Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Golf-Kreuzfahrten – Das besondere Erlebnis auf hoher See

08. Mai 2015
Wer sich für eine Golf-Kreuzfahrt entscheidet, erlebt eine einzigartige Kombination aus Kreuzfahrterlebnis und Golfspiel auf den schönsten Plätzen der Welt (Foto: getty).
Artikel teilen:

Eine Seefahrt die ist lustig, eine Seefahrt die ist schön! Die Faszination einer Kreuzfahrt gibt es auch speziell für Golfer.

Zum Auslaufen des Schiffs ertönt das Schiffslied, die Sektkorken knallen, winkende Passagiere und das Horn dröhnt. Sind Kreuzfahrten wirklich überteuert, langweilig und alles dreht sich ums Essen?

Steigende Passagierzahlen widersprechen den Klischees, die viele mit einer Kreuzfahrt verbinden. Die Kreuzfahrt hat in den letzten Jahren einen erheblichen Imagewandel durchgemacht: Das einstige verstaubte Image dieser Art zu reisen, stimmt schon lange nicht mehr. Aber was ist eigentlich mit Golfern auf hoher See?


Leinen Los für Golfer

Kreuzfahrten in Zahlen

Reisen auf Kreuzfahrtschiffen liegen im Trend! Erst recht, seit Kreuzfahrten kein unerschwinglicher Luxus mehr sind. Eine durchschnittliche Kreuzfahrt kostet pro Person rund 1.700 Euro. Und der Boom auf dem Wasser geht weiter: Die Deutschen sind Europameister der Kreuzfahrttouristen. Im internationalen Vergleich liegen nur die Amerikaner vor den Deutschen.

Seit 2004 hat sich die Zahl der Kreuzfahrer aus Deutschland verdreifacht. Im Jahr 2014 verzeichnete die Kreuzfahrtbranche 1,77 Millionen deutsche Passagiere auf Kreuzfahrtschiffen. Damit ist Deutschland zur größten Kreuzfahrernation in Europa geworden. Inzwischen gibt es immer mehr Themenkreuzfahrten. Einige Reedereien haben sich speziell auf das Golf-Klientel eingestellt und werben mit speziellen Angeboten.

Mit Golf die Welt entdecken

Das Besondere an einer Golf-Kreuzfahrt ist, dass Golfer die landschaftlich schönsten und spielerisch reizvollsten Golfplätze mehrerer Länder spielen können, ohne zwischendurch das Hotel zu wechseln. Die Golfpakete der großen Anbieten beinhalten zumeist Betreuung durch Golf Professionals, Service rund ums Golfspielen wie Gepäckservice und Reinigung des Equipments, Buchung von Greenfees und Transfers zu den Clubs. An Bord bieten die meisten Schiffe hochmoderne platz-und videokombinierte Trainingsmöglichkeiten.

Es gibt sehr viele verschiedene Anbieter für Golf-Kreuzfahrten. Die größten deutschen Angebote hier im Überblick:

Hapag Lloyd – Auf der MS Europa um die Welt cruisen

Die Hamburger Reederei Hapag Lloyd bietet sowohl auf ihrem Flaggschiff, der MS Europa, als auch mit der MS Europa 2 spezielle Golfreisen an, die exklusiv durch qualifizierte Professionals begleitet werden. An Bord der MS Europa befinden sich ein Putting-Green, eine Indoor-Golfanlage mit Golfsimulator, Golfvideoanalyse und ein Fitting-Center. Die PGA-Professionnals stehen aktiv auf den Golfplätzen, bei der Spielanalyse und mit Vorträgen an Bord unterstützend zur Seite. „Der Einstiegspreis, um an Bord zu gelangen, ist bei einem Fünf-Sterne-Plus-Schiff, wie es die MS Europa und Europa 2 sind, natürlich etwas höher, die Kosten an Bord sind jedoch überschaubar, weil der Kunde die Leistungen und Verpflegungen bereits im Vorfeld bezahlt. Es kommt natürlich ganz darauf an, welche Kategorie der Suite der Kunde wählt. Der Preis für einen Tag fängt bei etwa 500 Euro pro Person an“, so Guido Tillmanns, Director of Cruise & Golf bei Hapag-Lloyd Kreuzfahrten.

Die Golfpakete auf der MS Europa als auch auf der MS Europa 2 werden das ganze Jahr über und auf verschiedenen Routen angeboten. Beide Schiffe bieten luxuriös ausgestattete Suiten. Ein großer Unterschied zwischen den beiden liegt darin, dass auf der MS Europa 2 auf einige Kreuzfahrttraditionen verzichtet wird und sich dieses Schiff eher an die noch wenig kreuzfahrtaffinen Nachfolgegenerationen richtet. Die gewohnte Qualität der MS Europa hat die MS Europa 2 beibehalten, jedoch mit anderen Vorzeichen. Die MS Europa 2 stellt ganz auf das Lifestyle Konzept ab und gibt sich offener und kosmopolitischer, um dem überwiegend jüngerem Publikum den Standard zu bieten, den sie aus stylishen Boutiquehotels und luxuriösen Resorts gewöhnt sind.

