Aktuell. Unabhängig. Nah.
Home Bewertungen 8 Mitglieder 4 Follower 5 Bilder 0 Offizielle Bilder 16 Clubs played2

8 Bewertungen

Gesamtbewertung
Landschaft
Platzzustand
Willkommenskultur
Preis-/Leistung
Gastronomie
Jetzt bewerten!
Gesamtbewertung
Don`t hurry don`t worry, see the beautiful mountain-skyline! 13.12.2017
Gesamtbewertung
Landschaft einmalig 16.09.2016
Gesamtbewertung
Landschaft ,Aussichtund die Ruhe geniessen 06.09.2016
Infos zum Golf Resort Achental
Golf Resort Achental
Golf Resort Achental
Golfanlage mit einem Golfplatz
Mietenkamer Straße 65
83224 Grassau/Chiemgau
Deutschland
08641-401-717
Website
golf@golf-resort-achental.com
Map Golf Resort Achental
Golfplatz in Grassau/Chiemgau
Impressionen des Golf Resort Achental. (Foto: Golf Resort Achental)
Golfplatz in Grassau/Chiemgau
Impressionen des Golf Resort Achental. (Foto: Golf Resort Achental)
Golfplatz in Grassau/Chiemgau
Impressionen des Golf Resort Achental. (Foto: Golf Resort Achental)

Golfplätze - Golf Resort Achental

Platz A

18-Loch Golfplatz
Werktags Wochenende
Preise 69 € 89 €
Voraussetzung DGV-Platzreife DGV-Platzreife
Gäste Offen Offen
Jugendliche (bis 16 Jahren) und Studenten (bis 25 Jahren): 50 % Ermäßigung
Hotelgäste: 30 % Ermäßigung
Platzreife erforderlich!

Kurz-Interview - Golf Resort Achental

Wir haben beim Golfclub nachgefragt - hier finden Sie die Antworten des Clubs:

1. Sagen Sie in einem Satz: Worauf sind Sie in Ihrem Golfclub besonders stolz?

"Im Herzen des Chiemgaus, mit Blick auf die umliegenden Alpen und den Wilden Kaiser, erstreckt sich die knapp 80 Hektar große Golfanlage des Golf Resort Achental mit einem für die Region untypisch flachen Platz der sich durch eine Vielzahl an Roughs und Wasserflächen auszeichnet.“"

2. Unser Golfplatz eignet sich besonders gut für …

"...Turniere in Verbindung mit verschiedensten Events (z.B. in der hauseigenen Almhütte, am Seehaus mit Seeterrasse oder in einem Veranstaltungsräume im Hotel) und großzügigen Übernachtungsmöglichkeiten im Golf Resort Achental."

3. Beschreiben Sie kurz Ihr „Signature Hole“!

"Genau genommen haben wir sogar zwei Signatures, denn Bahn 13 und 14 teilen sich ein Stück weit den Fairway. Die 13 mit großem Anspruch auf das taktische Vermögen des Spielers, der entweder kurz vorlegen muss um dann mit einem langen Eisen das Grün angreifen kann, oder der riskante Schlag direkt über das Wasser auf der linken Seit um den einfach Pitch aufs Grün zu wagen…. Auf der anderen Seite Bahn 14 (HCP 1) mit „nur“ 344 Metern von gelb…. Der Abschlag muss 150m carry über ein Wasserhindernis das weiter nach rechts verläuft, links wartet das Aus. Der Korridor ist also sehr eng, dazu warten in der Landezone weitere zwei Fairwaybunker. Natürlich kann man das Loch auch ganz einfach spielen wenn der Drive perfekt geradeaus etwa 250m fliegt!"

4. Der Quick Insider Tipp für Ihren Golfplatz lautet: …

"Eins der Highlights des Par 72-Kurses ist das an einem See gelegene Halfway-House mit Sonnenterrasse – der ideale Ort für eine Verschnaufpause mit Erfrischungen. Die Topografie des Platzes setzt das Seehaus so in Szene, dass man vom Abschlag der 5. Bahn, nach der 10 und nach der 16 gleich drei Mal vorbeispielt."

