Aktuell. Unabhängig. Nah.

Vorschau: Open-Vorbereitung für Martin Kaymer in Schottland

Auf European- und PGA Tour sind die deutschen Profis heiß auf die letzten British-Open-Startplätze. Die Wochenvorschau.

10. Jul 2017
Martin Kaymer bereitet sich bei der Scottish Open auf seinen Major-Auftritt vor. (Foto: Getty)


Für viele Spieler sind die Aberdeen Asset Management Scottish Open und die John Deere Classic die letzte Möglichkeit, einen Startplatz für die diesjährige British Open zu ergattern, die in der kommenden Woche in Royal Birkdale ausgetragen wird. Währenddessen stehen für die Damen und die Senioren die nächsten Majors bereits ins Haus.

Generalprobe für's dritte Major

Während manch einer im schottischen Ayrshire auf einen der drei restlichen zu vergebenden Plätze im Teilnehmerfeld der British Open spekulieren mag, setzen andere auf gezielte Vorbereitung: Das Turnier auf dem Dundonald Links Course nämlich gibt eine hervorragende Generalprobe für das kommende Major ab. Das dachte sich auch Martin Kaymer, der gemeinsam mit sechs weiteren deutschen Profis sowie dem Österreicher Bernd Wiesberger an den Start geht. Auch ein guter Teil der weltweiten Golfelite nutzt die Chance auf das Einspielen auf der Insel und das ordentliche Preisgeld des vierten Rolex-Series-Turniers.

European Tour: Scottish Open

European Tour Scottish Open
Platz Dundonald Links, Troon, Ayrshire, Schottland Par 72, 6.492 Meter
Preisgeld 7 Mio. US-Dollar (etwa 6,3 Mio. Euro)
Titelverteidiger Alex Noren
Headliner Rory McIlroy, Henrik Stenson, Rickie Fowler, Patrick Reed, Adam Scott, Jason Dufner, Ernie Els
Deutsche Starter Martin KaymerMarcel SiemMaximilian Kieffer, Florian Fritsch, Bernd Ritthammer, Alexander Knappe, Sebastian Heisele; Österreicher: Bernd Wiesberger

Letztes Open-Ticket bei der John Deere Classic

Einen letzten Platz im Majorfeld gibt es auch bei der John Deere Classic zu ergattern, wo als einziger Deutscher Alex Cejka an den Start geht, der bei der Greenbrier Classic in der vergangenen Woche unter den Top 10 gelandet war und damit sein bisher bestes Saisonergebnis abgeliefert hatte. Auch Zach Johnson, der British-Open-Sieger von 2015, verbringt diese Woche noch in den Vereinigten Staaten, bevor er in Großbritannien seinen damaligen Triumph zu wiederholen sucht.

PGA Tour: John Deere Classic

PGA Tour John Deere Classic
Platz TPC Deere Run, Silvis, Illinois/USA, Par 71
Preisgeld 5,6 Mio. US-Dollar (etwa 4,9 Mio. Euro)
Titelverteidiger Ryan Moore
Headliner Bryson DeChambeau, Bubba Watson, Zach Johnson
Deutsche Starter Alex Cejka

Damenmajor, die Dritte

Während die Herren sich noch eine Woche gedulden müssen, steht für die Damen der LPGA Tour bereits das nächste Majorturnier an - nur zwei Wochen nach der Women's PGA Championship folgt nämlich bereits die US Women's Open. Die Crème de la Crème des Damengolf versammelt sich hier und auch die beiden stärksten deutschen Spielerinnen teen im Trump National Golf Club auf, der im Übrigen wegen Donald Trumps Äußerungen über Frauen durchaus kein unumstrittenes Ziel ist.

Während die deutsche Nummer eins Caroline Masson nach ihrem verpassten Cut beim letzten Major und ihrem geteilten 55. Platz am vergangenen Wochenende noch eine Menge Luft nach oben hat, kann Sandra Gal von ihren Tendenzen in die richtige Richtung profitieren - immerhin war sie in Wisconsin am Freitag der Spitze auf den Fersen, auch wenn es letztlich nur für den geteilten 20. Platz reichte.

