen, drei zweiten und einem dritten Platz. In der Weltrangliste verbesserte sich der amerikanische Spaßvogel am Jahresende auf Rang vier, zeitweise lag er gar auf dem dritten Platz. Den FedExCup beendete der 36-Jährige auf Rang fünf. Den Finaltag des Hyundai Tournament of Champions wird er, bei einem derzeitigen Gesamtscore von -12, vom geteilten siebenten Platz aus bestreiten.

Das Highlights der 3. Runde des Hyundai Tournament of Champions

Das Zwischenergebnis des Hyundai Tournament of Champions

Pos Spieler Runde 3 Gesamt
T1 Hideki Matsuyama -7 -17
T1 Jimmy Walker -6 -17
T3 Patrick Reed -5 -15
T3 Sang-Moon Bae -4 -15
T5 Brendon Todd -4 -14
10 Zach Johnson 0 -11
T7 Bubba Watson -5 -12

Stand vom 2015-01-12 03:32:05

Mehr zum Thema PGA Tour:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News