5. Welche besonderen Angebote (Greenfee-Schnäppchen, vergünstigte Mitgliedschaften, etc.) oder Kurse bietet Ihr Golfclub an?

"Neben den verschiedenen Kursangeboten von Schnuppergolfen über Platzreifekurse bis hin zu spezifischen Trainings auf für ambitionierte und fortgeschrittene Golfer mit dem PGA-Head-Pro, ist besonderes Highlight für das Golftraining die neueste Ausstattung mit Scope-Technik. In zwei modernen Scope-Hütten werden Bewegungsablauf und Gewichtverteilung während des Schwungs genauestens analysiert und visualisiert. Zudem sorgen Golfcarts mit hochmoderner GPS-Technik für einen guten Überblick und geben jeweils die exakten Distanzen an."

Beschreibung - Golf Resort Achental

Der 18-Lochplatz, entworfen von dem international bekannten Golfplatzarchitekten Thomas Himmel ist sehr abwechslungsreich  gestaltet. Der Golfplatz ist berühmt für seine großzügig angelegten Grüns und Abschläge sowie für den professionelle Pflegestandard.

Golf Resort Achental im Chiemgau mit hauseigenem 18-Loch Golfplatz

Das Golf Resort Achental bietet einen anspruchsvollen Golfplatz in natürlicher Umgebung. Die Landschaft des Chiemgaus stand sowohl bei der Inneneinrichtung des Resorts, als auch beim Design des Golfplatzes im Mittelpunkt. In Anlehnung an die Moorlandschaft der Region prägen Wasser- und Feuchtflächen das Erscheinungsbild des 18-Loch-Platzes. „Golf ist ein Sport in der Natur. Im Golf Resort Achental trifft der
Spieler auf einen sportlich anspruchsvollen Golfplatz in einer sehr natürlichen Umgebung“, so Architekt Thomas Himmel. Die Golfakademie bietet großzügig angelegte Übungsmöglichkeiten und Kursangebote für Einsteiger und ambitionierte Golfer. Pro-Shop, Caddieraum, Umkleiden und eine Golflounge runden das Angebot ab. Den Golfplatz sowie die Trainingsanlagen erreicht der Gast direkt vom Garten des Resorts.

Der Pro im Golf Resort Achental

Seit 15. März 2014 ist Simon Hangel Head-Pro im Golf Resort Achental. Als Diplom Golflehrer der PGA of Germany bietet er ein vielfältiges Kursangebot sowohl für Anfänger als auch ambitionierten Golfern.

75ha Golfanlage in wunderschöner Natur

Im Herzen des Chiemgaus erstreckt sich die knapp 75ha große Golfanlage des Golf Resort Achental. Der für die Region untypisch flache Platz bietet ein wunderschönes Panorama mit Blick auf die umliegenden Chiemgauer Alpen und den Wilden Kaiser. Der von Thomas Himmel designte Course erscheint mit 5475m von Gelb zwar relativ kurz, macht dieses aber mit diversen Wasserhindernissen, dichtem Rough und gut verteidigten Grüns wieder wett.

Der 18-Loch-Platz im Detail

64 zum Teil sehr große Bunker und eine Grünsfläche von gesamt knapp 1,3 Hektar, macht den Platz zu einer der spannendsten und abwechslungsreichsten Anlagen in Oberbayern.
Während die ersten Neun mit Par 37, mit 3 der 5 Par 5 aufwarten und so interessanterweise noch relativ „leicht“ auf den Scratch Spieler wirken, wird er spätestens am elften Loch eines besseren belehrt. Die „Back Nine“ sind auf diesem Platz die Löcher die die Spreu vom Weizen trennt. Zwei Par 5 und drei Par3 machen die eher ungewöhnliche Konstellation perfekt, erhöht aber auch den erwünschten Fun-Faktor. Bei der Suche nach einem Signature Hole wird man immer wieder fündig, will es aber nicht nur bei einem belassen. Die Topografie des Platzes setzt hingegen das „Seehaus“, nicht zu verwechseln mit einem x-beliebigen Halfway House, so in Szene, dass man am 5. Abschlag, nach der 10 und nach der 16 gleich drei Mal an diesem reizenden, an Südafrikanische Plätze erinnernde Holzhaus, vorbei spielt. Wer es nach der erwünschten 15Minütigen Pause gerade noch pünktlich, aus den viel zu gemütlichen roten Schaukelstühlen auf den 11. Abschlag schafft, wird, wie bereits erwähnt, mit dem anspruchsvolleren Teil des Platzes belohnt. Hier finden wir dann auch endlich das gesuchte Signature Hole, wobei, ungewöhnlich wie der Platz ohnehin schon aufgestellt ist, sind es genau genommen zwei Löcher. Warum? Weil sie sich ein Fairway teilen, und somit eigentlich nicht wirklich einzeln betrachtet werden sollten.