Aida – Clubschiff-Feeling auf der Kussmundflotte

Seit 2002 bietet Aida ein umfangreiches Angebot für Golfreisende an. Außer die AIDAmar bieten alle AIDA-Schiffe spezielle Golfreisepakete an, die Golfausflüge an Land, auf Wunsch auch mit Teaching Pro, beinhalten. Die buchbaren Pakete variieren zwischen drei- bis fünfmal 18-Loch. Selbst an Seetagen wird gegolft: AIDAdiva, AIDAcara, AIDAvita, AIDAaura bieten sowohl einen Golfsimulator, als auch ein Putting Green an sowie Schnupperkurse, wechselnde Wettspiele, Training und Beratung. Darüber hinaus kann man auf folgenden Schiffen auch in einem Outdoor Driving Cage abschlagen: AIDAstella, AIDAmar, AIDAsol, AIDAblu, AIDAluna, AIDAbella. Leihschläger der Firma Wilson stehen auf allen Schiffen zur Verfügung.

Tui Cruises – Putten auf hoher See

Tui Cruises „Mein Schiff“ bietet während der Winterrouten und auf der Reise rund um Großbritannien spezielle Golfangebote an. Das Greenfee kann sowohl im Voraus, als auch an Bord bei einem der Golfguides gebucht werden. Ebenfalls kann auch eine Golfausrüstung an Bord geliehen werden. „Mein Schiff 1“ und „Mein Schiff 2“ bieten eine kostenlosen Schlägerverleih zum Üben auf dem Putting Green an und auf „Mein Schiff 1“ kann man durchs Training am Golfsimulator sogar an Bord seinen Schwung verbessern.

Exklusiv reisen und golfen unter französischer Flagge

Eine stilvolle Kreuzfahrt abseits des Massentourismus bietet die französische Reederei Ponant an. Golf-Kreuzfahrten werden mit der außergewöhnlichen und eleganten Luxusyacht „Le Ponant“ durchgeführt, die exklusive Destinationen am Mittelmeer wie etwa Sardinien und Cannes, sowie das Rote Meer und den Persischen Golf ansteuert. Auf dem 88 Meter langen Dreimaster befinden sich nur lediglich 32 Kabinen. Aufgrund der Größe können somit mystische Destinationen und unbekannte Häfen angesteuert werden, wo Kreuzfahrtschiffe nicht hinkommen.

In Zukunft nicht mehr auf See: „MS Deutschland“ mit Leadbetter

Das berühmte TV-Traumschiff „MS Deutschland“ hat bis Herbst 2014 Golfern auf insgesamt fünf Routen pro Jahr Golfreisen mit der bekannten Leadbetter Academy angeboten. Aufgrund des Insolvenzverfahrens der Reederei sind jedoch alle geplanten Kreuzfahrten abgesagt und die MS Deutschland wird auch künftig nicht mehr als Kreuzfahrtschiff im Einsatz sein. Auch für die ZDF-Fernsehserie „Das Traumschiff“ steht die MS Deutschland nicht mehr zur Verfügung. Vielmehr wird sie zunächst als Hotelschiff im Suez-Kanal und später dem US-Unternehmen „Semester at Sea“ als schwimmende Universität dienen.

Fazit

Golfkreuzfahrten sind die ideale Gelegenheit, sich viel Zeit für sein Hobby zu nehmen und dabei fremde Länder und neue Kulturen kennenzulernen. Auf keinem anderen Weg ist es so einfach, zu den schönsten und anspruchvollsten Golfplätzen zu gelangen, ohne das Hotelzimmer zu wecheseln und lästiges Koffer ein-und auspacken. Der Mix aus sportlichem Angebot, erholsamen und gleichzeitig erlebnisreichen Golfurlaub ist eine wunderbare Kombination. Wenn man das Preis-Leistungs-Verhältnis betrachtet, ist eine Golf-Kreuzfahrt ein auf jeden Fall bezahlbares Konzept. Vor der Buchung mit dem jeweiligen Anbieter sollten jedoch bestimmte Kriterien festgelegt werden, die für einen wichtig sind, um das perfekte Schiff und die perfekte Reiseroute zu entdecken.

Mehr zum Thema Golf Kreuzfahrten:

Nadine Lymberopoulos

Nadine Lymberopoulos - Freie Autorin für Golf Post

Nadine Lymberopoulos ist Juristin und arbeitet als freie Autorin für Golf Post. Zum Golfen kam Nadine durch ihren Mann vor vier Jahr und ist seitdem vom Golfvirus infiziert. Um ihren Wunsch von einem einstelligen Handicap zu verwirklichen, trainiert sie ehrgeizig an ihrem perfekten Schwung. Während ihren Urlaubsreisen ist Nadine immer auf der Suche, neue und noch unbekannte Golfdestinationen zu entdecken.

Alle Artikel von Nadine Lymberopoulos

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter:

Aktuelle News