Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

HSBC Women´s Champions: Gal startet vielversprechend

Autor:

03. Mrz 2016
Sandra Gal ist mit einer guten Leistung in die HSBC Women´s Champions in Singapur gestartet. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Sandra Gal liegt nach dem ersten Tag der HSBC Women´s Champions in aussichtsreicher Position. Generationenkampf an der Spitze.

Im Sentosa Golfclub in Singapur erwischte die einzige deutsche Spielerin einen guten Start in das Turnier und ist auf dem geteilten zwölften Platz in illustrer Gesellschaft. Die 30-Jährige Gal spielte bei ihrer 70er Runde sehr solide und leistete sich lediglich zwei Bogeys. Auf aktuell zwei unter Par kann die Düsseldorferin in den kommenden drei Runden aufbauen und eine Top-Platzierung bei der HSBC Women´s Champions in Angriff nehmen.

Die Deutsche muss sich jedoch gegen ein starkes Starterfeld durchsetzen, dass ebenfalls gute Rundenergebnisse erzielen konnte. So teilt sich Gal zur Zeit den zwölften Platz mit insgesamt 14 Spielerinnen, unter denen sich klangvolle Namen wie Anna Nordqvist, Christie Kerr und Carlota Ciganda finden lassen. Insgesamt ist die Spitze des Feldes sehr eng beisammen und die geteilten siebten und dritten Plätze teilen sich neun Proetten.


Großer Altersunterschied an der Spitze

Die geteilte Führung bei der HSBC Women´s Champions haben die Australierin Minjee Lee und die Chinesin Candie Kung inne. Sie liegen bei fünf unter Par jedoch nur einen Schlag vor den geteilten Drittplatzierten und auch nur drei Schläge vor Sandra Gal. Beide Spielerinnen konnten die Führung auch dank eines Eagles an der zwölften Bahn einnehmen.

Der Vormarsch der jungen Wilden ist auch bei diesem Turnier einmal mehr zu beobachten. Die erst 19-Jährige Lee unterstreicht den Trend der letzten Saison, in der das Durchschnittsalter der Starterinnen und auch der Siegerinnen stark nach unten gegangen ist. Ihre Kontrahentin an der Spitze, die 34-Jährige Kung, versucht dieser Entwicklung hingegen einen Riegel vorzuschieben und beweist mit ihrer starken Eröffnungsrunde, dass auch die Erfahrung eine große Rolle spielt.

Lydia Ko und Inbee Park ebenfalls vorne mit dabei

Die Nummern eins und zwei der Weltrangliste sind in dieser Woche ebenfalls am Start und haben dank solider Auftaktrunden die Chance, im weiteren Turnierverlauf abermals um den Sieg zu spielen. Inbee Park steht hier aufgrund einer 68er Runde und einem Ergebnis von vier unter Par etwas besser dar, als Lydia Ko. Für die Neusseländerin reichte es in der ersten Runde der HSBC Women´s Champions zunächst nur zu einer 71. Es darf aber davon ausgegangen werden, dass die 18-Jährige Überfliegerin sich von einem vier-Schläge-Rückstand nicht aufhalten lassen wird und versuchen wird die Spitze anzugreifen.

So oder so bleibt es bei der HSBC Women´s Champions in Singapur weiterhin spannend, da sich am ersten Turniertag keine der Damen entscheidend absetzen konnte und insgesamt 45 Spielerinnen durch lediglich fünf Schläge getrennt sind. Eine Konstellation die es in dieser Form recht selten hat, aber definitiv einiges an Spannung verspricht.

Robin Bulitz

Robin Bulitz - Redakteur bei Golf Post

Robin ist im Alter von 22 Jahren aktiv zum Golfsport gekommen und seitdem Feuer und Flamme. Durch seine sportlichen Erfahrungen im Handball und Tennis konnte er sich schnell mit der kleinen, weißen Kugel arrangieren und kratzt inzwischen am Single-Handicap. Ab Februar 2016 zunächst als Werkstudent, mischt Robin seit August im Tagesgeschäft mit und testet besonders das umfangreiche Equipment auf Herz und Nieren.

Alle Artikel von Robin Bulitz

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News