Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 8: Heute ein Garmin GPS Golf-Band gewinnen Mehr Informationen

Hunter Mahan – Fehler vergessen machen

25. Aug 2014
Hunter Mahan betrachtet die Flugkurve seines Balles. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Beim Ryder Cup 2010 in Wales gehörte Hunter Mahan mit seinem unterschlagenen Chip gegen Graeme McDowell zu den Verlierern des Finaltages.

Neues Spiel, neues Glück. Das muss sich Hunter Mahan auch bei diesem Ryder Cup denken. Nach dem Ryder Cup 2010 in Wales galt er als großer Verlierer im US-Team. Beim Ryder Cup 2008 im Valhalla Golf Club ging er dafür als Sieger vom Platz. In diesem Jahr gibt es eine neue Chance für den in Kalifornien geborenen Hunter Mahan.

Hunter Mahan ist bereit für den Ryder Cup

In den USA galt er als sicherer Pick von Kapitän Tom Watson für den Ryder Cup, denn Hunter Mahan gilt als absoluter Match-Play-Champion und stellt diese Qualität 2012 und 2013 bei der WGC-Accenture Match Play Championship mit einem Sieg und einer Finalteilnahme unter Beweis. Obwohl Hunter Mahan sich nicht aus eigener Kraft für den Ryder Cup qualifizieren konnte, scheint er gerade richtig in Form zu kommen und untermauerte diese Tendenz mit seinem Sieg bei der Barclays zu Beginn der FedExCup-Playoffs. Bei Betrachtung der gesammelten Daten auf der PGA Tour fällt sofort auf, dass er in keiner der angeführten Statistiken heraussticht, aber auch in keiner abfällt. Hunter Mahan ist grundsolide und vielleicht ist gerade diese Eigenschaft in Match-Play-Situationen seine große Stärke.


Leicht positive Ryder-Cup-Bilanz

Insgesamt war Hunter Mahan in seinen Ryder-Cup-Einsätzen für die USA an acht Duellen beteiligt. Seine sich daraus ergebende Bilanz ist leicht positiv und sicherte den USA mit 3-2-3 insgesamt 4 1/2 von acht möglichen Punkten. 2012 wurde Hunter Mahan nicht berücksichtigt, obwohl er die eigenständige Qualifikation nur knapp verpasste und damals noch vier Picks zur Verfügung standen. Vielleicht war es letztendlich gut für Europa, dass Mahan nicht dabei war.

Etablierter Spieler auf der Tour

Auf der Tour gehört Hunter Mahan mittlerweile fast schon zu den Alteingesessenen. Seinen ersten Sieg konnte er 2007 bei der Travelers Championship feiern. In den nächsten Jahren folgten weitere große Siege. Ein Major konnte Hunter Mahan allerdings noch nicht für sich entscheiden.

Jan-Henrik Schwarz

Jan-Henrik Schwarz - Freier Autor für Golf Post

Jan-Henrik ist seit vier Jahren begeisterter Golfer und freut sich als Hamburger die vielen noch unbekannten Golfplätze in Deutschland zu erkunden. Sein aktuelles Handicap liegt bei 11,8. Das Trainingspensum wird allerdings weiter angezogen, um noch einstellig zu werden.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jan-Henrik Schwarz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News