LPGA Tour: US Women's Open

LPGA Tour US Women's Open
Platz Trump National Golf Club, Bedminster, New Jersey/USA, Par 72, 6.156 Meter
Preisgeld 5 Mio. US-Dollar (etwa 4,4 Mio. Euro)
Titelverteidiger Brittany Lang
Headliner Ariya Jutanugarn, So Yeon Ryu, Shanshan Feng, Lydia Ko, Inbee Park, Lexi Thompson, Michelle Wie
Deutsche Starter Caroline Masson, Sandra Gal

Deutsches Quintett in Bella Italia

Die italienische Sonne genießen unterdessen fünf deutsche Challenge-Tour-Profis, denn die Tour zieht es in dieser Woche auf die Urlaubsinsel Sardinien. Vor allem Marcel Schneider wird hier versuchen, an seine Top-10-Platzierung aus der vergangenen Woche anzuknüpfen.

Challenge Tour: Italian Challenge

Challenge Tour Italian Challenge
Platz Is Molas Resort, Sardinien, Italien, Par 71, 6.955 Meter
Preisgeld 300.000 Euro
Titelverteidiger Johan Edfors
Headliner Julian Suri, Aaron Rai, Martin Wiegele, Joel Girrbach
Deutsche Starter Marcel Schneider, Moritz Lampert, Christian Bräunig, Dominic Foos, Julian Kunzenbacher

Stephan Jäger in guter Gesellschaft

Während Stephan Jäger sich auch in Utah weiterhin um einen dritten Saisonsieg bemüht, der ihn unmittelbar auf die PGA Tour befördern würde, ist er schon länger nicht mehr der einzige Deutsche auf der Tour. So leistet ihm im Oakridge Country Club Max Rottluff Gesellschaft, der bereits erste Erfolge auf der kanadischen Satelliten-Tour vorzuweisen hat, und auch Jeremy Paul hat noch Chancen auf einen Platz im Feld, sitzt derzeit allerdings noch auf der "Ersatzbank".

Web.com Tour: Utah Championship

Web.com Tour Utah Championship
Platz Oakridge Country Club, Farmington, Utah/USA
Preisgeld 700.000 US-Dollar (etwa 615.000 Euro)
Titelverteidiger Nicholas Lindheim
Headliner Andrew Putnam, Andrew Landry, Chesson Hadley
Deutsche Starter Stephan Jäger, Max Rottluff, (Jeremy Paul)

Bernhard Langer jagt den nächsten Majortitel

Mehr Major-Marathon als die LPGA-Tour-Damen haben lediglich die Herren auf der Champions Tour zu bieten. Im Abstand von jeweils zwei Wochen geben sich hier US Senior Open Championship, Senior Players Championship und Senior Open Championship die Klinke in die Hand - und bieten damit dem noch recht frischgebackenen Major-Rekordhalter Bernhard Langer die Gelegenheit, mit seiner dritten Titelverteidigung bei dem Event und einem möglichen weiteren Erfolg in Großbritannien seinen Namen in noch größeren Buchstaben in den Golf-Geschichtsbüchern zu verewigen.

Champions Tour: Senior Players Championship

Champions Tour Senior Players Championship
Platz Caves Valley Golf Club, Baltimore, Maryland/USA
Preisgeld 2,8 Mio. US-Dollar (etwa 2,5 Mio. Euro)
Titelverteidiger Bernhard Langer
Headliner Kenny Perry, Fred Couples, Miguel Angel Jimenez, John Daly
Deutsche Starter Bernhard Langer

on/off

Golfkalender 2018

Der Golfkalender 2018 mit 2für1 Greenfee-Gutscheinen.

Zum Golf Post Shop

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
Jacqueline Sauer

Jacqueline Sauer - Freie Autorin für Golf Post

Jacqueline mischt bei den redaktionsinterenen Tippspielen ganz vorne mit. Kein Wunder: Die großen und kleinen Namen des Golfs hat sie ständig im Auge, damit der nächste Tipp stets ein sicherer Treffer wird.

Alle Artikel von Jacqueline Sauer

Aktuelle Deals der Woche