Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Humana Challenge: Ken Duke on Fire!

Autor:

20. Jan 2014
Ein keineswegs erfolgreiches Turnier in La Quinta garnierte Ken Duke mit zwei Traumschlägen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Patrick Reed gewann am Wochenende die PGA Humana Challenge in La Quinta, doch die Highlights setzte ein anderer: Ken Duke.

Es mag komisch klingen, dass ein Spieler, der am Ende des Wochenendes nur auf dem geteilten 69. Platz eines PGA-Events liegt, zu den vielbeachteten Stars der Stunde zählt. Doch Ken Duke, bisher einmaliger Gewinner auf der PGA Tour, hat es mit gleich zwei Traumschlägen an einem Tag nicht nur in die Highlightvideos der Humana Challenge geschafft, sondern macht dem Sieger Patrick Reed auch die mediale Aufmerksamkeit streitig.


Ken Dukes wilder Sonntag

Was war passiert? Nach zwei Bogeys und einem Birdie schien Ken Dukes Wochenende in La Quinta am finalen Sonntag recht unspektakulär auf einem der hintersten Plätze zu Ende zu gehen. Am kurzen Loch 17 schlug er dann mit seinem Sand Wedge ein astreines Hole-in-One. Über sein Ass freute sich der 44-Jährige lauthals und gab außerdem eine kleine Tanzeinlage zum Besten:

Nächstes Loch – nächster Traumschlag

Doch das langte dem feierwütigen Ken Duke noch nicht. Nachdem Keegan Bradley bereits in der zweiten Runde der Humana Challenge am Freitag ein Hole-in-One verbuchen konnte, fühlte sich Duke wohl genötigt, noch einen draufzusetzen. Nachdem er nach einem verzogenen Abschlag am darauf folgenden Loch 18 (Par 5) nach dem vierten Schlag schwer unter Druck stand, chippte er seinen Ball ganz entspannt von außerhalb des Grüns ins Loch. Um die Spannung zu erhöhen, stoppte der Ball kurz vor dem Loch, fiel dann aber doch:

Weitere kuriose Videos aus dem Golfzirkus gibt es hier.


Humana Challenge 2014

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Daniel Muench

Daniel Muench - Freier Autor für Golf Post

Daniel Münch, der Medienstudent an der Deutschen Sporthochschule Köln war jahrelang begeisterter Passiv-Golfer. Seit geraumer Zeit verbringt er seine freien Wochenenden aber vermehrt auf den Golfplätzen der Region und feilt trotz mangelnden Talents stets bemüht an seinem Abschlag.
Sie finden mich auch auf:

Alle Artikel von Daniel Muench

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News