Aktuell. Unabhängig. Nah.

Hero World Challenge: Einsamer Tiger Woods lässt’s krachen

Bei der Hero World Challenge schafft Tiger Woods die kleine Sensation und feuert eine bogeyfreie 65 raus. Geteilte Führung vor dem Wochenende.

Endlich sehen wir den Tiger wieder jubeln! Während der zweiten Runde der Hero World Challenge hatte er allen Grund dazu. (Foto: Getty)
Endlich sehen wir den Tiger wieder jubeln! Während der zweiten Runde der Hero World Challenge hatte er allen Grund dazu. (Foto: Getty)

Nach einer 73 (+1) zum Auftakt seines Comebacks bei der Hero World Challenge zeigte sich Tiger Woods bereits halbwegs zufrieden mit seinem Spiel und beklagte lediglich einige unglückliche Schläge, die er aber in Runde zwei zu vermeiden versprach.

Dieser Ansage ließ der außerordentlich fit wirkende Woods Taten folgen und präsentierte sich im zweiten Durchlauf auf den Bahamas in altbekannter und bestechender Form. Dabei ließ sich der 40-Jährige auch nicht davon aus der Ruhe bringen, dass er Runde zwei gänzlich allein absolvieren musste, nachdem sein Flightpartner Justin Rose kurzfristig aufgrund von Rückenproblemen vom Turnier zurücktrat.

Beeindruckende One-Man-Show von Tiger Woods

Ohne Flightpartner, dafür aber mit einer gehörigen Portion Selbstvertrauen setzte der Tiger von Beginn an zur Aufholjagd an. Schließlich galt es den letzten Platz zu verlassen und endlich einmal wieder unter Par zu spielen. Das dies gelingen sollte war spätestens nach der Front Nine und einem sensationellen Par-Save an Loch 8 klar.




Diese gestaltete Woods mit drei Birdies und ohne Schlagverlust in drei Schlägen unter Par und zeigte sich dabei deutlich konstanter wie noch im ersten Durchgang. Was dann auf der Back Nine jedoch folgte, war schon fast eine kleine Sensation. Dass, was wir uns alle im tiefsten Inneren erhofft hatten wurde Wirklichkeit und Woods schwang sich zu einer sensationellen 65er Runde auf.

Vier weitere Birdies die erneut von keinem Schlagverlust geschwärzt wurden, wanderten auf die Scorekarte und katapultierten Woods auf sechs Schläge unter Par für das Turnier. Dabei waren nichtmal die Birdies das Besondere, sondern die Art und Weise wie Woods zweimal spektakulär das Par retten konnte und damit den Glanz alter Zeiten zeigte.



Watson und Snedeker eskalieren auf den Bahamas

Neben der beeindruckenden Runde von Tiger Woods schwangen sich auch Bubba Watson und Brandt Snedeker zu Heldentaten auf. Besonders der Longhitter aus Florida feuerte auf der Front Nine aus allen Rohren. Watson notierte einen rekordverdächtigen ersten Turn mit 29 Schlägen, bei dem ihm drei Birdies und zwei Eagle (!!!) gelangen. Am Ende wurde es die beste Runde des Tages mit 63 Schlägen (-9), bei der er sogar noch Zeit für seine Lieben fand.


Snedeker spielte zwar keine zwei Eagle, dafür allerdings sechs Birdies auf den ersten neun Löchern. Da war auch das Bogey an Loch 4 zu verkraften, besonders unter dem Gesichtspunkt, dass der 35-Jährige noch eine 64er Runde (-8) ins Clubhaus brachte.





Matsuyama und Johnson führen bei der Hero World Challenge

Der momentan groß aufspielende Japaner Hideki Matsuyama zeigte bereits am ersten Tag seine bestechende Form und schob sich vor dem Wochenende gar auf Position eins. Mit einer starken 67er Runde führt er das Feld mit -12 an. Den Platz an der Sonne muss Matsuyama sich allerdings mit dem amtierenden US Open Champion und "Player of the Year" Dustin Johnson teilen.

Dieser hat sich nach einer erneuten 66er Runde ebenfalls auf -12 gespielt und hat gemeinsam mit dem Japaner zwei Schläge Vorsprung auf die ärgsten Verfolger um Matt Kuchar und Louis Oosthuizen, die bei -10 lauern.

Der aktuelle Stand bei der Hero World Challenge

Position Spieler Gesamt Runde 2
T1 Hideki Matsuyama -12 -5
T1 Dustin Johnson -12 -6
T3 Matt Kuchar -10 -5
T3 Louis Oosthuizen -10 -5
T9 Tiger Woods -6 -7
8. Jordan Spieth -7 -3
11. Henrik Stenson -5 Even Par

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab