Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Honda Classic – Rory McIlroy verpasst den Cut

Autor:

28. Feb 2015
Schnelles Aus für Rory McIlroy - der Weltranglistenerste scheitert bei der Honda Classic am Cut. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Rory McIlroy verpasst nach einem regnerischen zweiten Tag der Honda Classic den Cut. Martin Kaymer muss gezwungenermaßen aufhören.

Wer sich am Freitag den zweiten Tag der Honda Classic in voller Länge anschauen wollte, benötigte vor allem eines, Geduld. Immer wieder wurden die Pros aufgrund des schlechten Wetters und Gewitterwarnungen dazu genötigt, ihr Spiel zu unterbrechen. Und das im Sunshine-State Florida! Da hieß es, abwarten und Tee trinken und vor allem starke Nerven bewahren!


Dies schaffte Brendan Steele am besten, der bei -8 zur Zeit auf dem ersten Rang vor Patrick Reed liegt. Die Runde wurde jedoch aufgrund von Dunkelheit erneut unterbrochen, so dass alle Ergebnisse nur vorläufig sind.

Martin Kaymer noch auf der Runde

Als Martin Kaymer dann um 22.30 Uhr deutscher Zeit auf die Runde ging, hatte sich das Wetter wieder einigermaßen beruhigt. Dafür lief es auf seiner Front Nine umso schlechter. Der Düsseldorfer startete mit einem Doppelbogey auf der Zwei.  Aktuell liegt er bei even Par auf dem T19. Platz. Dieses Ergebnis ist jedoch nur vorläufig, da der Turniertag noch nicht beendet ist.

Rory McIlroy scheitert am Cut

So hatte Rory McIlroy den Verlauf seines ersten Turnieres auf der PGA Tour in diesem Jahr sicherlich nicht geplant. Schon zum Auftakt der Honda Classic musste der Weltranglistenerste zwei Doppelbogeys verschmerzen und auch der Start in den zweiten Tag verlief alles andere als herausragend. McIlroy begann auf der Zehn und legte direkt mit einem Bogey los. Nach einem weiteren Bogey auf der 18 lag der 25-Jährige bereits bei einem Gesamtscore von +5 und stand kurz davor, nach langer Zeit wieder einen Cut zu verpassen. Dies war im Rahmen der PGA zuletzt im Jahre 2013 bei der Open Championship geschehen.

Nach einem Birdie auf der Fünf folgten dann noch drei weitere Bogeys, so dass Rory McIlroy das Blatt auf der Front Nine nicht mehr wenden konnte. Bei +7 scheitert die Nummer eins der Welt am Cut.

Alex Cejka ereilt das gleiche Schicksal

Alex Cejka startete von Position 20 in den zweiten Turniertag der Honda Classic. Ein hervorragendes Ergebnis, auf das sich aufbauen ließ. Doch auch Cejka wollte an diesem Tag nichts glücken. Mit vier Bogeys und einem Triplebogey auf der Sechs verpasst auch der gebürtige Tscheche den Cut.

Mehr zum Thema PGA Tour:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News