Aktuell. Unabhängig. Nah.

Marcel Siem und Alex Cejka scheitern am Cut

31. Aug 2013
Marcel Siem verpasste genauso den Cut auf der Web.com-Tour wie sein Landsmann Alex Cejka (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Nach guten Auftaktrunden verpassen Marcel Siem und Alex Cejka das Finalwochenende auf der Web.com-Tour.

In dieser Wochen waren die beiden deutschen Golfprofis Marcel Siem und Alex Cejka auf der Web.com-Tour unterwegs. Beide waren dabei mit ordentlichen Runden bei der  Hotel Fitness Championship gestartet und hatten gute Chancen am Wochenende weiter abschlagen zu dürfen. Daraus wurde jedoch leider nichts.

Zu wenig Birdies, zu viele Bogeys für ein Weiterkommen

Nach der 69er Runde zum Auftakt hätte Marcel Siem nur den Score von drei unter Par halten müssen und der Cut wäre erreicht gewesen. Insgesamt leistete er sich im zweiten Durchgang dann aber doch zu viele Schlagverluste – derer vier – bei nur zwei Birdies. Schritt für Schritt ging es so im Verlauf des Tages leider immer weiter nach hinten. Im Clubhaus hatte er schließlich einen Schlag unter Par auf seiner Scorekarte stehen, zwei zu viel für den Moving Day.

Alex Cejka wiederholt Doppelbogey und fällt zurück

Der zweite deutsche Starter Alex Cejka hatte hingegen noch größere Probleme auf dem Kurs. Am sechsten Loch wiederholte er unglücklicherweise das Doppelbogey vom Vortag. Damit nicht genug, an der 16 folgte später sogar noch ein Weiteres. Es sollte nichts mehr werden mit eine Verbesserung und dem Erreichen des Cuts. Am Ende kam Cejka mit einer 76er Runde und insgesamt drei über Par zurück.

Hier geht es zum Leaderboard.

Aktuelle Artikel
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer