Aktuell. Unabhängig. Nah.

Gewinnspiel "Putter der HB-Serie von Cleveland gewinnen"

Artikel teilen:

Die Kurzspielspezialisten von Cleveland bringen mit der Huntington Beach Serie insgesamt drei neue Putter auf den Markt. Sie haben jetzt die Chance einen davon zu gewinnen!


Die Wedge-Experten bringen erneut Putter auf den Markt – Die zu Srixon gehörenden Designer und Ingenieure von Cleveland haben sich nun auch wieder verstärkt um das Thema Putter gekümmert und als Ergebnis die Huntington Beach-Serie präsentiert. In dieser Woche haben Sie die Möglichkeit, einen der begehrten Putter bereits vor offiziellem Verkaufsstart zu gewinnen.

Das Gewinnspiel ist beendet und die Gewinner sind...

Auswertun_Pokal_klein Michaela S. , Thomas J. , Petra K.
Herzlichen Glückwunsch und viel Spaß mit Ihrem neuen Putter.

Cleveland bringt einen Hauch von Strandfeeling aufs Grün

Hinter dem Kürzel HB verbirgt sich der berühmte nordamerikanische Strandabschnitt Huntington Beach, welcher sich in der Nähe der Hauptzentrale von Cleveland befindet. Zwei der drei HB-Modelle sind im klassischen Blade-Design (HB #1 und #4) gehalten, während das dritte Modell ein abgerundetes Half-Mallet-Design (HB #6) aufweist. Die Oberfläche der Putter ist in mattem silber gehalten und wirkt leicht angeraut. Die Sohle wiederum ist glänzend und mit dem Schriftzug des jeweiligen Modells versehen. Alle drei Putter haben eine raue Schlagfläche, die ebenfalls in glänzendem silber daher kommt. Jeden HB-Putter erhält man ab dem 16.September 2016 im Handel.

Mit etwas Glück bereits vor Verkaufsstart einen Putter der neuen HB-Serie sichern!

In dieser Woche verlost Golf Post in Kooperation mit Cleveland insgesamt drei attraktive Preise – Jeder Gewinner erhält einen Putter der neuen HB-Serie. Was Sie dafür tun müssen? Beantworten Sie die im folgenden aufgeführte Gewinnspielfrage mit Hilfe der Informationen aus der Fotogalerie. Mit etwas Glück werden Sie schon bald einen Putter der HB-Serie in den Händen halten.

Die Preise in dieser Woche werden wie folgt verlost: 

  1. Platz: HB #1 im klassischen Blade-Design
  2. Platz: HB #4 im klassischen Blade-Design
  3. Platz HB #6 im Half-Mallet-Design

Das Gewinnspiel "Putter der HB-Serie von Cleveland gewinnen" ist bereits vorbei!

Leider kannst Du deshalb nicht mehr teilnehmen.

1 / 19
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10
  • 11
  • 12
  • 13
  • 14
  • 15
  • 16
  • 17
  • 18
  • 19
HB_I
Der HB #1 Putter ist ein klassisches Blade-Modell, dessen Schlägerkopf aus 304er Stainless Stahl besteht. (Foto: Cleveland)
HB_II
Der HB #1 Putter ist mit einem kleineren Schlägerkopf ausgestattet als der HB #4 Putter und abgerundet an der Spitze und der Sohle. (Foto: Cleveland)
HB_III
Eine angeraute, unebene Schlagfläche ist allen Modellen gleich. Sie soll mehr Fehlerverzeihung gewährleisten, indem die Ballgeschwindigkeit auch bei schlechter getroffenen Putts konstant bleibt. (Foto: Cleveland)
HB_IV
Der HB #4 ist ebenfalls ein klassischer Blade Putter und weicht optisch nicht großartig vom HB #1 Modell ab. (Foto: Cleveland)
HB#4_I
Der Schlägerkopf des HB #4 ist jedoch größer als der HB #1, obwohl er dabei nicht schwerer ist. (Foto: Cleveland)
HB#4_II
Das Design des HB #4 ist etwas eckiger als das des HB #1. Er wirkt dadurch etwas klarer und markanter und hält die Linie gefühlt etwas besser. (Foto: Cleveland)
HB#6_I
Der HB #6 weicht optisch wie auch technisch von den beiden anderen HB-Modellen ab. Er ist ein abgerundeter Half-Mallet Putter. (Foto: Cleveland)
HB#6_III
Auch er weist die in der HB Serie typische angeraute Schlagfläche auf und ist auch sonst in einem matten Silber gehalten, wie die anderen beiden Modelle. (Foto: Cleveland)
HB#6_IV
Der HB #6 ist aufgrund seines größeren Schlägerkopfes natürlich schwerer und hält sich gut in der Schwungebene. Optisch stellt sich nur die Frage, ob die halbrunde Form ansprechender ist, als die Blade-Form. (Foto: Cleveland)
HB_Fotostrecke
Drei Modelle umfasst die HB Serie. Hinter dem Kürzel HB verbirgt sich im Übrigen der nordamerikanische Strandabschnitt Huntington Beach, in dessen unmittelbarer Umgebung auch der Hauptsitz von Cleveland liegt. (Foto: Cleveland)
TFi Cero_I
Das Cero Modell der TFi Serie ist ein Mallet Putter mit abgerundetem Schlägerkopf. (Foto: Cleveland)
TFi Cero_II
Die Zielführungslinie befindet sich bei den TFi Modellen genau auf der Höhe des Totpunktes des Golfballs, um eine perfekte Ansprache des Balls zu ermöglichen. (Foto: Cleveland)
TFi Cero_III
Die Schlagfläche des TFi Cero ist zweigeteilt und besteht aus einem Kunststoffverbund im hinteren Teil und einer bronzefarbenen Stahlauflage im vorderen Bereich. (Foto: Cleveland)
TFi Elevado_I
Der Elevado Putter ist als eckiger Mallet Putter konzipiert und verfügt über zwei geometrisch angeordnete rechteckige Gewichte, die den Schlägerkopf bilden. (Foto: Cleveland)
TFi Elevado_II
Auch bei diesem Modell ist die Ausrichtungstechnologie verbaut, die ein konstantes Ansprechen und Zielen gewährleisten soll. (Foto: Cleveland)
TFi Elevado_III
Der mattschwarze Schlägerkopf der TFi Modelle wird durch eine Stahlsohle beschwert und ergibt ein optisch überaus ansprechendes Bild. (Foto: Cleveland)
TFi Messo_I
Das Messo Modell der TFi Serie ist eine Mischung aus den beiden ersten Modellen. Nicht ganz abgerundet, aber auch nicht rechteckig, verfügt er über einen etwas gewöhnungsbedürftigen Hinterbau. (Foto: Cleveland)
TFi Mezzo_II
Die Ausrichtungstechnologie wird bei den TFi Modellen noch durch eine zusätzliche weiße Führungslinie auf der Spitze des Schlägerkopfes abgerundet. (Foto: Cleveland)
TFi Mezzo_III
Mattschwarz, Silber, Weiß und Bronze. Das ist die Farbkombination die Cleveland für die TFi Serie erwählt hat. Optisch haben sie damit ansprechende Putter entwickelt, die auch spielerisch im Golf Post Test. überzeugen konnten. (Foto: Cleveland)