Aktuell. Unabhängig. Nah.

Wochenvorschau: Alex Cejka in der Players-Vorbereitung

Alex Cejka bereitet sich bei der Wells Fargo Championship vor und die European Tour testet ein neues Format. Die Wochenvorschau.

Golf Wochenvorschau Alex Cejka Wells Fargo Championship 2017
Bei der Players Championship auch in diesem Jahr über eine Topplatzierung jubeln können, das ist Alex Cejkas Ziel. Die Wells Fargo Championship ist die letzte Möglichkeit für ihn, sich vorzubereiten. (Foto: Getty)

Während die PGA Tour nach ihrem Teamevent in der vergangenen Woche wieder zum Alltag zurückkehrt, bevor die Players Championship ins Haus steht, versucht sich die European Tour an etwas gänzlich Neuem - den GolfSixes nämlich, einem Teamevent mit Matches über sechs Löcher. Zwar ist hier kein Deutscher am Start, dafür mangelt es aber auf der anderen Seite des großen Teiches nicht an deutscher Beteiligung.

Alex Cejka sucht nach Rückenwind

In der kommenden Woche steht für Alex Cejka eine Teilnahme bei der Players Championship an. Das inoffizielle "fünfte Major" ist kein Klacks und wenn möglich, will der 46-Jährige es hier wie schon im Vorjahr in die Top 10 schaffen. Die passende Gelegenheit zur Generalprobe bietet sich ihm bei der Wells Fargo Championship in North Carolina, wo er versucht, seinen geteilten 24. Platz bei der Zurich Classic zu toppen, den er am vergangenen Wochenende gemeinsam mit dem Dänen Sören Kjeldsen errang. Freilich ist Cejka nicht der Einzige, der im Eagle Point Golf Club die Gelegenheit ergreift - ein Feld, das nicht zu knapp mit großen Namen gespickt ist, macht ihm hier Konkurrenz.

PGA Tour: Wells Fargo Championship

PGA Tour Wells Fargo Championship
Platz Eagle Point Golf Club, Wilmington, North Carolina, USA
Preisgeld 7,5 Mio. US-Dollar (etwa 6,9 Mio. Euro)
Titelverteidiger James Hahn
Headliner Dustin Johnson, Patrick Reed, Phil Mickelson, Andrew Johnston, Zach Johnson, Jim Furyk, Jonas Blixt, Cameron Smith
Deutsche Starter Alex Cejka

GolfSixes: 16 Teams, 2 Tage, 6 Löcher

Einzig an den beiden Wochenendtagen werden von 32 European-Tour-Profis die GolfSixes ausgetragen. In Matches über sechs Löcher treten 16 Zweierteams, die verschiedene Nationen repräsentieren, im englischen St. Albans gegeneinander an - zunächst in der Gruppenphase am Samstag, die verbleibenden Teams dann in den KO-Matches am Sonntag. Deutschland ist bei dieser ersten Austragung nicht vertreten, aber wenn das neue Format Zustimmung bei den Spielern findet, kann ja immer noch werden, was nicht ist.

European Tour: GolfSixes

European Tour GolfSixes
Platz Centurion Club, St. Albans, England, Par 24, 2.081 Meter
Preisgeld 1 Mio. Euro
Titelverteidiger - (Erstaustragung)
Headliner Chris Wood, Andy Sullivan, Alexander Levy, Thongchai Jaidee, Kiradech Aphibarnrat, Thorbjørn Olesen
Deutsche Starter keine

Lorena Ochoa lädt zum Duell

Ebenfalls nicht so traditionell hält es die LPGA Tour. Die Damen tragen in dieser Woche das Lorena Ochoa Match Play unter sich aus, das im vergangenen Jahr noch ein reguläres Strokeplay-Turnier war. Für die beiden Deutschen Sandra Gal und Caroline Masson geht es in dieser und den kommenden Wochen vor allem darum, sich über die Weltrangliste einen Platz im diesjährigen Solheim-Cup-Team zu sichern. Der Matchplay-Modus gibt zudem die Gelegenheit, sich vorzeitig schon einmal für einen Captain's Pick zu empfehlen, sollte ein regulärer Platz im Team den beiden Proetten vorenthalten bleiben.

Auch die Gastgeberin selbst, die seit Jahren an keinem Turnier mehr teilnahm, soll sich die Ehre geben - allerdings nur in Show-Matches mit anderen LPGA-Tour-Legenden. So sollen hier auch Juli Inkster, Annika Sorenstam und Se Ri Pak an den Start gehen. Die vier Golfgrößen spielen in Zweierteams jeweils 18 Löcher am Samstag (Scramble) und am Sonntag (Fourball).

LPGA Tour: Lorena Ochoa Match Play

LPGA Tour Lorena Ochoa Match Play
Platz Club de Golf México, Mexico City, Mexiko, Par 72, 6.222 Meter
Preisgeld 1,2 Mio. US-Dollar (ca. 1,1 Mio. Euro)
Titelverteidiger Carlota Ciganda
Headliner Lydia Ko, Inbee Park, Suzann Pettersen, Ariya Jutanugarn, Shanshan Feng, Michelle Wie
Deutsche Starter Sandra Gal, Caroline Masson

Bernhard Langer visiert zweiten Saisonsieg an

Beim Insperity Invitational versucht Bernhard Langer indes, seine Schwab-Cup-Führung noch weiter zu zementieren. Der Anhausener gewann das Turnier in Texas bereits dreimal, zuletzt 2014, und wird zweifelsohne eine Wiederholung dieser Bestleistungen anstreben. Bei seinen drei letzten Turnieren war der 59-Jährige, der gleich zu Saisonbeginn den Sieg bei der Mitsubishi Electric Championship errungen hatte, in den Top 3 gelandet und hatte damit seinem Spitznamen "Mister Consistency" einmal mehr alle Ehre gemacht.

Champions Tour: Insperity Invitational

Champions Tour Insperity Invitational
Platz The Woodlands CC, The Woodlands, Texas, USA, Par 72, 6.417 Meter
Preisgeld 2,15 Mio. US-Dollar (etwa 2 Mio. Euro)
Titelverteidiger Jesper Parnevik
Headliner Miguel Angel Jimenez, Fred Couples, John Daly
Deutsche Starter Bernhard Langer

Stephan Jäger sinnt auf Wiedergutmachung

Dass ein verpasster Cut wehtut, ist kein Geheimnis. So wird denn auch Stephan Jäger an diesem Wochenende inmitten des paradiesischen Settings der Dominikanischen Republik versuchen, sein vorzeitig beendetes Turnier in der vergangenen Woche auszugleichen. Zwar dauert die Saison noch einige Monate an, trotzdem muss sich Jäger, dem die PGA-Tour-Karte im vergangenen Jahr trotz eines Sieges durch die Lappen ging, bemühen, von der Konkurrenz nicht abgehängt zu werden. Immerhin trennen ihn und die Top 25, die eine Spielberechtigung für die amerikanische Erstligistentour erhalten, bereits mehr als 40.000 US-Dollar - eine Topplatzierung täte dementsprechend gut.

Web.com Tour: Corales Puntacana Resort and Club Championship

Web.com Tour Corales Puntacana Resort and Club Championship
Platz Corales Golf Club, Punta Cana, Dominikanische Republik
Preisgeld 625.000 US-Dollar (etwa 573.000 Mio. Euro)
Titelverteidiger Dominic Bozzelli
Headliner Andrew Putnam, Kyle Thompson, Matt Atkins
Deutsche Starter Stephan Jäger

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab