Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 4: Zwei Übernachtungen im Doppelzimmer inkl. Frühstück und 2 x Golfrunden auf Gut Kaden - Jetzt mitmachen! Mehr Informationen

Golf erstmal ohne Förderung zu den Olympischen Spielen

17. Sep 2013
Der Golfsport ist ab 2016 wieder olympisch. (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Der Golfsport erhält vom Bundesinnenministerium keine Projektfördermittel für die Olympischen Spiele 2016. Das beschloss der DOSB.

Wenn nach 112 Jahren in Rio de Janeiro zum ersten Mal wieder bei den Olympischen Spielen aufgeteet wird, fahren die deutschen Golfer ohne besondere Förderung an den Zuckerhut. Der Deutsche Olympische Sportbund (DOSB) hat in seinen Zielvereinbarungen mit den olympischen Spitzenverbänden keine Förderung für den Golfsport beschlossen.

Golf ohne zusätzliches Geld für Olympiade

Während mit anderen Sportarten über Förderung und Medaillenziele verhandelt wurde, führte der DOSB mit den Verbänden für Fußball, Tennis und Golf gesonderte Gespräche. „Diese Spitzenverbände erhalten auf Grund der Subsidiaritätsprüfung durch das Bundesministerium des Innern (BMI) keine Projektfördermittel zur Vorbereitung auf die Olympischen Spiele 2016 in Rio de Janeiro.“, heißt es in der Pressemitteilung des DOSB.


Das Bundesinnenministerium fördert den Spitzensport unter der Voraussetzung, dass die Verbände ihre finanziellen Möglichkeiten voll ausgeschöpft haben (Subsidiaritätsprinzip). Für die olympischen Sommerspiele 2016 stellt der Bund insgesamt 36,3 Millionen Euro zur Verfügung. Im Gegenzug erwartet der DOSB zwischen 40 und 70 Medaillen von den deutschen Spitzensportlern.

Elite Team Germany

Bei den Golfern wird erst noch geprüft, ob man von ihnen eine Medaille erwarten kann und ob sie nicht selbst genug finanzielle Mittel für die Förderung ihrer Athleten haben. Erst dann würde das Innenministerium den Geldhahn öffnen. In die Kategorie E (Sportarten ohne Finanzpotenzial/neue olympische Sportarten) wurden neben Golf sonst unter anderen noch Synchronschwimmen oder Wasserball einsortiert.

Der DGV fördert die Olympiahoffnungen im Elite Team Germany. Zur Zeit sind Sandra Gal, Caroline Masson, Martin Kaymer und Marcel Siem in dem Kader und haben damit beste Chancen auf eine Olympiateilnahme.

Annika Krempel

Annika Krempel - Freie Autorin für Golf Post

hat sich ganz frisch mit dem Golf-Fieber infiziert und als 14.093. Freundin "Gefällt mir" zu Golf Post gesagt. Um sich in der Redaktion den nötigen Respekt zu verschaffen, wird eifrig am Abschlag gefeilt. Sie finden mich auch unter Google+
Sie finden mich auch auf: Google+

Alle Artikel von Annika Krempel

1 LESER-KOMMENTAR

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab
  1. Mich würde mal grundsätzlich interessieren, wie überhaupt der Golfsport gefördert wird. Mir geht es da eher um den Nachwuchs und die Unterstützung der Golfer, die den Schritt ins Profilager gehen.
    Ich vermute mal, da passiert club- und bundeslandübergreifend relativ wenig. Aber wenn ich mir andere Länder, z.B. Spanien anschaue, dann haben wir in Deutschland noch Nachholbedarf!

    Gruß Stephan
    wallgang.de

    Antworten

Schlagwörter: ,

Aktuelle News