Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 3: Big Max Autofold FF Trolley inkl. Aqua V1 Cartbag gewinnen - jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Von der Couch auf die Eins: Adam Scott

Autor:

20. Mai 2014
Da war nicht viel arbeit nötig - ohne zu spielen übernimmt Adam Scott die erste Weltranglistenposition. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Adam Scott löst in der offiziellen Golfweltrangliste ohne einen Finger zu krümmen Tiger Woods ab. Den größten Sprung macht Jimenez.

Im Vorfeld der PLAYERS Championship scherzte Adam Scott noch, als ihm ein Reporter sagte, er würde Weltranglistenerster, sollte er nicht spielen. „See you later, guys!“ und ein verschmitztes Lächeln waren die Antwort des charismatischen Australiers. Eine Woche später war es dann soweit. Von der Couch aus erklamm der Masters-Champion von 2013 die Spitze der globalen Golf-Elite und stieß den angeschlagenen Tiger Woods vom Thron.

This Week Last week End 2013 Ctry Name Avg Points Total Points Events Played (Divisor) Points Lost Points Gained Events Played (Actual)
1 2 2 AUS Adam Scott 7.9936 327.74 41 -120.67 54.98 41
2 1 1 USA Tiger Woods 7.8495 313.98 40 -170.58 5.07 36

„El Mecanico“ kann es noch

Wie man ihn kennt - Miguel Angel Jimenez. (Foto: Getty)

Wie man ihn kennt – Miguel Angel Jimenez. (Foto: Getty)


Ansonsten gab es wenig Bewegung in den Top Ten zu verzeichnen. Matt Kuchar (jetzt Vierter) und Bubba Watson (jetzt Fünfter) tauschten die Plätze, ebenso etwas weiter hinten Justin Rose (jetzt Achter) und Jordan Spieth (jetzt Neunter). Den größten Sprung in den Top 50 machte Miguel Angel Jimenez: Durch seinen Sieg am fünften Extraloch bei der Open de España machte der Spanier neun Plätze gut und verbesserte sich vom 34. auf den 25. Rang.

This Week Last week End 2013 Ctry Name Avg Points Total Points Events Played (Divisor) Points Lost Points Gained Events Played (Actual)
25 34 37 ESP Miguel A Jimenez 3.7836 170.26 45 -38.51 77.81 45

Martin Kaymer in der Top 30

Für Martin Kaymer stand keine Veränderung auf dem Programm. Nachdem es an den ersten beiden Tagen der HP Byron Nelson Championship so aussah, als könnte der 29-Jährige ein weiteres Mal um den Sieg mitspielen, konnte er den Schwung nicht mit ins Wochenende nehmen und wurde geteilter 29. – in der Weltrangliste verweilt er damit auf dem 28. Rang.

This Week Last week End 2013 Ctry Name Avg Points Total Points Events Played (Divisor) Points Lost Points Gained Events Played (Actual)
28 28 39 GER Martin Kaymer 3.6606 190.35 52 -48.17 97.63 58

Die Top Ten der offizeillen Golfweltrangliste

This Week Last week End 2013 Ctry Name Avg Points Total Points Events Played (Divisor) Points Lost Points Gained Events Played (Actual)
1 2 2 AUS Adam Scott 7.9936 327.74 41 -120.67 54.98 41
2 1 1 USA Tiger Woods 7.8495 313.98 40 -170.58 5.07 36
3 3 3 SWE Henrik Stenson 7.7203 401.45 52 -120.40 44.92 59
4 5 7 USA Matt Kuchar 7.1229 370.39 52 -110.33 160.81 53
5 4 28 USA Bubba Watson 7.0429 323.97 46 -71.33 232.98 46
6 6 11 AUS Jason Day 6.6067 264.27 40 -64.66 96.28 38
7 7 10 ESP Sergio Garcia 6.2649 306.98 49 -82.90 124.59 49
8 9 4 ENG Justin Rose 6.1097 305.48 50 -130.15 63.13 50
9 8 22 USA Jordan Spieth 6.0949 274.27 45 -44.15 152.37 45
10 10 6 NIR Rory McIlroy 5.7644 288.22 50 -137.57 107.35 50

Mehr zum Thema Golf Weltrangliste:

Oliver Felden

Oliver Felden - Freier Autor für Golf Post

Während seines Studiums der Sportwissenschaft und Germanistik kam er über das Crossgolfen auf die gemähten Wiesen der Republik. Seine Waffen sind die kurzen Eisen, doch der Putter bringt ihn noch viel zu oft auf den Boden der Tatsachen zurück. Seine Abschlussarbeit hatte den Titel: "Golf in der Schule - Bildungspotenziale und Grenzen".
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Oliver Felden

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , ,

Aktuelle News