Golf de Servanes: Ein guter Platz zum Kennenlernen der Region
Aktuell. Unabhängig. Nah.

Golf de Servanes: Ein guter Platz zum Kennenlernen der Region

Der Golf de Servanes am Fuße der Alpillen bietet sich perfekt an, um sich an die Provence heranzutasten und sich so auf einen Golfurlaub vorzubereiten.

Ein wunderschöner Ausblick vom Grün des 17. Lochs des Golf de Servanes in der Provence. (Foto: Golf Post)
Ein wunderschöner Ausblick vom Grün des 17. Lochs des Golf de Servanes in der Provence. (Foto: Golf Post)

Aus dem Flieger in Marseille ausgestiegen, ging es nach gut 45 Minuten Fahrt direkt auf den ersten Golfplatz. Der Golf de Servannes ist ein perfekter Platz zum Einsteigen in eine Golfwoche, denn er bietet schöne Aussichten und ist nicht allzu schwer. Die Eins ist ein sehr kurzes Par 4, 270 Meter lang, bei dem Golf Post Redakteur Rajiv Nehring zwar nicht das Grün erreichte, aber dennoch ein motivierendes Birdie zu Beginn seiner Reise in die Provence erzielen konnte. Der Platz war in einer guten Verfassung und auch die Grüns überzeugten unseren Redakteur sehr. Das Highlight des Golf de Servanes ist eindeutig die Landschaft des Par-72-Kurses.

Ein Golfplatz der die Provence charakterisiert

Der Platz, der in Mouriès liegt, ist sehr gut, um die Region kennenzulernen. Denn er liegt am Fuße der Alpillen und man findet an den Rändern der Bahnen das für die Provence typische Garigue, welches unter anderem aus Lavendel, Thymian und Rosmarin besteht. Bedeutet, der Platz lässt den Spieler nicht nur optisch in der Provence ankommen, sondern auch der Geruch macht einem deutlich, dass man sich im Südosten Frankreichs befindet.


Golf de Servanes: Ein guter Platz zum Einstieg

Insgesamt ist der Platz ein sehr fairer Golfplatz, der nicht zu eng ist und auf dem man kaum blinde Schläge hat. Ab und an kann es sein, dass man seinen Ball aus einer Hanglage spielen muss, doch der Großteil des Platzes ist eher flach. Zu den Highlights des Platzes gehört, neben der wunderschönen Umgebung, das Loch 6. Der Abschlag des 121 Meter langem Par 3 liegt weit oberhalb des Halbinselgrüns, das umringt von Wasser ist.

Insgesamt ist der Golf de Servanes für alle Spielstärken gut geeignet und erlaubt so vor allem Flights mit unterschiedlichen Handicaps gut zusammen zu spielen. Die besseren Spieler haben auf dem gut gepflegten Platz die Möglichkeit sehr gute Ergebnisse zu erzielen, während die etwas schwächeren Spieler auch bei nicht allzu präzisen Schlägen den Spaß am Spiel nicht verlieren werden. Ein Platz, den man sich, wenn man in der Region unterwegs ist, nicht entgehen lassen sollte.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen? Geben Sie uns doch ein kurzes Feedback.

Driver: Blick ins Bag der Golf Post User

Wir wissen welche Driver die Profis dieser Welt spielen, doch wirklich spannend wird es doch erst bei uns Amateuren. Der Blick ins Bag der Golf Post User.

Die Top 10 Golfdestinationen Europas

In ganz Europa gibt es Golfdestinationen auf allerhöchstem Niveau. Welches Ziel steht bei Dir ganz oben auf der Bucketlist?

Noch keine Kommentare Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab