Aktuell. Unabhängig. Nah.

Honma TWorld 747 Serie – Japanisches Handwerk für Jedermann

Mit der TWorld 747 Serie nähert sich Honma "marktüblicheren" Preisen an und bietet Schläger für Jedermann mit bekannter "High-End-Qualität".

Ein kompletter Satz an neuen Schlägern bietet Honma mit der Honma TWorld 747 Serie. (Foto: Honma)
Ein kompletter Satz an neuen Schlägern bietet Honma mit der Honma TWorld 747 Serie. (Foto: Honma)

Honma - das steht für Qualität, Innovation, hochwertige Bestandteile und den damit einhergehenden Preis. Deswegen haben sich die klugen Köpfe in der Firmenzentrale zusammengesetzt und eine etwas erschwinglichere Serie zusammengestellt. Dabei sollen allerdings keine Einbußen in Sachen Qualität oder Leistung entstehen.

Neues Motto - gleichbleibend hohe Standards

Von Seiten Honmas lässt man verkünden: "Die neue Honma TWorld 747 Serie heißt, dass Golfer die luxuriöse Kunst und Premium-Performance, die Honma Golf bietet, zu einem bezahlbaren Preis erleben kann." Des Weiteren konnte eine Neuheit auf dem Golfmarkt realisiert werden, da die Schäfte beim Verstellen der Lie- und Loftwinkel im Driver sich nicht mehr drehen. Dadurch soll, so Honma, direkt vom ersten Schlag ein Unterschied zu spüren sein.

Diesen besonderen Driver gibt es in zwei verschiedenen Kategorien, um eine breitere Zielgruppe anzusprechen. Ein Schlägerkopf mit 460ccm soll mehr Fehlerverzeihung bieten, um mehr Fairways zu treffen; ein alternativer Driverkopf mit "nur" 455ccm soll auf mehr Power ausgelegt sein, um schlichtweg weiter zu schlagen.

Holz, Hybrid und zwei Eisensätze

Neben den Drivern umfasst die Serie auch ein Fairwayholz, ein Hybrid bzw. Utility und zwei komplette Eisensätze. Grundlegend sind alle Schläger auf eine Marschrichtung ausgelegt, denn die Bälle sollen mit einer hohen Flugkurve große Längen erzielen. Deswegen liegen die Schwerpunkte alle sehr niedrig, sodass der Ball zügig in die Luft starten soll.

Die beiden Eisensätze unterscheiden sich jedoch stark von einander. Direkt auf den ersten Blick wird schon klar, dass diese beiden Eisen nicht gleich sind, da das Vx Forged Modell um Einiges sportlicher daherkommt. Schlankeres Profil und sportlichere Eigenschaften zeichnen diesen Eisensatz aus. Beim P Modell hingegen wird etwas mehr an Toleranz gegenüber Fehlern geboten.



Geringe Wartezeit für die Honma TWorld 747 Schläger

Golfer, die jetzt schon heiß auf die neuen Golfschläger sind, müssen sich leider noch gedulden. Auf dem europäischen Markt werden die Neuheiten erst am 30.November.2018 angeboten. Trotzdem können Sie sich, bei Bedarf, vorab über die Honma TWorld 747 Serie in unserer Equipment-Datenbank informieren.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab