Destination der Woche Bad Griesbach

Von der Ästhetik des Golfspiels

Goodsundays.com
Goodsundays.com: Ein Blog für Golf-Ästheten. (Foto: goodsundays.com)

Fabian Sixt aus München führt einen der schönsten Golfblogs in Deutschland. Im Mittelpunkt steht die Ästhetik des Spiels.

Köln, Deutschland

Anzeige

Fabian Sixt aus München liebt das Golfspiel. Speziell sonntags. Denn vorzugsweise dann hat der Art-Director einer Münchner Werbeagentur die Zeit dem “schönsten” Sport der Welt nachzugehen. Auch unter der Woche dreht sich bei ihm alles um den Golfsport – allerdings erst nach der Arbeit. Dann widmet er sich den visuellen und schönen Seiten des Sports. “Es kann schonmal vorkommen, dass ich nach der Arbeit vier oder fünf Stunden an meinen Bildern sitze und designe.” Diese Fotos stellt der Münchener auf seinem Golf-Blog Goodsundays.com online – der Name erklärt sich von selbst.

Because Style Matters

Für Fabian Sixt ist sein Golf-Blog schon längst kein Hobby mehr: “Ich stecke unter der Woche viel Zeit in den Blog.” Erst kürzlich kreierte der Art-Director die Designs für eine Kooperation mit Vice Golf, einem verheißungsvollen Startup für Golf-Bälle aus München. Allgemein will er mit Goodsundays.com Firmen und Produkte pushen, die seinen Designanspruch aufzeigen – sein Credo: “Because style matters.”

“Versuche den Moment einzufangen”

Goodsundays.com dokumentiert die Eindrücke und Impressionen des Golf Sports aus der Sicht des Münchners. “Ich möchte zeigen, dass Golf auch jung und modern sein kann und einen besonderen Lifestyle ausstrahlt. Mit meinem Blog versuche ich dieses Gefühl, diesen Moment einzufangen. Leider ist Golf in Deutschland immer noch mit einem gewissen Vorurteil behaftet. Ich möchte meinen Teil dazu beitragen, damit sich dieses Image ändert.”

Golf und Design – eine gute Kombination

Die Besucher von Goodsundays können sich über die erfrischend visuelle Aufbereitung des Golfsports freuen – Golf ist nicht immer cool und sexy, bei Goodsundays schon. Fabian Sixt möchte dem Golfsport neuem Odem einhauchen, weg von den verstaubten, alt bekannten Klischees, Golf sei zu teuer, zu alt, zu langsam, zu unsportlich.

Für Design-Liebhaber, Ästheten und Golf Lover ist Goodsundays.com empfehlenswert. Verschiedene Projekte, zum Beispiel das “Just Breathe” oder “The History List” machen Lust auf Golf – also raus auf den Platz für Euren Good Sunday.

  • Teste dein Wissen

    Golf Post Ryder-Cup-Quiz

    Seid Ihr echte Ryder-Cup-Experten? Zeigt Euer Wissen im Golf Post Ryder-Cup-Quiz! Los geht's!

Diesen Artikel teilen