Aktuell. Unabhängig. Nah.

Weltrangliste: Die neue Nummer eins beweist Dominanz

Mit seinem zweiten Sieg in Folge setzt sich Dustin Johnson in der Weltrangliste ab. Martin Kaymer ist weiter im Aufwind.

Golf Weltrangliste Dustin Johnson
Dustin Johnson hat seinen neuen Status als Weltranglistenerste mit einem erneuten Sieg manifestiert. (Foto: Getty)

Mit der WGC- Mexico Championship ist das erste Großevent des Jahres zu Ende gegangen und hat in der Weltrangliste vor allem einem den Rücken gestärkt, nämlich Sieger Dustin Johnson. Aber auch Martin Kaymer hat bei dem Turnier in Mexico City einige Plätze gut gemacht, ebenso wie Caroline Masson bei der HSBC Women's Champions, wo sie sich gegen ein ähnlich exklusives Feld durchsetzen musste wie ihr Landsmann Kaymer.

Aufwärtstrend für Martin Kaymer

Golf Weltrangliste Martin Kaymer WGC - Mexico Championship 2017

(Foto: OWGR)

Mit seinem Sieg bei der Genesis Open zwei Wochen zuvor hatte sich Dustin Johnson an die Spitze der Weltrangliste gespielt, nun manifestierte er seine Position mit einem weiteren Triumph bei der ersten World Golf Championship des Jahres. Drei Wochen vor der nächsten WGC und damit nur einen Monat, bevor mit dem Masters das erste Major des Jahres ansteht, hat er sich beinahe zweieinhalb Punkte Vorsprung zum Australier Jason Day erarbeitet.

Für Martin Kaymer indes blieb am neuen WGC-Standort seine erhoffte zweite Top-10-Platzierung in Folge aus, sein geteilter 23. Platz bei dem prestigeträchtigen Event blieb aber keinesfalls unbelohnt: Der Mettmanner, der mit seinem geteilten vierten Platz in der Woche zuvor bereits zurück in die Top 50 gewandert war, machte weitere drei Plätze gut und liegt nun auf Rang 42.

Caroline Masson auf bestem Wege zum Solheim Cup?

Die deutschen Damen haben unterdessen vor allem ein Event im Herbst des Jahres im Blick - den Solheim Cup nämlich. Bis dato befänden laut der Rankings weder Caroline Masson noch Sandra Gal im Team, Masson hat allerdings gute Chancen, sich über die Weltrangliste zu qualifizieren, ist sie doch nach ihrem geteilten 21. Platz in Singapur wieder zurück unter die Top 50 der Welt gewandert. Nur noch zwei Europäerinnen müsste sie im Laufe des Jahres überholen, um sich ihren Platz in der Mannschaft zu sichern.



Zurück in den Top 10 meldet sich unterdessen ein altbekannter Name: Inbee Park, die nach ihrem Olympiasieg im vergangenen Jahr eine verletzungsbedingte Zwangspause hatte einlegen müssen, zeigte am vergangenen Wochenende, dass sie keineswegs das Siegen verlernt hat und holte gleich bei ihrem zweiten Turnier seit dem Comeback ihre erste Trophäe des Jahres. Damit liegt die ehemalige Weltranglistenerste nun auf Rang 9.

Rolex Rankings Caroline Masson HSBC Women's Champions 2017 Solheim Cup

(Foto: Rolex Rankings)

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Mit Turkish Airlines in der Business Class nach Dubai

Zusammen mit unserem Partner Turkish Airlines verlosen wir einen unvergesslichen Trip für zwei Personen in der Business Class nach Dubai.

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab