Aktuell. Unabhängig. Nah.
Adventskalender 2016 Türchen 6: Heute gibt es den Cobra King Ltd Black oder alternativ für die weiblichen Teilnehmer den Cobra King F7 Driver jeweils inklusive Cobra Connect. Mehr Informationen

Fünfter Spieltag der Kramski DGL Herren – Süd

Autor:

03. Aug 2015
Die Herren aus Mannheim holten am letzten Spieltag den Tagessieg und qualifizierten sich für das Final Four.
Die Herren aus Mannheim holten am letzten Spieltag den Tagessieg und qualifizierten sich für das Final Four. (Foto: Kirmaier/DGV)
Artikel teilen:

Den fünften Spieltag in der Kramski DGL entschieden die Herren aus Mannheim für sich. Für die Herren aus Olching und Riedstadt geht’s in Liga zwei.

Am fünften Spieltag der Kramski DGL im Golfclub Olching spielten sich die Mannheimer ganz nach oben und ziehen somit gemeinsam mit dem Golfclub St. Leon Rot ins Final Four ein. Für Gastgeber Olching und Aufsteiger Riedstadt ist der Traum von der ersten Bundesliga wieder vorbei. Sie spielen nächste Saison wieder in Liga zwei.

Mannheim holt Tagessieg und zieht ins Final Four ein

Die Herren aus Mannheim zeigten im Golflcub Olching eine fehlerlose Leistung und sicherten sich somit ihren ersten Tagessieg. Mit einem Endsore von +9 lagen sie am Ende acht Schläge vor dem Dauerrivalen aus St. Leon Rot. Die beste Runde des Tages spielte Daniel Becker aus St. Leon Rot, der mit einer 67er Runde deutlichen Anteil am zweiten Platz hatte. Bereits nach den Einzeln machten die Mannheimer ernst und hatten schon vor der Mittagspause sechs Schläge Vorsprung. Auch nach den Vierern blieb das Bild gleich. Mannheim dominierte, St. Leon Rot musste sich zum zweiten Mal geschlagen geben. Für die Herren aus Stuttgart blieb nur der dritte Platz übrig. Gastgeber Olching kam nur auf den undankbaren vierten Platz und auch die Herren aus Riedstadt mussten sich am Ende mit 46 Schlägen geschlagen geben.


Platzierungen nach dem fünften Spieltag der Kramski DGL

Nach dem fünften und letzten Spieltag steht das Ranking fest. Die Herren aus St. Leon Rot sicherten sich, trotz des zweiten Platzes am letzten Spieltag, souverän den Gesamtsieg und werden auch im Final Four zu den Favoriten zählen. Auch das Team um Cheftrainer Ted Long ist im Kampf um die Titelverteidigung in Lich wieder am Start. Durch den Tagessieg sicherten sie sich den zweiten Platz. Für die Herren aus Stuttgart war nach dem dritten Platz in Olching, der Traum vom Final Four geplatzt. Am Ende fehlten ihnen zwei Punkte für den großen Showdown im August. Während Stuttgart die Klasse gehalten hat, kam der Golfclub Olching nicht über den vierten Platz hinaus. Auch für den Kiawah Golf Club Riedstadt blieb nur der fünfte Platz übrig und müssen in der nächsten Saison wieder mit der zweiten Bundesliga vorlieb nehmen.

  1. Golfclub St. Leon Rot 23 Punkte
  2. Golfclub Mannheim-Viernheim 19 Punkte
  3. Stuttgarter Golfclub Solitude 17 Punkte
  4. Golfclub Olching 10 Punkte
  5. Kiawah Golfclub Riedstadt 6 Punkte

Das Final Four findet am 23. August auf der Anlage des Golfclubs Lich statt. Bis dahin heißt es für die Herren aus St. Leon Rot und Mannheim weiterhin fleißig trainieren.

Mehr zum Thema DGL:

Julian Zeeb

Julian Zeeb - Freier Autor für Golf Post

Julian spielt seit 16 Jahren Golf. Sein aktuelles Handicap liegt bei 14,7. Auf dem Platz liebt er besonders die schwierigen Lagen, die komplexe Schläge erfordern. Neben den Trickschlägen ist der Putter sein stärkster, der ihm schon viele Schläge erspart hat.

Alle Artikel von Julian Zeeb

Noch keine Kommentare

Geben Sie jetzt Ihre Meinung zu diesem Thema ab

Schlagwörter: ,

Aktuelle News