Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 11: Straighter Putter inkl. Fitting gewinnen! Mehr Informationen

GTG-Damen beenden Team-WM auf Rang 27

18. Sep 2016
Das Golf Team Germany hat bei der Team-Weltmeisterschaft den zweiten Platz belegt. (Foto: Deutscher Golf Verband)
Artikel teilen:

Korea dominiert und wird zum vierten Mal Weltmeister, die Damen des Golf Team Germany landen auf Rang 27.

Die Damen des Golf Team Germany (GTG) belegen bei der Team-Weltmeisterschaft, die vom 14. bis 17. September an der Riviera Maya, Mexiko stattgefunden hat, mit insgesamt 600 Schlägen (+24) den 27. Platz. Neuer Weltmeister ist Korea mit 547 Schlägen (-29), Silber geht an die Schweiz (568/-8) und Bronze gewinnt Irland (569/-7). Insgesamt blieben nur sieben von 55 Teams unter Par.

„Ich finde es toll, wie die Mädels trotz der nicht zufriedenstellenden Ergebnisse jeden Tag aufs Neue mit voller Motivation auf die Runde gegangen sind“, sagt Damen-Bundestrainer Stephan Morales. Bereits am ersten Tag der 27. Espirito Santo Trophy blieben Antonia Eberhard, Sophie Hausmann (beide GC Hubbelrath) und Esther Henseleit (Hamburger GC) hinter ihren Erwartungen zurück und konnten Birdechancen zu selten nutzen.


Die Probleme auf dem Grün zogen sich wie ein roter Faden durch das Turnier. „Wir sind mit den Grüns nicht zurechtgekommen, haben sie die komplette Woche schlecht gelesen und über die vier Turniertage keine Lösung gefunden“, konstatiert der 53-jährige Morales. In den ersten beiden Runden spielte seine Mannschaft gemeinsam mit den Koreanerinnen: „Es war einen tolle Erfahrung, mit dem späteren Weltmeister zu spielen. Man hat nicht das Gefühl, dass die Koreanerinnen vieles besser können, aber sie machen deutlich weniger Fehler und putten gut.“

So waren alle anderen Mannschaften chancenlos gegen die großen Favoritinnen, die mit 21 Schlägen Vorsprung das Turnier für sich entschieden – Rekord bei einer Mannschaftsweltmeisterschaft. Auch in der Einzelwertung führte kein Weg an Korea vorbei: Die 17-jährige Hye jin Choi gewann diese mit 274 Schlägen (-14) vor der Dänin Puk Lyng Thomsen (276/-14) und Teamkollegin Min ji Park (16 Jahre/279/-9). Die dritte Koreanerin, Hyun Kyung Park, wurde Zehnte (285/-3). Als beste Deutsche beendete Esther Henseleit das Turnier mit 300 Schlägen (+12) auf dem 48. Rang.

Am kommenden Mittwoch, 21. September, beginnt mit der Eisenhower Trophy die Team-Weltmeisterschaft der Herren. Für das Golf Team Germany spielen Hurly Long, Jeremy Paul (beide GC Mannheim-Viernheim) und Max Schmitt (GC Rheinhessen Wißberg).

Textquelle: Deutscher Golf Verband

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News