Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Ein Golfer, ein Jahr – Wie weit lässt sich das Handicap eines Neulings verbessern?

Autor:

08. Aug 2016
Marcus Schraufstetter, Gründer von Straighter Putter, sucht einen Neugolfer für ein spannendes Projekt. (Foto: Straighter Putter)
Artikel teilen:

Das Projekt „Rookie of the Year“ sucht einen Neugolfer, der sein Handicap innerhalb eines Jahres so weit wie möglich verbessern will.

Aller Anfang ist schwer. Das weiß man allgemein und als Golfer sogar im Speziellen. Nach der Platzreife ist man erst einmal auf sich gestellt und plagt sich mit vielen Fragen. Lohnt sich der Kauf eines kompletten Schlägersatzes? Nehme ich Trainerstunden? Kann ich mich schon auf den Platz trauen?

„Nein. Ja. Vielleicht“, sind die einfachen Antworten von Marcus Schraufstetter. Er muss es wissen, denn für sein Projekt „Rookie of the Year“ hat er einen Plan ausgeklügelt, in dem sich für einen Bewerber schon bald keine Fragen mehr stellen. Ein ganzes Jahr will sich der Putterbauer eines Kandidaten annehmen, der schon während der Platzreife so viel Gefallen am Golf gefunden hat, dass er oder sie sich auf ein spannendes Projekt einlassen will. Selbstverständlich rüstet der Gründer der Firma „Straighter Putter“ seinen Rookie für die Zeit des Projekts vollständig aus.


Worum geht es genau?

Gesucht wird ein Spieler/eine Spielerin der/die gerade die Platzreife hinter sich gebracht hat

  • mit Motivation und Ausdauer
  • mit Talent und dem nötigen Commitment
  • mit sportlicher Vorgeschichte
  • mit sympathischem Auftritt und Zuverlässigkeit
  • mit Lust auf Publicity
  • mit dem nötigen aber gesunden Ehrgeiz
  • mit Wohnort im Raum Köln/Bonn.

Wer darf mitmachen? Die Teilnahmebedingungen

Bewerben kann sich jeder mit Platzreife-Status oder mit einer Stammvorgabe von 54. Zudem sollte der zukünftige Handicap-Jäger aus dem Raum Köln/Bonn kommen, damit die Wege zum Training, das zwei Mal wöchentlich stattfinden wird, nicht zu weit sind. „Der Kandidat/die Kandidatin wird während des Jahres verschiedene Termine bei Sponsoren, Presse und Veranstaltungen wahrnehmen“, heißt es zudem in der Ausschreibung des Projekts. Medienscheu sollte man als Bewerber also nicht sein, zumal man in regelmäßigen Abständen auch auf Facebook den Trainingsfortschritt veröffentlichen soll.

Doch nicht nur in den Sozialen Medien findet die Begleitung des Projekts statt, auch Golf Post wird das ganze Jahr begleiten und die Erfahrungen des Rookie in einem Blog auf www.golfpost.de veröffentlichen. Wenn Sie Interesse haben, füllen Sie das unten stehende Formular aus, oder schauen Sie auf der Homepage von Straighter Putter vorbei.

Alle Termine auf einen Blick

Bewerbungsschluss: 15.08.2016
Auswahl des Kandidaten: 19.09.2016
Beginn des Projekts: 01.10.2016
Ende des Projekts: 30.09.2017
Abschlussveranstaltung: 07.10.2017

Kontaktformular Marcus Schraufstetter

Wenn Sie sich bewerben wollen, nehmen Sie Kontakt mit Marcus Schraufstetter auf. Er wird sich mit weiteren Informationen an Sie wenden.

Mehr zum Thema Panorama:

Tobias Hennig

Tobias Hennig - Redakteur

Tobias kam im Sommer 2014, während seines Studiums der Germanistik und Politik, als Werkstudent zu Golf Post. Zunächst machte er sich nur die Theorie des Golfsports zu eigen, nun versucht der vielseitig sportbegeisterte Wahl-Kölner, zum teaminternen Handicap-Durchschnitt aufzuschließen. Seit April 2016 erheitern der Redakteur und seine Hündin Mali die Kollegen täglich.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Tobias Hennig

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News