Die beiden Löcher spiegeln den Gesamteindruck des Platzes sehr gut wieder.
Die 13 mit ihrem großen Anspruch an das taktische Vermögen des Spielers, mit einem kurzen Schlag vorlegen um dann ein mittellanges Eisen ins Grün zu haben, oder eben der etwas riskantere Schlag direkt über das Wasser auf das linke der beiden Fairways und dem kurzen Pitch ins Grün.

Auf der anderen Seite die Bahn 14. Das schwerste Loch des Platzes mit „nur“ 344 Metern von Gelb begrüßt den Golfer gleich mal mit einem recht uneinsichtigen Schlag über das Wasserhindernis der mindestens 150 Meter carry betragen muss um überhaupt im Spiel zu sein. Das klingt für viele Golfer erstmal nicht über die Maßen anspruchsvoll, ändert sich aber umgehend, wenn der Ball auf dem Tee balanciert. Links Aus, Wasser voraus, rechts auch und dann auch noch zwei Fairwaybunker, eigentlich alles völlig stressfrei wenn der Drive über 250 Meter geht, eigentlich.

Die Grüns sind wie alle sechzehn weiteren auch, groß, breit, firm, true, smooth, schnell. Echte „2,8 auf dem Stimpmeter“, 32m zu 32m auf der 13 mit einem langgezogenen Break zwischen linker und rechter Hälfte. Das der 14 ist beeindruckend lang, stolze 42 Meter und 27 in der Breite die sich auf drei Mini-Plateaus verteilen.

Das Golf Resort Achental - einen Besuch wert

Die Anlage des Golf Resort Achental ist wunderschön gelegen, ist abwechslungsreich, alles andere als leicht, erfordert viel Taktik, entsprechend sind die € 3,- für das Birdie Book jeden Cent wert, hat Grüns die einen zum Wiederkehren animieren und wem der Platz wirklich zu kurz erscheint, der spielt von Weiß.

Weitere Golfplätze in der Nähe

Der Chiemsee Golf-Club Prien hat zahlreiche Schräglagen und bietet einen Blick in die Berge.

Die vielfältige Tierwelt, der alte Baumbestand und der idyllische Ausblick auf die wundervolle Landschaft lassen jede Partie im Golfclub Reit im Winkl Kössen zu einem reizvollenEreignis werden.

GC Ruhpolding

Ruhpolding-Zell

(27 Bewertungen)

Der 18-Loch GC Ruhpolding bei Zell in den Chiemgauer Alpen gehört zu den schönsten in Bayern.

GC Gut Ising

Chieming

(2 Bewertungen)

Die Golfanlage Golf Club Gut Ising liegt in Chieming nahe dem Chiemgauer See.

Bis zum Einbruch der Dunkelheit ist die Golfanlage Patting-Hochriesblick täglich geöffnet und führt die Spieler durch einen ländlichen Obstgarten.

GC Chieming

Chieming-Hart

(6 Bewertungen)

In der nähe des Chiemsees liegt der Golfclub im Chiemgau Chieming.

GC Walchsee Moarhof

Walchsee

(6 Bewertungen)

Golfen lernen im schönen Alpenpanorama. Eine Übungsanlage und der 9-Loch Golfplatz sind der ideale Standort für das Lernen des Golfspiels