Aktuell. Unabhängig. Nah.

Teure Angelegenheiten – Die Hobbys der Golfstars

Viele Golfprofis haben ihr Hobby zum Beruf gemacht. Was machen die Stars eigentlich in ihrer Freizeit, wenn sie nicht auf den Grüns dieser Welt unterwegs sind?

Ernie Els verkauft „Big Easy Wein“ und Ian Poulter sammelt Ferraris in seiner Freizeit. (Fotos: Instagram at ernieelsgolf/Instagram at ianjamespoulter)
Ernie Els verkauft „Big Easy Wein“ und Ian Poulter sammelt Ferraris in seiner Freizeit. (Fotos: Instagram at ernieelsgolf/Instagram at ianjamespoulter)

Was kann es Schöneres geben wenn man sein geliebtes Hobby zum Beruf macht? Für viele Golfprofis hat sich dieser Traum erfüllt. Die Professionals haben sich neue Hobbys gesucht wenn sie ein wenig Zeit finden und nicht um die Welt reisen. Autos kaufen, Schuhe sammeln oder Wein anbauen - die Vielfalt ist groß.

Teure Hobbys -  Schuhe und schnelle Autos

Der Thailänder Kiradech Aphibarnrat liebt Schuhe und Autos. Ein Glück, dass er schon über eine Millionen Dollar an Preisgeldern gewinnen konnte. 30 Paar Yeezy Schuhe (Kosten: bis zu 1000 Euro pro Paar) und mehrere Autos, darunter ein Ferrari, schmücken den Fuhrpark des 28-Jährigen, der auch gerne als „Asiatischer John Daly“ bezeichnet wird.

Auch Ian Poulter ist für schnelle Sportwagen zu begeistern. Der Engländer besitzt unter anderem einen von 500 LaFerrari - Kostenpunkt: über eine Millionen Euro. Auch weitere Schmuckstücke hat der 41-Jährige vor seiner Villa geparkt.



Ernie Els Wines und Gitarrenspieler Daly

In Stellenbosch, Südafrika liegt das Weingut von Ernie Els. Seit 1999 baut und verkauft der 47-Jährige Weine mit seinem Namen drauf. „Big Easy“ sagte einmal, dass Wein wie Golf sei: Im Bemühen um Perfektion hat beide Male die Natur mit ihren Rahmenbedingungen das letzte Wort. Doch auch andere Golfstars entdeckten ihre Leidenschaft für gute Weine  - sehen Sie selbst:

 

John Daly zieht es eher in Richtung Musik. Die Begeisterung für Gitarre und Gesang geht sogar soweit, dass der mehrfache PGA Tour Sieger 2010 schon sein zweites Musikalbum herausbrachte. Überzeugen Sie sich doch einmal selbst von seinen musikalischen Fähigkeiten:

Golf ist nicht genug Sport

Viele Golfstars haben nicht genug vom Sport und gehen auch außerhalb des Platzes diversen Freizeitmöglichkeiten nach. Martin Kaymer, in seiner Jugend schon ein guter Fußballer, spielt auch heute noch gerne. Auch der Besuch des Fitnessraums gehört bei dem gebürtigen Mettmanner zu den Aktivitäten außerhalb der Golfturniere. Auch Marcel Siem spielt in seiner Freizeit neben Fußball noch Tischtennis und Pool Billard.


Werde jetzt Teil der besten Golf-Community Europas und profitiere von exklusiven Vorteilen, spannenden Events und aufregenden Aktionen in der Golf Post Community!
Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab