Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Wieso, weshalb, warum …? – Das Masters in der Golf Post Talk Analyse

Autor:

12. Apr 2016
Danny Willett gewinnt das Masters 2016. Für unsere Experten gibt es im Golf Post Talk aber noch viel mehr als nur den Sieg zu analysieren. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Eine Woche voller spannender Momente – Das Masters 2016 begeisterte mit unerwarteten Wendungen und einer deutschen Überraschung.

Das Masters und damit erste Major des Jahres ist vorüber und somit auch vier spannende Abende vor dem Fernseher sind nun vorbei: Golf Post diskutiert mit einigen Experten über die spannenden und teilweise überraschenden Ereignisse der vergangenen Tage.

Jordan Spieth gab eine hohe Führung kurz vor Schluss ab und der Engländer Danny Willet fuhr dank seiner starken Performance am Finaltag etwas unerwartet seinen ersten Major-Titel ein. Besonders überzeugend war auch die Leistung von Bernhard Langer, der am Wochenende zeigte, dass er „oben“ noch mitmischen kann. Dies und weitere spannende Themen rund um das Masters analysieren und besprechen unsere Experten im Golf Post Talk. Zugeschaltet ist dabei auch Peter Auf der Heyde, der für Golf Post das Masters live vor Ort in Augusta erlebte. Er bringt nochmal seine ganz persönlichen Eindrücke der vergangenen Masters-Tage mit in den Talk ein.


Golf Post Talk zum Masters 2016

Die Experten im Golf Post Talk

Frank Adamowicz ist Trainer in St.Leon-Rot. Als Bundestrainer hat er Strukturen im DGV gelegt und später als Mannschaftstrainer Frankfurt und danach St.Leon-Rot zum Serienmeister bei den Deutschen Meisterschaften geführt.

Michael F. Basche ist Journalist, Golfbetriebsmanager und auf vielfache Weise dem Golf verfallen. Nach Jahren als Tageszeitungs-Sportredakteur und im PR- und Marketinggeschäft berät er heute u. a. Golfclubs in Fragen der Corporate Identity. Und widmet sich schreibend den vielfältigen Themen des Golfsports, dem „Großartigsten aller Spiele“, wie er selbst sagt.

Peter auf der Heyde kam relativ spät zum Golf, aber dafür hat das Spiel den ehemaligen Sportchef für die englischsprachige DPA umso heftiger gefesselt. Als Südafrikaner steht er in der Tradition vieler Major-Champions, und sein persönliches Highlight war 2013 ein Birdie auf dem 16. Loch in Augusta – am Tag nach dem Masters, von den Pro Tees, versteht sich. Ansonsten meint er mit einem Augenzwinkern: Übers Handicap spricht man nicht.

Matthias Gräf ist Gründer und Geschäftsführer bei Golf Post und selbst leidenschaftlicher Golfer. Was das internationale Turniergeschehen und aktuelle Golf-Themen angeht, ist er immer Up-To-Date.

Lars Kretzschmar ist als Leiter der Redaktion bei Golf Post immer am Puls des Sports. Als gelernter Diplom-Sportwissenschaftler behält er insbesondere das Turniergeschehen Tag und Nacht im Blick.

Denise Kalek

Denise Kalek - Freie Autorin bei Golf Post

Denise hat im Oktober ihr berufsbegleitendes Masterstudium im Bereich Sportmanagement begonnen und unterstützt neben ihrem Studium das Golf Post Marketing & Sales Team. Sie ist im Alter von 11 Jahren zum Golfsport gekommen und hat mehrere Jahre für die deutsche Nationalmannschaft gespielt. Mit einem derzeitigen HCP von +2,3 spielt die gebürtige Düsseldorferin in der 1. Bundesligamannschaft für den Golfclub Hubbelrath.

Alle Artikel von Denise Kalek

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , , , ,

Aktuelle News