Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 9: Drei Schlägerhauben-Sets für drei Gewinner - 100% handmade, 100% individuell, stylisch und funktional! Mehr Informationen

Deutsche Hochschule vergibt erstmals Golf-Stipendien

Autor:

04. Aug 2014
Golf als Leistungssport ist oft nur schwer mit einem Studium zu vereinbaren. Das Stipendium der Hochschule Fresenius Hamburg soll diesen Balanceakt nun vereinfachen. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Erstmals vergibt eine deutsche Hochschule Stipendien für Golf-Leistungssportler. Die erste Bewerbungsfrist geht bis zum 24.08.2014.

In Hamburg wird ein „hanseatischer Vorstoß“ gewagt: Der Hamburger Golf Verband, der Hamburger Golfclub und die Hochschule Fresenuis haben zusammen ein Stipendienprogramm für Golfamateure ins Leben gerufen. „Mit dem Stipendium möchten wir die duale Karriere im Golfsport unterstützen“, sagt  Dr. Dominikus Schmidt, Geschäftsführer des Hamburger Golf Verbandes. Den jungen Sportlern solle eine echte Alternative zu einer Golfkarriere in den USA geboten werden.

Die sportliche Karriere in den USA wird von vielen Leistungsgolfern aufgrund fehlender finanzieller Unterstützung in Deutschland oftmals noch immer als erfolgsversprechender angesehen. Zudem sind junge Amateure oft aufgrund einer ungewissen Zukunft im Golfsport unsicher, ob ein Wechsel ins Golf-Profilager die richtige Entscheidung ist. Das Stipendium soll dem entgegengewirken. „Irgendwann ist die sportliche Karriere beendet. Viele Sportler überlegen erst dann, wie es beruflich weiter gehen soll und verlieren wertvolle Zeit. Wir möchten den Sportlern das attraktive Angebot machen, leistungsorientiert gefördert und gefordert zu werden und begleitend an einer renommierten privaten Hochschule zu studieren“, erklärt Christian Lanfermann, PGA Professional und DOSB-Trainer im Hamburger Golf-Club Falkenstein.


Dies sollten Bewerber mitbringen

Um das begehrte Stipendium für Golf-Leistungssportler zu erhalten, hat die Hochschule Fresenuis in Hamburg für alle Bewerber und Bewerberinnen gewisse Kriterien festgelegt. Chancen auf die finanzielle Unterstützung haben zunächst Spielerinnen und Spieler, die entweder

  • Mitglieder des Golf-Nationalkaders (B oder C) sind,
  • über eine Platzierung in der DGV-Rangliste verfügen oder
  • sich im erweiterten Sichtungsbereich der Nationaltrainer befinden. 
  • Des Weiteren müssen die Bewerber über eine Hochschulzugangsberechtigung verfügen.

Darüber hinaus sind Eigenschaften wie Teamfähigkeit, ein hoher Grad an Motivation, Selbstständigkeit und Disziplin Grundvoraussetzungen für ein erfolgreiches duales Studium. In einem Eignungstest werden Bewerber auch auf diese Kriterien hin geprüft.

Was beinhaltet das Stipendium?

Wer das Stipendium für Golf-Leistungssportler erhält, bekommt die Möglichkeit, ein Studium im Bereich Betriebswirtschaftslehre, Wirtschaftspsychologie oder Medien- und Kommunikationsmanagement mit dem Golfsport zu kombinieren. Damit dies auch funktioniert, haben Amateurgolfer acht statt sechs Semester Zeit, den Abschluss zu schaffen. Außerdem besteht keine Pflicht, die Vorlesungen zu besuchen. Vielmehr stellen alle Dozenten die Vorlesungsmaterialien ins Netz, sodass der Stipendiat die verpassten Stunden nacharbeiten kann. Darüber hinaus können spezielle Prüfungstermine mit den Professoren vereinbart werden.

Unterstützt wird der erfolgreiche Bewerber bzw. die erfolgreiche Bewerberin auch finanziell. Die Gebühren der privaten Hochschule werden durch das Stipendium vollumfänglich finanziert. Gute Bedingungen also, um Golf und Studium unter einen Hut zu bringen. Wer sich angesprochen fühlt, kann sich noch bis zum 24. August 2014 für das Wintersemester 2014/15 bewerben.

Mehr zum Thema Panorama:

Carina Olszak

Carina Olszak - Freie Autorin bei Golf Post

Profigolf ist Carinas Spezialgebiet. Jede Woche verfolgt sie die Geschicke der Profis auf den internationalen Touren und hat besonders viel Spaß am Aufstieg der jungen Wilden. Ihr Wunschflightpartner für eine Golfrunde: Rory McIlroy.
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Carina Olszak

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: , , ,

Aktuelle News