Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 10: Jahresvorrat Wilson Staff Golfbälle gewinnen! Mehr Informationen

Die Titelaspiranten für die PGA Championship sind…

08. Aug 2013
Er ist ein Geheimtipp für einen Sieg bei der PGA Championship 2013: Justin Rose (Foto: Getty)
Artikel teilen:

Welche Spieler bei der PGA Championship haben besonders gute Aussichten auf den Titel der PGA Championship? Die Tipps der Buchhalter.

Mit der PGA Championship steht das vierte und letzte Major in dieser Saison bevor. Die Wettbüros bieten den Golfinteressierten und Kennern des Sports die Möglichkeit auf ihren Favoriten zu wetten und – je nach Wetteinsatz – einen Haufen Geld zu gewinnen. Neben ein paar sicheren Tipps wie z.B. Tiger Woods, Phil Mickelson und Adam Scott gibt es auch Geheimtipps, die eine gute Quote aufweisen und durchaus Siegchancen haben.


Tiger Woods ist der Tipp für Angsthasen

Der mit Abstand sichere Tipps – für diejenigen, die kein hohes Risiko gehen wollen – ist ganz klar Tiger Woods. Zwar springt bei dieser Wette mit einer Quote von 4,5 nicht dass allermeiste Geld heraus, jedoch ist das Geld bei ihm am sichersten angelegt. Grund für diesen Wert ist seine bislang starke Saison mit sechs Saisonsiegen und der zuletzt gewonnenen WGC Bridgestone Invitational. Laut eigener Aussage fühle sich sein Schwung „sehr stabil und beständig an“. Er freue sich auf die PGA Championship.

Wer ebenfalls kein großes Risiko eingehen, aber etwas mehr risikieren will als einen Tiger-Woods-Tipp, der kann auf zwei Major-Sieger aus dieser Saison setzen. Masters-Champion Adam Scott aus Australien und British-Open-Sieger Phil Mickelson sind bei Quoten zwischen 15 und 19 angesiedelt.

Geheimtipp der PGA Championship: Justin Rose

Ein absoluter Geheimtipp könnte Justin Rose sein. Er gewann in diesem Jahr schon die US Open und ist mit seinem eleganten und stabilem Spiel ein Kandidat auf dem recht anspruchsvollen Oak Hill Country Club. Mit seinem eleganten und sauberen Schwung passieren ihm nur selten Fehler und bereits sechs Mal landete er dieses Jahr bei 13 Starts unter den Top 10. Die Quote steht bei dem Engländer wahrscheinlich so günstig, weil er in seiner Karriere nur ein Major für sich entscheiden konnte.

Ebenfalls gut beraten ist man bei Wetten auf Brandt Snedeker und Keegan Bradley, die diese Saison schon mehrfach gutes Golf präsentierten. Während die Quote für Brandt Snedeker bei 29 steht, kann ein Keegan-Bradley-Sieg bei der PGA Championship mit einer Quote von 34 eine Menge Geld bedeuten.

Kaymer und Siem nicht hoch im Kurs

Diejenigen, die ihren Wetteinsatz für Martin Kaymer bezahlen, können bei einem Sieg des Mettmanners 51-fach in die Luft springen. Denn genau bei diesem Wert steht die Quote bei den Wettbüros. Dabei zeigte sich der Deutsche bei der WGC Bridgestone Invitational mit einem geteilten neunen Platz formverbessert und tritt als ehemaliger PGA-Championship-Sieger (2010) an.

Marcel Siem trauen die wenigsten einen Major-Tiumph bei der PGA Championship zu. Die Quote für den Rheinländer steht bei 251,00.


Die PGA Championship in Oak Hill

Bilder Hier geht's zur Fotostrecke

Julian Didszun

Julian Didszun - Freier Autor für Golf Post

Julian ist im Golfsport groß geworden. Im Alter von sieben Jahren nahm er den Golfschläger zum ersten Mal in die Hand und ließ ihn seither nicht mehr los. Er durchlief als Kaderspieler alle Altersklassen des Golfverbands Niedersachsen/Bremen und wurde zweimal für den Jugendländerpokal nominiert. Aktuell liegt sein Hcp. bei -3 und sein Heimatverein ist der Osnabrücker GC.

Alle Artikel von Julian Didszun

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Aktuelle News