Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Honda LPGA Thailand: Sandra Gal auf Platz 2!

21. Feb 2014
Sandra Gal spielte sich in der zweiten Runde der Honda LPGA Thailand auf den zweiten Rang, direkt hinter die Schwedin Anna Nordqvist. (Foto: Getty Images)
Artikel teilen:

Nach zwei gespielten Runden steht Sandra Gal auf dem geteilten zweiten Platz. Anna Nordqvist ist mit einem Schlag Vorsprung Führende.

Für Sandra Gal bleibt es bei der Honda LPGA Thailand weiterhin spannend. Auf der zweiten Runde in Thailand machte Gal noch einmal zwei Schläge gut und etablierte sich mit Azahara Munoz und Julieta Granada auf dem zweiten Platz als Direktverfolgerinnen von Anna Nordqvist. Für Caroline Masson verlief der zweite Tag der Honda LPGA Thailand ziemlich unglücklich, sie vermieste sich ihren Score an den Löchern 17 und 18 endgültig und kämpft um einen Platz in den Top 50.

Sandra Gal macht Jagd auf die Spitze

In der zweiten Runde der Honda LPGA Thailand ging es für Sandra Gal schon gut los. Mit einem Birdie direkt an Bahn eins, startete die 28-Jährige in den neuen Tag und bestätigte ihre Top-Form bei diesem Turnier. Als Drittplatzierte hatte Gal auf der Front Nine einiges damit zu tun, an So Yeon Ryu zu kommen, die zu der Zeit Zweitplatzierte war. Dieser unterliefen allerdings, parallel zum Spiel von Sandra Gal, an Loch 14, 15 und 16 ärgerliche Patzer: Das Doppel-Bogey an der 14 und das Bogey an der 15 und 16 ließen die Südkoreanerin im Leaderboard fallen, wodurch sie unfreiwillig für Sandra Gal Platz machte.


Sandra Gal hingegen spielte auf der Back Nine der Honda LPGA Thailand zunächst nur noch Par, erlaubte sich dann aber am 16. Loch ein kleiner Fehler und ließ ihre Verfolgerinnen Michelle Wee kurzzeitig an sich heran und später Munoz und Granada zu sich aufschließen. Michelle Wee wiederum, benötigte am vorletzten Loch einen Schlag mehr als Par und fiel zurück auf den geilten fünften Rang , den sie sich mit ihrer Landsmännin Stacy Lewis teilt. Sandra Gal konnte an den letzten beiden Löchern ihre Konstanz halten und schaukelte beide male Par nachhause, wodurch sie am Ende mit einer 70er-Runde ins Clubhaus zurückkehrte. Sie befindet sich mit insgesamt 138 Schlägen auf dem geteilten zweiten Platz. Azahara Munoz und Julieta Granada spielten sich ebenfalls bis auf Rang zwei nach oben. Sie beide punkteten mit einer 68er-Runde und spielten sich so in Richtung Spitze. Das Damen-Trio geht damit morgen, mit nur einem Schlag Rückstand zur führenden Anna Nordqvist, auf die dritte Runde der Honda LPGA Thailand.


Honda LPGA Thailand 2014

Anna Nordqvist weiterhin Spitze

Die Flight-Partnerin von Sandra Gal, Anna Nordqvist, konnte sich auch nach der zweiten Runde auf dem Pattaya Old Course an der Spitze halten. Nach ihrer fulminanten ersten Runde auf dem Par-72-Kurs, schaltete die Schwedin einen Gang zurück und schaukelte ebenso noch Even-Par ins Clubhaus. Hierbei verminderte das Bogey auf Bahn 16 und 18 ihren Abstand zum Verfolgertrio. Anna Nordqvist über ihre Runde: „Ich denke ich habe recht solide getroffen. Ich bin etwas enttäuscht, dass ich die Runde mit einem Bogey beendet habe. Insgesamt habe ich diese Woche aber ziemlich gut getroffen. Heute hat sich alles gut angefühlt. Nur die Putts wollten nicht so ganz fallen.“

Lexi Thompson rutscht ab

Nach ihrer starken ersten Runde in Thailand startete Lexi Thompson auch am zweiten Tag mit einem super Auftakt. Mit einem Eagle an der Eins, nahm Thompson Anlauf in Richtung Spitze, sie verbaute sich allerdings auf den folgenden Bahnen ihr komplettes Spiel. Drei Bogeys auf der Front Nine und das Doppel-Bogey an der Zwölf, vermiesten ihren Score und auch der Birdie an der vorletzten Bahn konnte nicht mehr die nötigen Schläge wieder gutmachen, um nach zwei gespielten Runden in den Top Ten zu stehen. Sie befindet sich nach einer 68er- und 74er-Runde auf dem geteilten elften Platz, gleichauf mit der Titelverteidigerin der Honda LPGA Thailand Inbee Park.

Inbee Park weiterhin in Lauerstellung

LPGA-Sternchen Park wiederum, lässt ihr Debüt in diesem Jahr scheinbar fürs Erste etwas ruhiger angehen. So ließ die Weltranglistenerste auch am zweiten Tag noch auf ihren Turbo warten. Lediglich drei Mal wich Inbee Park auf der Runde vom Par ab. Hierzu gehörten die zwei Birdies an den Löchern vier und 14, aber auch das Bogey an der 17. Damit erreichte sie am Ende – Wie schon am Vortag – 71 Schläge und startet morgen zusammen mit Lexi Thompson vom geteilten elften Platz.

Unglücklicher Tag für Caroline Masson

Caroline Masson beendete ihre erste Runde unglücklich mit einem Triple Bogey  und blieb auch am zweiten Tag auf dem Pattaya Old Course vom Pech verfolgt. Sieben Löcher spielte die Deutsche zunächst Par, verlor danach aber ihren Rhythmus und notierte Schlagverluste an den darauffolgenden drei Löchern. Das Doppel-Bogey an den Bahnen 17 und 18 machten den Sack zu und sorgten für den freien Fall im Leaderboard. Nach 78 Schlägen befindet sich Masson nun auf dem geilten 48. Platz bei der Honda LPGA Thailand.

Hier geht’s zum Leaderboard!

Mehr zum Thema LPGA Tour:

Jannes Giessel

Jannes Giessel - Freier Autor für Golf Post

Beobachtete bisher beim Gassi gehen das Grün aus sicherer Entfernung. Seit Golf Post hat der Student der Sportwissenschaften mit dem Schwerpunkt Sportjournalismus das Grün lieben gelernt. Jetzt hat er Hundeleine gegen Golfschläger getauscht und begeistert sich nicht mehr fürs Bälle werfen, sondern Bälle schlagen - natürlich ohne Hund, der ihm den Ball holt.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Jannes Giessel

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News