Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Mizuno bringt neue Golfschläger-Generation auf den Markt

25. Feb 2015
Mizuno bietet Equipment mit neuster Technologie für jeden Golfer. (Foto: Mizuno)
Artikel teilen:

Verstellbare Gewichte und verbesserte Trampolineffekte: Mizuno kommt 2015 mit neuer JPX850-Schlägerserie auf den Markt.

Der Hersteller für Golf-Equipment bringt im Februar 2015 neue Schläger auf den Markt. 2007 präsentierte Mizuno erstmals Fast Track – ein verstellbares Gewichts-System, um Draw- bzw. Fade-Tendenzen beim Ballflug zu verändern. Mizuno hat diese bahnbrechende Technologie für den JPX850 weiterentwickelt. Neben der Spin Rate kann auch der Launch Angle eingestellt und somit die individuelle Schlagweite maximiert werden, egal wie schnell man schwingt.

JPX850 Driver – Die neueste Generation von Fast Track

Der JPX850 Driver von Mizuno mit verstellbarem Gewichts-System. (Foto: Mizuno)

Der JPX850 Driver von Mizuno mit verstellbarem Gewichts-System. (Foto: Mizuno)


Der schrill-blaue JPX850 wurde erstmal im April 2014 auf der Tour getestet. Er beinhaltet zwei 8-Gramm-Gewichte, die entweder an der zentralen Gleitschiene oder an zwei lateralen Aussparungen eingesetzt werden können. Anhand von zehn einzigartigen Einstellungsmöglichkeiten können Spieler, egal wie schnell sie schwingen, den für sich persönlich perfekten Launch und Spin einstellen. In Kombination mit Mizunos Quick-Switch-Schaft-Release-System bietet der JPX850 Lofts von 7,5 bis 11,5 Grad in einem Kopf.

Der JPX850 hat einen kompakten, kraftvollen 440cc-Kopf und nutzt das sogenannte Hotel Metal Face sowie die Rebound-Krone für maximale Ballgeschwindigkeiten.

  • New Fast Track: zehn einzigartige Einstellungsvarianten (vier neutral, drei Draw, drei Fade)
  • Rebound Crown: die mitfedernde Krone unterstützt im Treffmoment die Schlagflächenschwingung für maximale Schlagweite
  • Quick Switch: acht Loft-Einstellungen von 7,5 bis 11,5 Grad

„Das Besondere am neuen Fast Track System ist die Möglichkeit, Launch Angle und Spin Rate einzustellen. Dadurch sind wir nun in der Lage alle Aspekte des Ballflugs vom Tee zu kontrollieren“, sagt Chuck Couch, VP Product Management.

JPX850 Fairway Wood – Shock Wave Technologie

Der JPX850 läutet eine neue Generation von Fairwayhölzern für bessere Spieler ein – mit einer angenehmen Größe, niedrigen Spin Rates und einfacher Handhabung.

Das JPX850 Fairwayholz von Mizuno mit individuell verstellbarem Schaft. (Foto: Mizuno)

Das JPX850 Fairwayholz von Mizuno mit individuell verstellbarem Schaft. (Foto: Mizuno)

Die primäre Charakteristik der JPX850-Shock-Wave-Sohle ist die Fähigkeit, dass sich der komplette Schlägerkopf im Treffmoment kontrahiert bzw. ausdehnt, was der Schlagfläche eine zusätzliche Energiequelle bietet. Die zusätzliche Masse sorgt zudem für einen tieferen COG des Schlägerkopfes. So können auch vom Boden höhere Ballgeschwindigkeiten erreicht werden.

Durch das Mizuno-Quick-Switch-Shaft-Einstellungssystem kann jedes Fairwayholz (#3 / #5 / #7) um bis zu vier Grad verstellt werden.

  • Shock-Wave-Technologie: Kontraktion des gesamtes Kopfes für höhere Ballgeschwindigkeiten
  • Waffle Crown: Gewichtseinsparung für niedrigen COG und weniger Spin
  • Quick-Switch-Einstellung: Loft-Änderung um bis zu vier Grad
  • Niederiger COG: Für hohe Ballgechwindigkeiten

„Die Shock-Wave-Sohle überwindet die Größen-Limitierung bei Fairwayhölzern und Hybrids, indem der komplette Kopf in der Lage ist sich zu kontrahieren. So kann die Ballgeschwindigkeit erhöht werden, ohne daß der Sweetspot auf der Schlagfläche zu weit nach oben verlagert werden muss“, sagt David Llewellyn, R&D Manager.

Das JPX850-Hybrid von Mizuno. (Foto: Mizuno)

Das JPX850-Hybrid von Mizuno. (Foto: Mizuno)

JPX850 Hybrid – Shock Wave Technologie

Der JPX850 läutet eine neue Generation von Hybriden ein, für noch mehr Distanz.

Die primäre Charakteristik der JPX850-Shock-Wave-Sohle ist die Fähigkeit, dass sich der komplette Schlägerkopf im Treffmoment kontrahiert bzw. ausdehnt, was zu einer zusätzlichen Energiequelle auf der Schlagfläche führt. Die zusätzliche Masse sorgt zudem für einen tieferen COG des Schlägerkopfes. So können auch vom Boden höhere Ballgeschwindigkeiten erreicht werden.

Das Profil in der Ansprechposition orientiert sich an den neutralen Linien, die von Mizuno-Pros bevorzugt wird.

„Die Shock-Wave-Sohle überwindet die Größen-Limitierung bei Fairwayhölzern und Hybrids, indem der komplette Kopf in der Lage ist sich zu kontrahieren. So kann die Ballgeschwindigkeit erhöht werden ohne daß der Sweet Spot auf der Schlagfläche zu weit nach oben verlagert werden muss“, sagt David Llewellyn, R&D Manager.

  • Shock Wave Technologie: Kontraktion des gesamtes Kopfes für höhere Ballgeschwindigkeiten
  • Waffle Crown: Gewichtseinsparung für niedrigen COG Effekte
  • Niederiger COG: Für hohe Ballgechwindigkeiten

Wo die neuen Mizuno Hölzer erhältlich sind, erfahren Sie im Mizuno Store Finder.

Video: Der JPX850 Driver im Test

Mehr zum Thema Sponsored Post:

Anabel Bergmann

Anabel Bergmann - Freie Autorin für Golf Post

Anabel spielt seit ihrem sechsten Lebensjahr Golf und ist seitdem fasziniert von den vielen Herausforderungen, die der Sport bietet.

Alle Artikel von Anabel Bergmann

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News