Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Women’s Champions: Karrie Webb dominiert in Singapur

28. Feb 2014
Die Australierin Karrie Webb verteidigte am zweiten Tag der HSBC Women's Champions die Führung und steuert somit auf ihren zweiten Saisonsieg zu (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Die Australierin steuert bei der Women’s Champions dem zweiten Saisonsieg entgegen, während Caroline Masson weit zurückfällt.

Der zweite Tag der HSBC Women’s Champions in Singapur hat das kleine aber sehr elitäre Teilnehmerfeld ordentlich durcheinander gewirbelt. Im Sentosa Golf Club waren es leider auch die beiden deutschen Starterinnen, die mit hohen Scores ins Clubhaus kamen und deshalb im hinteren Teil des Feldes platziert sind. An der Spitze dominierte derweil weiter die Australierin Karrie Webb, die vor Angela Stanford aus Amerika und der Taiwanesin Teresa Lu die Führung verteidigte.

Schwaches Spiel auf die Grüns – Masson fällt zurück

Am Vortag hatte sich Caroline Masson noch über ihren gelungenen Auftakt ins Turnier freuen können, nach der zweiten Runde dürfte der Frust überwogen haben. Vom geteilten siebten Platz ging es für die 24-Jährige in dem nur 62 Teilnehmerinnen umfassenden Feld bis auf den 47. Rang zurück. Grund hierfür war eine 79er Runde, nach der ihr Score vor dem Wochenende bei fünf über Par lag. Insgesamt traf Masson an diesem Tag nur sechs der 18 Greens in Regulation, so dass die Konsequenz sieben Bogeys waren. Besonders ärgerlich: Verpasste Putts sorgten an jedem der letzten vier Löchern für einen Schlagverlust.


Sandra Gal hofft bei Women’s Champions aufs Wochenende

Noch zwei Schläge hinter ihrer Landsfrau positionierte sich Sandra Gal nach der zweiten Runde der Women’s Champions wieder. Der Auftakt in den Wettkampf war bereits nicht wirklich nach den Vorstellungen der 28-Jährigen verlaufen und auch am folgenden Tag fand sie noch nicht zu ihrer Leistung, mit der sie bei den ersten drei Turnieren in diesem Jahr starke Ergebnisse erzielt hatte. Gal lochte erneut zu einige Birdies, denne allerdings zu viele Schlagverluste, auch in Form zweier Doppelbogeys, gegenüber standen. Nach 32 Putts und einer 76er Runde lag sie vor den Finaltagen auf dem geteilten 54. Rang. Bei Twitter beschrieb Sandra Gal anschließend ihre wechselhafte Leistung mit „brillianten Momenten“, aber eben auch jenen, die zu den Bogeys führten. Sie hoffe auf „sonnigere“ Aussichten am Wochenende.

Well. I had my moments of brilliance today. But then there also were..let’s just say bogey clouds. Hoping for a sunny forecast on the WE :)

— Sandra Gal (@TheSandraGal) 28. Februar 2014

Karrie Webb mit Vorsprung Richtung zweitem Saisonsieg

Karrie Webb steuert derweil bei der Women’s Champions auf ihren zweiten Saisonsieg zu. Die Australierin hatte bereits die ISPS Handa Women’s Australian Open in ihrer Heimat gewonnen. Nach dem starken Start ins Turnier legte Webb im zweiten Durchgang mit einer 69er Runde nach und verbesserte ihr Zwischenergebnis auf neun unter Par. Im Leaderboard lag sie damit zwei Schläge vor Angela Stanford aus Amerika und der Taiwanesin Teresa Lu (-6). Auf die weiteren Konkurrentinnen hatte Karrie Webb im Clubhaus angekommen sogar schon fünf Schläge Vorsprung. Dort folgt dann auf dem geteilten vierten Platz unter anderem die Siegerin der Vorwoche von der Honda LPGA Thailand, Anna Nordqvist aus Schweden.

Einen schwarzen Tag erwischte hingegen Jessica Korda – Siegerin auf den Bahamas beim Saisonauftakt und aktuell Führende im Race to the CME Globe – einen Tag nach ihrem 21. Geburtstag. Mit zehn über Par fiel die junge Amerikanerin auf den vorletzten Platz zurück, gefolgt nurnoch von Amanda Tan aus Singapur, der einzigen Amateurin im Feld der Women’s Champions (+16). Es sei einer der schlimmste Tage seit langer Zeit gewesen, schrieb sie daraufhin bei Twitter.

Hier geht es zum Leaderboard.


HSBC Women´s Champions

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Lars Kretzschmar

Lars Kretzschmar - Leitender Redakteur bei Golf Post

Lars ist Diplom-Sportwissenschaftler und sein großes Faible ist der Turniersport. Er schlägt sich für seine Leser gerne mal die Nächte um die Ohren, um die neusten Infos der PGA-, European- und LPGA-Tour liefern zu können. Sie finden Lars Kretzschmar auch unter Google+.

Alle Artikel von Lars Kretzschmar

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , , ,

Aktuelle News