Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 7: Heute ein Tour Package Putter Fitting im nagelneuen Putter Performance Center von Caledonia gewinnen. Mehr Informationen

Pech beim Golf – auch Profis sind nur Menschen

02. Nov 2015
Manchmal ist es einfach zu Haareraufen, wenn der Ball nicht so will, wie der Golfer. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Auch die besten Golfer verzweifeln ab und an, den Ball aus schwierigen oder gar vermeintlich leichten Lagen heraus zu bekommen.

Auch Profigolfer sind nicht unfehlbar. Vor allem Putts haben schon so manchem die Scorekarte versaut. Wer kann schon sagen, warum ein totsicherer Putt einfach nicht rein will oder warum der Ball einfach nicht dahin fliegt, wo man ihn haben möchte. Unsere Golf-Videos zeigen einige traurige Highlights vom Golferpech.

Er will einfach nicht rein

Beim Portugal Masters in diesem Jahr verpasste Alvaro Quiros die Chance zum Birdie aus etwa 30 Zentimetern, der Ball ging knapp am Loch vorbei. Eigentlich kein Problem jetzt zum Par einzulochen. Aber der Ball wollte einfach nicht rein. Der Spanier war selbst irritiert, beugte er sich doch intuitiv nach dem vermeintlichen Par-Putt schon nach seinem Ball und merkte erst dabei, dass da irgendetwas nicht stimmte.


Grün raubt Jason Dufner das Birdie

Dass kein Platz jemals zu unterschätzen ist, musste Jason Dufner bei der Shriners Hospitals for Children Open 2015 unlängst erfahren. Dufner griff auf der Zehn zum Wedge und chippte den Ball aus über 20 Metern Richtung Loch. Das Birdie lag in der Luft; wäre da nicht eine kleine Unebenheit auf dem Grün gewesen. Der Ball hüpfte kurz vor dem Loch, veränderte so seine Richtung. Ärgerlich, denn Jason Dufner verfehlte den Cut nur um einen Schlag.

Autsch! Das tut richtig weh!

Auf der südafrikanischen Sunshine Tour setzte Jacques Kruyswijk seinen Abschlag an Bahn acht direkt neben einen Baum. Beim nächsten Schlag passierte es dann: Der Südafrikaner schlug an das natürliche Hindernis und der Ball prallte mit voller Wucht zwischen seine Beine. Kruyswijk brach vor Schmerz zusammen, konnte aber weitermachen. Zu allem Überfluss wurde es dann aber schließlich nur ein Triplebogey.

Der schlechteste Putt seit eh und je?

Ernie Els zählt seit Jahren zur Golfelite. In Malaysia verzog er einen Putt aus 60 Zentimentern, ähnlich wie vor einigen Wochen bei der Dunhill Links Championship. Big Easy nahm es auf die leichte Schulter und sagte anschließend, dass ihm da wohl ein Bilderbuch-Yips-Putt passiert sei.

Lefty als Righty zum Triplebogey

Bei der Abu Dhabi Championship 2014 musste Phil Mickelson, der eigentlich für sein linkshändiges Spiel bekannt ist, die Hand wechseln. Dazu zwang ihn ein Busch, unter dem sein Ball gelandet war. Gleich zweimal traf der Schläger den Ball – zweimal?

Mehr zum Thema Golf-Videos:

Alexander Swan

Alexander Swan - Freier Autor für Golf Post

Nach mehreren (sport-)journalistischen Stationen ist Alexander bei Golf Post gelandet. Der gebürtige Münsterländer begeistert sich für jede Sportart, die ein rundes Spielgerät besitzt - insbesondere für den ganz kleinen und den Lederball.

Alle Artikel von Alexander Swan

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News